1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitaler Satelittenreceiver mit USB Aufnahmefunktion

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von stephan1, 11. Januar 2011.

  1. stephan1

    stephan1 Neuling

    Registriert seit:
    11. Januar 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,
    ich bin neu hier im Forum.
    Ich interessiere mich für einen digitalen Satelittenreciver, mit USB zur Aufnahme.
    Es kann ein "einfaches" Gerät sein, was mir wichtig wäre, das man die aufgenommenen Sendungen auch auf anderen Geräten und am PC abspielen kann! Ich bin auf diesem Gebiet hier ein absoluter Neuling!
    Dazu hätte ich folgende Fragen:

    1. Welche Geräte wären zu empfehlen? (bzw. welche Marken)
    2. Ist es bei allen Geräten möglich, das "aufgenommene" auf allen anderen Geräten mit USB Anschluss (PC, andere Receiver...) wiederzugeben?
    3. Ich habe noch einen Röhrenfernseher, und muss, bzw. will auch in naher Zukunft keinen Flachbildschirm, sollte es trotzdem ein Gerät sein, was HDMI und HDTV "kann"? (also für neuere Techniken, sorry, kenne mich mit den ganzen Fachbegriffen noch nicht aus!

    Bin für alle Tips und Meinungen dankbar!!!

    Danke und Grüsse ins Forum
    Stephan:)
     
  2. i.team

    i.team Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Digitaler Satelittenreceiver mit USB Aufnahmefunktion

    Die HDTV Receiver von FaVal sind sehr gut und leicht zu bedienen.
    Oder brauchst Du CI oder CI+ oder Module integriert ?
     
  3. stephan1

    stephan1 Neuling

    Registriert seit:
    11. Januar 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Digitaler Satelittenreceiver mit USB Aufnahmefunktion

    Was ist denn CI oder CI Plus?
    Ich brauche wie gesagt einen "einfachen" Receiver mit USB, wo ich Sendungen auf USB Stick oder Festplatte aufnehmen kann, und diese dann auch problemlos auf anderen Geräten wiedergeben kann!
     
  4. stephan1

    stephan1 Neuling

    Registriert seit:
    11. Januar 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Digitaler Satelittenreceiver mit USB Aufnahmefunktion

    Wäre soetwas brauchbar???

    Elta 8662 Digitaler Satelliten-Receiver (Farbdisplay, Radio, USB)
    Details:

    • Hochwertiger FTA (Free To Air) Receiver: Empfang von freien digitalen TV- und Radioprogrammen über Ihre Satellitenschüssel
    • USB-Anschluss zur Aufnahme von frei empfangbaren Fernsehprogrammen und Wiedergabe von: MPEG4, MP3 und JPEG Dateien, bis zu 500GB Festplatten (FAT32) können angeschlossen werden
    • Numerische Programmplatzanzeige
    • Senderspeicher: 4.000 Sender, Senderfavoritenliste einstellbar
    • Programmplätze frei wählbar/austauschbar
    • Mehrsprachiges OSD, Timerfunktion
    • Suchlauf automatisch/manuell
    • Radiokanäle
    • DiSEqC1.0/1.1/1.2, TV System: PAL/NTSC und AUTO, Unterstützt 16:9/4:3
    • je 1x Scart-Ausgang für TV und VCR (Videorecorder)
    • Elektronische Programmzeitschrift EPG für 7 Tage, Speicher für TXT Seiten
    • Fernbedienung, Kindersicherung
    • Ausgänge: 1x Scart TV, 1x Scart VCR out für z.B. Videorekorder, Antennenausgang geschleift zum Anschluss eines zweiten DVB-S Receivers, koaxial Digital Audio Ausgang für MPEG 1+2
    • Spannungsversorgung: 230Volt, 50Hz, Standby < 2 Watt
    • Farbe: Schwarz
    • Maße (B x H x T): 18 x 4 x 12 cm
    • Gewicht: 0,7 kg
     
  5. GitcheGumme

    GitcheGumme Talk-König

    Registriert seit:
    30. März 2010
    Beiträge:
    5.493
    Zustimmungen:
    35
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL7108K
    Toshiba 42RV635D
    Reelbox AVG II
    Playstation 3 SLIM
    Playstation 4
    Panasonic BDT310
    Denon AVR-4520
    AW: Digitaler Satelittenreceiver mit USB Aufnahmefunktion

    Merke dir nur CI, das mit dem Plus vergißt du am besten ganz schnell wieder. i-team hat sich nur verschrieben. Er meinte CI - (minus), weil da Funktionen beschnitten werden. :D
     
  6. stephan1

    stephan1 Neuling

    Registriert seit:
    11. Januar 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Digitaler Satelittenreceiver mit USB Aufnahmefunktion

    mh... wie gesagt, ich kenne mich da nicht so aus!!!
    was haltet Ihr hier von???
    SMART MX04 HDCI HDTV
    :)

    5.0 von 5 Sternen Erstklassiges Bild und tolle Video-Aufzeichnungsfunktion OHNE DRM, 20. Mai 2010
    Von SeniorDoc "MD" (Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
    (TOP 50 REZENSENT)
    Rezension bezieht sich auf: Smart MX04 HDCI HDTV Digitaler Satelliten-Receiver (PVR-Ready, smart EPG by TV Today) schwarz (Elektronik)
    Der SAT-Receiver Smart MX 04 HDCI liefert ein gestochen scharfes Fernsehbild auf Flachbildfernsehern, sowohl im Standardfernsehbild "SD-Auflösung" als auch in High-Definition "HD". Bis zur Auflösung 1080p_50 (1920x1080 Full HD) ist er in HD einstellbar. Auch Stiftung Warentest hat bekanntlich die Bild-(Signal)qualität des Smart und das Gerät an sich als gut bewertet. Bild und Ton sind in SD und HD auch perfekt synchron.
    Wer hier anderes berichtet hat entweder den Receiver verstellt (z.B. zu niedrige Auflösungsqualität), keinen Anschluß über HDMI gemacht, ein schlechtes HDMI-Kabel, nicht das neueste Firmware-Update eingespielt oder der TV ist verstellt.
    Die Umschaltzeiten "zappen" sind angenehm kurz, so gefühlt max. 1 Sekunde.
    Über HDMI-Kabel angeschlossen habe ich den Smart sowohl an einem 2 LCD-TVs getestet, stets problemlose Funktion und super Fernsehbild.
    Meine SAT-Anlage besteht aus einer 1,80 Meter Schüssel, digitalem Quattro-LNB und 8fach-Multischalterverteilung im Miethaus. Der Smart arbeitet hier problemlos, verträgt sich auch mit allen anderen Receivern im Haus.
    Natürlich habe ich mir die aktuellste Firmware von der Homepage des Herstellers (smart-electronic.de) kostenlos downgeladen und einfach über USB-Stick installiert. Das Update des Receivers dauerte ca. 2 Minuten.
    Die Senderlisten werden stets automatisch aktualisiert über Satellit, sehr schön und einfach, nennt sich RAPS-System beim Smart.
    Der Receiver hat einen echten Netzschalter (Ein/Aus) an der Geräterückseite = 0 Watt.
    Auch im Standby ist der Verbrauch nur unwesentlich, ca. 1 Watt.
    Keine "Abstürze", "Freezes" des Receivers bisher.

    Das tollste ist aber die Personal-Video-Recording-Funktion "PVR". An den eingebauten USB-2.0-Anschluß kann ein USB-Stick oder eine USB-Festplatte gesteckt werden.
    Der Receiver erkennt sowohl die Partitionsformate FAT32 als auch NTFS. Nun funktionieren diese USB-Medien als Aufzeichnungsspeicher, wie ein Videorecorder. An der Fernbedienung die RECord-Taste drücken, schon startet die Aufnahme. Über die Fernbedienung werden dann alle weiteren Funktionen gesteuert, wie beim alten Videorecorder.
    Eine Besonderheit ist die Timeshift-Funktion, also zeitversetzt fernsehen und aufzeichnen. Nun muss nicht mehr die Werbepause abgewartet werden bis zum WC-Besuch. Einfach Timeshift aktivieren, dann zeichnet der Smart das laufende Programm auf, WC-Besuch, zurückkommen und "rückspulen", anschauen wo man aufgehört hat, das derzeit weiter laufende Programm wird jetzt im Hintergrund aufgezeichnet und nahtlos "angefügt".
    Es werden sowohl die SD-Sendungen als auch die HD-Sendungen aufgezeichnet. Das Dateiformat für die SD-TVaufzeichnungen ist MPEG2 mit Dateiendung mpg. (Vorher im SATreceiver Menü als Aufnahmeart PS = Programmstream einstellen). Die Bildqualität ist beeindruckend besser als eine VHS-Videorecorderaufzeichnung.
    Gestern habe ich von Pro 7 die SD-Sendung Bad Company aufgezeichnet. Wiedergabe sowohl am SATreceiver als auch Philips DVDplayer problemlos mit synchronem Bild+Ton. Die schlechte ältere Rezension kann ich somit nicht bestätigen.
    Das Dateiformat für HD-TVaufzeichnungen ist immer DVR (jedoch nicht das Microsoft DVR-MS sondern ein Sonderformat). Wer diese TVaufzeichnungen auch auf dem PC oder andweren TVs anschauen will, muss die Dateien erst am PC umwandeln in TS Dateien. Dazu gibt es auf der Herstellerhomepage eine kostenlose Software zum downloaden. Die Umwandlung dauert nur Sekunden. Diese TS-Dateien spielt unser Samsung UE46C6800 LED-TV dann direkt über USB problemlos ab.
    Die TVaufnahmen erfolgen sowohl bei SD als auch bei HD Fernsehsendungen ohne DRM (Digital Rights Management), also abspielbar auf beliebigen anderen Geräten incl. PC! Dies ist ein Unterschied zur PVR-Funktion der LCD/LED-TVs mit PVR-Funktion, welche nach meinen Recherchen alle mit DRM aufzeichnen, also diese Aufnahmen sind dann nur am selben TV abspielbar!

    Der Receiver legt bei der Aufzeichnung längerer Sendungen automatisch mehrere einzelne ca. 1-2 GB große Dateien an. Bei der Wiedergabe über den Receiver merkt man davon nichts, er "schaltet" automatisch weiter.
    Benötigter Speicherplatz auf USB-Medien:
    HD Sendung = 7 GB/Stunde
    SD Sendung = 2,5 GB/Stunde
    Notwendige Schreibgeschwindigkeit des USB-Mediums:
    mind. 12 MByte/Sec für HD-Aufnahmen, für SD-Aufnahmen reichen auch 8 MByte/Sec.
    Der Receiver testet beim einstecken eines neuen USB-Mediums (Stick oder externe Festplatte) dessen Schreibgeschwindigkeit und legt TEST_WRITE.DVR Dateien darauf an. Es gibt eine Fehlermeldung, wenn das USB-Medium zu langsam ist "Bitrate für gewähltes USB-Medium zu hoch, bitte schnelleres einstecken". Manchmal irrt der Receiver sich und sagt der USB-Stick sei zu langsam, dann einfach USB-Medium eingesteckt lassen, Receiver mit Netzschalter aus/einschalten, nochmal REC-Taste drücken und es geht.
    Der USB-Stick Sandisk Cruzer USB 16 GB RB funktionierte bei mir problemlos mit SD-Aufnahmen, bei HD-Aufnahmen war er zu langsam, bei der Wiedergabe sah man ruckeln und Bildstörungen (sowohl am PC als auch am SAT-Receiver). Eine Seagate Expansion 320GB externe Festplatte funktionierte ohne Probleme, Aufzeichnung und Wiedergabe in SD und HD waren perfekt und alles synchron. Sie wurde auch aus/eingeschaltet, wenn SATreceiver in/aus Standby ging.

    USB-Sticks mit U3-System:
    Das ab Werk auf dem Sandisk Cruzer (und vielen anderen Sticks) befindliche U3-System muß mit der U3-Deinstallationssoftware vom Stick gelöscht werden (diese muß vorher auf Festplatte kopiert und entzippt werden, dann erst ausführen), USB-Sticks mit U3-System funktionieren nicht am SAT-Receiver.

    Mängelchen:
    - Hat nur 1 Scart-AUSGANG welcher NICHT parallel mit dem HDMI-Ausgang funktioniert. Unser alter Videorecorder funktioniert also nicht als Aufzeichnungsgerät, wenn zeitgleich TVsendungen angeschaut werden. Wegen der qualitativ ungleich besseren PVR-Funktion des SATreceivers wird der VHS-Videorecorder aber eh nur noch direkt an den TV angeschlossen und als Abspielgerät für alte VHS-Kassetten genutzt.
    - Schaltet man von einem SD Sender zu einem HD Sender um, dann ist manchmal (nicht immer) Ton und Bild leicht asynchron. Schaltet man dann von diesem HD Sender zu einem anderen HD Sender und wieder zurück, sind Ton und Bild synchron.
    - Nur 1 USB-Buchse, die auch noch hinten am Gerät. Wer die USB-Buchse nach vorne verlagern will, kann sich z.B. das preiswerte LogiLink USB 2.0 Docking Extension Kabel mit DockingBall kaufen.
    - HD-Aufzeichnungsformat ist proprietäres DVR. Optimal wäre das Dateiformat MPEG4 AVC/H.264 1080P mit AAC Audio wie bei Sony Playstation 3. Diese Dateien könnten dann schön direkt auf allen PCs und anderen FlachbildTVs bzw. über die Sony Playstation wiedergegeben werden. Kenne allerdings keinen SAT-Receiver der dies derzeit kann.

    Fazit:
    Dieser SAT-Receiver hat derzeit das beste Preis-Leistungsverhältnis. Die für Flachbildfernseher gelieferte Signal(Bild+Ton)qualität ist hervorragend in SD und HD. Die PVR-Funktion ist eine geniale Aufzeichnungslösung (Videorecorder ade).
     
  7. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.566
    Zustimmungen:
    4.170
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Digitaler Satelittenreceiver mit USB Aufnahmefunktion

    Den kannst du vergessen,kein HDMI,kein HD.

    Als einsteiger Gerät okay,ist aber mit HD+ verseucht.
    Hier mehr Info zum HD+/CI+
    Die Wahrheit über HD+ | Hier erfahren Sie alles über CI, CI+, HD, HD+, SKY HD

    Ich würde ein Edision Argus Piccollo empfehlen
    Edision Argus Piccollo Silber
    Sehr gute Preis/Leistungsverhältnis.
     
  8. stephan1

    stephan1 Neuling

    Registriert seit:
    11. Januar 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Digitaler Satelittenreceiver mit USB Aufnahmefunktion

    Hallo,
    mich würde als Erstes interessieren, ob ich bei allen Receivern grundsätzlich die von USB aufgenommenen Sendungen an anderen Playern oder am PC abspielen kann!!!
     
  9. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.241
    Zustimmungen:
    1.558
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Digitaler Satelittenreceiver mit USB Aufnahmefunktion

    Nein kannst Du nicht.
    Dafür ist extra SW meist notwendig.

    Bei HD+ sowieso nicht.
     
  10. stephan1

    stephan1 Neuling

    Registriert seit:
    11. Januar 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Digitaler Satelittenreceiver mit USB Aufnahmefunktion

    Software?
    Also, wenn ich einen Player auf meinem PC installiert habe, welcher in der Lage ist Filme abzuspielen, dann sollte das doch eigentlich funktionieren, oder???
     

Diese Seite empfehlen