1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitaler Videorecoder am PC

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von Shakesbier, 3. Februar 2002.

  1. Shakesbier

    Shakesbier Neuling

    Registriert seit:
    3. Februar 2002
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Oberfranken
    Anzeige
    Also es geht um folgendes ich hab einen Celeron 900Mhz + Radeon7500, DVD usw.. als Multimedia PC = DVD´s am Fernseher anschauen klappt ohne Prob´s. Nun bin ich auf die Idee gekommen da ich PW-Abonent bin von dort Flme aufzunehmen. So nun stellt sich die Frage was brauch ich nun noch für Hardware um die Filme aufzunehmen ??? Achja wenn möglich sollte das ganze dann noch an einem anderen Digital-Reciver funktionieren, da ich wahrscheinlich die D-Box (ist ne 2er) net für immer haben werde !!!
     
  2. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    Was schwebt Dir denn vor ?

    Aufnahme der MPEG-Audio/Video-Daten (also ohne Qualitätsverlust)?
    Dann wirst Du glaube ich nichts finden, was mit der Zweier und beliebig vielen anderen Receivern funktioniert. Denn solche Aufnahmen bzw. deren spätere Wiedergabe am PC sind von den Herstellern nicht vorgesehen (diese ja doch für den Normal-TV-Gucker etwas umständliche Methode ist eben nicht massenkompatibel). Sowas wird wie bei der Einser und Zweier ja auch eigentlich nur von irgendwelchen Hobby-Projekten umgesetzt. Die Hersteller bauen zunächst auf integrierte Lösungen (Festplattenreceiver).
    Wenn Du es trotzdem mit der Zweier machen willst bleibst Dir sowieso nur die Netzwerkverbindung. Insofern erübrigt sich die Frage irgendwo...

    Die Aufnahme des analogen Ton & FBAS/S-Video Signals ?
    Das funktioniert mit jedem Digitalreceiver inklusive Einser & Zweier. Dazu brauchst Du nur eine entsprechende Grafikkarte mit S-Video/AV-IN, eine Soundkarte und entsprechende Software. Gravierender Nachteil ist hierbei allerdings der Qualitätsverlust durch die D/A-Wandlung am Digitalrteceiver und anschließend wieder A/D-Wandlung im PC. Eigentlich nicht zu empfehlen...
     
  3. Shakesbier

    Shakesbier Neuling

    Registriert seit:
    3. Februar 2002
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Oberfranken
    Was heisst das jetzt genau ??? Du muss wissen bin totaler Newbie !!!

    Ich schliess die D-Box übers Netzwerk an und kann dann die Filme aufnehmen ??? Klingt irgendwie zu einfach !!!
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.380
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Hi
    Von der D-Box2 mit Original Betriebsystem über Netzwerk Aufnehmen geht leider nicht. Aber mit Linux soll es gehen aber da kann ich leider Dir keine Hilfe-stellung geben da ich damit keine Erfahrung habe.
    Gruß Gorcon
     
  5. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    Stimmt - so einfach ist es wirklich nicht.

    Um mit der Zweier die MPEG-Daten auf PC zu übertragen muß sowohl die Zweier-Software dies unterstützen als auch ein entsprechendes Programm am PC laufen.

    Jetzt die Frage:
    Ist es Deine Zweier oder ist sie gemietet ?

    Ist sie gemietet, dann erübrigt sich die Variante mit dem Abgreifen der MPEG-Daten. Dann bleibt Dir nur die qualitativ schlechtere Variante mit dem digitalen Aufzeichnen des analogen Bildes+Tones.

    Ist sie gekauft, dann muß die Zweier erstmal in den Debug-Modus gebracht werden (ist nicht ganz so einfach - z.B. muß die Zweier geöffnet werden (Garantieverlust) und dann müssen bestimmte Kontakte zum betsimmten Zeitpunkt gebrückt werden). Im Debug-Modus muß sie sein, um die Linux-Betriebssoftware aufspielen zu können. Die Software von PW (also eigentlich von BR) unterstützt nämlich den Abgriff von MPEG-Daten per Netzwerkkabel nicht (deswegen geht's halt nicht bei Mietboxen). Die Linux-Software kann dies hingegen...


    Zum Aufspielen von Linux findest Du ggf. mehr im d-box2 Linux Forum...
     
  6. Shakesbier

    Shakesbier Neuling

    Registriert seit:
    3. Februar 2002
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Oberfranken
    ok die is gemietet damit fällt die Linux Version weg !!!

    Heisst das jetzt in meinem Fall :Ich sollte mir eine digitale oder analoge Fernsehkarte (was is sinnvoller) kaufen und dann die D-Box über den Video-In Eingang dranhängen
     
  7. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    Ich würde eigentlich die Frage stellen, ob sich das überhaupt lohnt. Denn der PC muß das ankommende ananloge Signal in Echtzeit komprimieren und speichern. Da eine gute Komprimierung sehr recheninstensiv ist, kannst Du auf diesem Weg nicht so stark komprimieren und verbrauchst extrem viel Plattenplatz bei solchen Aufnahmen. Um das ganze platzmäßig danach erträglich zu machen, mußt Du nachher nochmal extra komprimieren, was den Rechner schonmal ein paar Stunden in Anspruch nehmen kann, wenn die Qualität halbwegs gut sein soll und selbst dann ist die Qualität durch D/A und anschließende A/D-Wandlung nicht so gut als wenn Du direkt die MPEG-Daten abgreifen könntest.
    So ein MPEG-Agriff ist halt wirklich zu bevorzugen, weil Du ohne Qualitätsverlust direkt den bereits gut komprimierten MPEG-Datenstrom abspeichern kannst. Auch die Nachbearbeitung gestaltet sich einfacher.
    Um das analoge Bild/Tonsignal (S-Video oder AV-Signal) aufzunehmen brauchst Du keine teure TV-Karte mit eigenem Tuner. Die Zweier liefert ja schon das fertige Bild/Tonsignal. Es reicht also eine einfache Grafikkarte mit S-Video- und/oder AV-Eingang (wie z.B. die Deluxe-Grafikkarten von Asus). Du willst ja mit dem PC keine Sender empfangen, sondern doch nur ein angeliefertes analoges Bild/Tonsignal A/D-gewandelt aufzeichnen. Natürlich gehen TV-Tunerkarten auch...
    Ich würde Dir allerdings empfehlen zu warten bevor Du groß investierst. Angeblich will PW im Sommer ja auch über MHP-Boxen empfangbar werden. Evtl. ist dann ja auch ein Festplattenreceiver dabei mit dem man offiziell PW empfangen darf...
     
  8. Shakesbier

    Shakesbier Neuling

    Registriert seit:
    3. Februar 2002
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Oberfranken
    hmmm

    was würde den eigentlich passieren wenn ich die gemietete umbaue ???

    Die andere Variante die du beschrieben hast hört sich aber net so schlimm an. Die zeit is mir egal kann ja über nacht laufen. Wenn ich das dnn richtig verstanden habe brauch ich dann ja eigentlich nix mehr hab eine ATI Radeon 7500 mit TV-Out (obwohl kommt mir gerade beim Schreiben ist ja kein Eingang) oder seh ich das falsch. Also läufts wieder auf eine Tv-Karte raus. da würde mich noch der Quali unterschied in % intersieren meine denn zwischen D-Box direkt und dann denn umständlicheren Weg.

    Danke für eure geduld mit mir [​IMG]
     
  9. Hoschie

    Hoschie Senior Member

    Registriert seit:
    6. März 2001
    Beiträge:
    343
    Ort:
    Hamburg
    Moin

    Da ein MPEG-Stream über das Netzwerk wegen der gemieteten Box nicht in Frage kommt und eine analoge Aufnahme irgendwie Perlen vor die Säue wäre, bleiben nur 2 Möglichkeiten:

    1. Kauf eines Receivers mit Schnittstelle zum PC (da ich mich auf dem Markt nicht auskenne, kann ich dazu leider keine Hinweise liefern)

    2. Kauf einer digitalen TV-Karte + Common Interface + Conditional Access Modul
    Z.B. bei www.dvb-shop.de . Kostenpunkt ca. 500€. Damit kannst Du dann den MPEG2-Stream direkt auf der Festplatte speichern. Wie Du den dann weiterverarbeitest, ist eine andere Sache.

    Hoschie
     
  10. Hoschie

    Hoschie Senior Member

    Registriert seit:
    6. März 2001
    Beiträge:
    343
    Ort:
    Hamburg
    Nochwas:

    Hier gibt es eine recht ordentliche Einführung in das Thema digitale TV-Karten.

    Hoschie
     

Diese Seite empfehlen