1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitales Aufnehmen eines Films = Raubkopie

Dieses Thema im Forum "HD+ und weitere Plattformen via Satellit" wurde erstellt von Masterchief87, 27. Juli 2006.

  1. Masterchief87

    Masterchief87 Junior Member

    Registriert seit:
    27. Juli 2006
    Beiträge:
    36
    Anzeige
    Anscheinend möchte RTL dem Kunden wohl alle Rechte nehmen durch die Verschlüsselung, denn das Aufnehmen des aktuellen Programms wird von denen als Raubkopie bezeichnet.
    http://www.satundkabel.de/modules.p...=article&sid=9917&mode=thread&order=0&thold=0
    Gut, dass ich RTL schon lange nicht mehr gucke, aber das ist sogar ein Grund RTL und Vox zu löschen. Mal schauen ob, die damit durchkommen.
    CU Masterchief
     
  2. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    13.998
    Ort:
    Hamburg
    AW: Digitales Aufnehmen eines Films = Raubkopie

    Was könnten die einsparen, wenn sie gar nicht mehr senden würden? :rolleyes:
     
  3. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Digitales Aufnehmen eines Films = Raubkopie

    Zum Glück habe ich Premiere Film, und ab demnächst werde ich Premiere Blockbuster haben.

    Die Filme in Digital und mit DD-Ton und ohne Werbung und Einblendungen.

    Auf RTL schaue ich manchmal den Jauch, weiss nicht, ob das da noch weiter geht, wenn er bei der ARD ist, aber das brauche ich nicht so sehr.

    Also Filme nix, Serien nix.

    Dann sollen sie so senden, dass es keiner sehen kann, dann kann auch keiner was aufzeichnen.

    digiface
     
  4. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    7.518
    Ort:
    Frankfurt
    AW: Digitales Aufnehmen eines Films = Raubkopie

    RTL manövriert sich ins Abseits, nachdem P7S1 eine zweigleisige Strategie offengelegt hat.
     
  5. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Digitales Aufnehmen eines Films = Raubkopie

    Wieder alles offen, auch bei Pro7/Sat1.

    digiface
     
  6. Jazzman

    Jazzman Guest

    AW: Digitales Aufnehmen eines Films = Raubkopie

    Wer nimmt den Schund auch auf??

    Und "rauben" - das setzt erst einmal einen Wert voraus.

    Ich vermute mal das Gezerre ist nur die Vorbereitung auf ein noch billigeres Programm. Die Zielgruppe ist froh, man verschlüsselt doch nicht, und dann wird weiter am Programm gespart.
     
  7. doku

    doku Guest

    AW: Digitales Aufnehmen eines Films = Raubkopie

    Hi. :)

    Frag mich auch, was man da aufnehmen will? Filme mit Logos und ohne Abspann? Macht eh keinen Sinn. Die sollen ihren Schrott verschlüsseln und gut ist.
     
  8. Course

    Course Board Ikone

    Registriert seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    3.595
    Ort:
    NL
    Technisches Equipment:
    Sat-Anlage:
    Kathrein CAS 75 mit UAS 484 und 5/8-Multischalter Switch-X 5028S

    Receiver:
    DM 800S (500GB HDD)
    DM 7025-SS (250GB HDD)
    DM 7000-S (250GB HDD)
    Nokia dbox 2
    Philips dbox 2
    Sagem dbox2
    Homecast S 5001 CI
    Technisat DigiBox Beta 2
    Strong SRT 6420

    Module:
    Alphacrypt (3.20)
    Astoncrypt 1.07 (2.18)

    Pay-TV:
    Canal Digitaal Basis-Pakket
    Freesat from Sky
    TNTSAT
    Al Jazeera Sports
    AW: Digitales Aufnehmen eines Films = Raubkopie

    Rauben ist auch immer mit Gewalt verbunden. Wenn ich etwas aufnehme, dass mir umsonst ins Haus kommt, ist es kein Raub, für mich nicht mal Diebstahl.
     
  9. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Digitales Aufnehmen eines Films = Raubkopie

    Meine letzte RTL-Aufnahme ??? Mmmmmmmm, dürfte schon ein paar Jährchen her sein, Sat1 jüngst nur wegen Star Trek Enterprise!

    Da nehme ich ja noch öfters Lifestyle TV auf, wegen DR. Dish ( zum zeitversetztem Sehen ! ).

    Filme, wie schon gesagt, auf Premiere, und das schon seit 16 Jahren !!

    digiface
     
  10. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.842
    Ort:
    Ostzone
    AW: Digitales Aufnehmen eines Films = Raubkopie

    Die nächste PISA Studie wird beweisen dass es richtig war, dass die Privaten verschlüsselt wurden :D
     

Diese Seite empfehlen