1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitaler Polizeifunk kommt bis 2010

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von lagpot, 18. März 2005.

  1. lagpot

    lagpot Gold Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.128
    Ort:
    NRW
    Anzeige
    Einigung zwischen Bund und Ländern

    Digitaler Polizeifunk kommt bis 2010
    Die Innenminister von Bund und Ländern haben sich auf die Einführung des digitalen Polizeifunks geeinigt. Das Gesamtnetz soll bis spätestens Jahresende 2010 in Betrieb genommen werden. Dies sei ein wichtiger Schritt für die Innere Sicherheit der Bundesrepublik, sagte der Vorsitzende der Innenministerkonferenz, baden-württembergische Innenminister Heribert Rech (CDU). Die Sicherheitskräfte könnten damit abhörsicher miteinander sprechen und Daten übertragen.

    Deutsche Bahn soll Netz betreiben Mit dem Aufbau wird bereits in diesem Jahr begonnen. Das "Rumpfnetz" soll sich über die Hälfte der Bundesrepublik erstrecken und von den Ländern schrittweise erweitert werden. Betreiber ist die Bahn-Tochter DB-Telematik Das kündigte Bundesinnenminister Otto Schily an.

    Schily sagte weiter, er gehe davon aus, dass an einigen Austragungsorten bei der Fußballweltmeisterschaft 2006 in Deutschland bereits der digitale Funk zur Verfügung stehen wird. Endzeitpunkt für das gesamte Netz soll das Jahr 2010 sein, das Rumpfnetz soll allerdings früher zur Verfügung stehen.

    Jahrelanger Streit um FinanzierungDie Kosten für 50 Prozent der Fläche der Bundesrepublik sowie die Betriebskosten dafür übernehme der Bund, sagte Schily weiter. Die Länder müssten für die andere Hälfte aufkommen. Bayern begrüßte die Einigung, erklärte aber, der Bund wolle offenbar weniger als die Hälfte der Kosten tragen. Dies sei zu wenig. Das Bundesland werde zudem den Polizeifunk nicht zur WM einsetzen. Es sei verantwortungslos, eine unerprobte Technik einzusetzen, sagte der bayrische Innenminister Günther Beckstein

    Über die Einführung und Finanzierung des rund drei Milliarden Euro teuren digitalen Funknetzes hatten Bund und Länder jahrelang gestritten. Dem Beschluss der Innenminister soll nun die Ministerpräsidentenkonferenz am 14. April zustimmen.

    Stand: 18.03.2005 13:52 Uhr
    Quelle: ARD

    Das glaube ich nicht,da die Deutsche Bahn das Netz betreiben soll.
    Den das digitale Netz der Bahn ist offen wie ein Scheunentor,ist zwar noch in der Probe, aber wenn sie sich nicht anstrengen und es so bleibt lachen sich alle tot.
     
  2. Godzilla

    Godzilla Silber Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2001
    Beiträge:
    988
    Ort:
    Deutschland Klingenberg am Main
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo und VU+ Duo²
    AW: Digitaler Polizeifunk kommt bis 2010

    Naja 2010 ich weis nicht sorecht


     

Diese Seite empfehlen