1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitales Antennenkabel?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von fischgourmet, 27. Februar 2007.

  1. fischgourmet

    fischgourmet Junior Member

    Registriert seit:
    26. Februar 2007
    Beiträge:
    49
    Anzeige
    Hallo,

    benötigt man für den Empfang von Premiere HD über Kabel ein digitales Antennenkabel?

    Ich habe bei Oehlbach ein digitales Antennenkabel gesehen, wo steh:

    Vierfach geschirmtes Digital-Antennenkabel der Spitzenklasse. HDTV tauglich!!! Schirmungsmaß >120 dB (entspricht der Schirmungsmaßverordnung). Detailiertes Datenblatt kann angefordert werden. Durchmesser 7,1 mm.

    Brauch man so ein Kabel?

    MfG
     
  2. Eifelquelle

    Eifelquelle Moderator Mitarbeiter Premium

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    13.656
    Ort:
    Wattenscheid
    Technisches Equipment:
    55 Zoll 4K TV - Samsung JU 6850
    7.1 AV Receiver - Yamaha RX-V573
    5.1 Boxen - Nubert NuBox Serie
    Unitymedia HD-Modul (CI+)
    Spielekonsolen - Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii-U
    Streamingdevice - Amazon Fire TV UHD
    AW: Digitales Antennenkabel?

    Nein, es sei denn, du hast zu viel Geld. Falls das der Fall ist empfehle ich den Kauf des Oelbachkabels bei Mediamarkt. Da ist das dann nochmal 40 % teurer als im Internet! :winken:
     
  3. fischgourmet

    fischgourmet Junior Member

    Registriert seit:
    26. Februar 2007
    Beiträge:
    49
    AW: Digitales Antennenkabel?

    Hallo,

    wenn man so ein Oehlbach-Kabel für HDTV über den Kabelanschluss nicht braucht und normalerweise ein 0815-Antennenkabel von Obi für 3,00 Euro reicht, es das von Oehlbach ja volle Verarschung:wüt: :wüt: :wüt:

    MfG
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Februar 2007
  4. michaausessen

    michaausessen Gold Member

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    1.758
    Ort:
    Essen
    AW: Digitales Antennenkabel?

    Ob dir ein teures Oehlbach-Kabel ein besseres Bild beschert, kann ich dir nicht sagen. Wohl aber, dass es bei Kabelverbindungen durchaus große Unterschiede in Punkto Qualität und Verarbeitung gibt. Ich selbst habe das erst kürzlich feststellen können, als ich meine billigen Scart-Kabel vom "Saturn"-Wühltisch gegen hochpreisige, vollbeschaltete und speziell abgeschirmte Scart-Kabel (Stückpreis: knapp 20 €) ausgetauscht habe. Das Ergebnis ist ein eindeutig besseres, weil absolut störungsfreies Bild mit brillianten Farben und ohne jegliches Flackern oder Rauschen.

    Für mich gilt: Je besser und empfindlicher das Equipment, desto besser sollten die Anschluss- und Verbindungskabel sein. Bei Geräten aus dem Supermarkt hingegen dürfte es keine Rolle spielen, ob du ein Antennenkabel für 3 € oder eines für 30 € verwendest.
     
  5. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Digitales Antennenkabel?

    Und nochmal, um es wirklich deutlich zu machen:

    Die Schirmung der gesamten Anlage ist nur so gut wie die Schirmung des schlechtesten Teils. D.h. das Kabelsignal kommt durch "normale" Antennenkabel bis zur Dose (evtl. über huntert Meter und mehr). Da hat man von 120dB Schirmung auf dem letzten Meter auch nichts.
    Abgesehen davon braucht man keine 120dB Schirmung, sofern man keine Schweißroboter (oder ähnliches) im Wohnzimmer betreibt ;-)

    Ferner hilft eine geringere Dämpfung auf einen Meter (Nehmen wir an die Verluste sind mit dem Ohlenbachkabel wirklich geringer als mit dem normalen) nichts.
    Dieser Meter ist im Vergleich zu den hunderten von Metern die das Signal vorher zurückgelegt hat zu vernachlässigen.

    Abgesehen davon ist das eh digital. D.h. die Signalquallität der Antennensignale hat überhaupt nichts mit der Bildquallität zu tun.
    Und es ist natürlich egal welche Art von Daten mit der Antennenleitung übertragen werden.
    Also, ob nun Internet/Telefonie, SD TV, HD TV, MHP, 4:3 oder 16:9, die Signale die durch die Leitung gehen sind bei allen diesen Daten die selben.

    cu
    usul
     
  6. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    AW: Digitales Antennenkabel?

    Was nützt das beste Verbindungskabel, wenn bereits vorher Signal- oder Anschlußfehler bestehen?!;)

    Erst probieren und dann bei Bedarf handeln.

    Solche Dinge dienen mehrheitlich der Vera.... bzw. Käufer zu locken. Solche teils irreführenden oder völlig überflüssigen Angaben findet man seit einiger Zeit bei einigen anderen Produkten auch.

    Die Daten sind zwar sehr gut, aber ob man dies wirklich braucht oder das vorhandene Anschlußkabel nicht bereits reicht ist????:)
     
  7. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Digitales Antennenkabel?

    Doch das kann man, hier gehts um digitale Datenübertragung. Und damit ist es unmöglich das das Ohlenbach Kabel ein besseres Bild als das Billigkabel macht.
    Und so kann man diese Frage eindeutig mit "Nein" beantworten.

    Klar.

    Dann schraube es mal auf. Ich wette mit dir es war kein SCART Kabel ;-)
    Ich kenne diese Scherzartikel. Ich vermute irgendwo in China sitzt ein Witzbold der normale Litze zu 20er Bündeln in Schläuche zieht und SCART Stecker dranbastelt.
    Die Dinger landen dann aus irgendwelchen Gründen in Receiver Verpackungen und auch Wühltischen.

    Aber man kann auch der Nichtfunktion dieser Scherzartikel nicht folgern das sich SCART Kabel nicht günstig herstellen lassen.

    Wobei ich auch denke das bis zu 15EUR für ein gutes SCART Kabel durchaus I.O. sind. Händler, Hersteller und Zwischenhändler wollen ja auch leben.

    Für Übertragungsverluste ist es volkommen egal wie teuer die Anzeigegeräte sind.
    Wenn ein Scherzartikel SCART Kabel ein Brummen verursacht (Weil die Video- auf die Audioleitungen übersprechen (Weil die Schirmung fehlt)) höre ich das mit einem 80EUR TV genauso wie mit einem 20000EUR TV.

    Die Verbindungskabel sollten ihrem Anwendungsfall entsprechen. Wie teuer die Geräte sind, die damit Daten austauschen ist sowas von egal.

    D.h. ein 20000EUR TV nutzt die selbe Art der Datenübertragung wie ein 80EUR TV. Es gibt keine Spezifikation für ein teures RGB Signal und für ein billiges RGB Signal. RGB ist RGB egal welche Geräte dranhängen.
    Und der Preis für ein SCART Kabel was dann das RGB überträgt richtet sich nach den technischen Anforderungen die man einhalten muß um RGB vernünftig zu übertragen.
    Aller mehr ist überflüssig und reine Angeberei oder Wunderglaube.

    cu
    usul
     
  8. fischgourmet

    fischgourmet Junior Member

    Registriert seit:
    26. Februar 2007
    Beiträge:
    49
    AW: Digitales Antennenkabel?

    Hallo nochmal,

    erstmal vielen Dank für die Diskussion.

    Ich möchte mehrere Kabel zusammen verlegen. Dazu zählen:

    - ein Antennenkabel
    - drei Lautsprecherkabel (je 2 x 2,5mm)
    - ein DVI-Kabel
    - ein digitales Audiokabel (koax)
    - ein Stromkabel

    Alle Kabel sollen ein Länge von etwa 10 Metern haben und werden zusammen mit Kabelbindern verlegt.

    Macht es jetzt Sinn bei jedem Kabel auf besondere Abschirmung zu achten?

    MfG
     
  9. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    AW: Digitales Antennenkabel?

    Auf keinen Fall Strom- und HF- Kabel gemeinsam in einem Strang verlegen!!!

    Das Stromkabel sollte wenigstens ca. 1 cm Abstand zum HF- Kabel haben, um sich möglichen Ärger (Störungen) vom "Halse" zu halten.
    Die Ursachenfindung hat in einem solchen Fall umfangreiche Aufwendungen verursacht.

    Die gemeinsame Verlegung eines HF- Kabels (sehr gutes) und eines Stromkabels bloß durch eine gemeinsame Mauerdurchführung führte in diesem Fall in den Abendstunden stets zu div. Bildstörungen.

    In einem anderen Fall lag direkt hinter dem TV- Gerät HF-Kabel und Stromkabel aufeinander und verursachte bei dem 100 Hz- Gerät div. Störungen auf unterschiedlichen Frequenzen.

    Wer dies dennoch gemacht hat oder will, muß halt mit den möglichen Auswirkungen leben oder hat bessere Erfahrungen.:)


    Ja!
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Februar 2007
  10. fischgourmet

    fischgourmet Junior Member

    Registriert seit:
    26. Februar 2007
    Beiträge:
    49
    AW: Digitales Antennenkabel?

    Hallo,

    vielen Dank für den Tip mit dem Stromkabel:winken: .

    Wenn ich jetzt das Stromkabel weglasse, sollte es doch mit den anderen Kabeln ohne Probleme funktionieren oder?

    MfG
     

Diese Seite empfehlen