1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitalen Satreceiver mit Modulator, welchen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Riepi, 10. September 2006.

  1. Riepi

    Riepi Neuling

    Registriert seit:
    10. September 2006
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hallo bin neu hier,

    haben gerade unsere Sat-Anlage von analog auf digital umgerüstet. Einen digitalen Sat-Receiver haben wir auch schon und funktioniert wunderbar. Nun steh ich jedoch vor dem Problem, dass wir noch einen alten kleinen Fernseher betreiben, der nur den ganz normalen analogen Antenneneingang hat.

    Habe bereits rausgefunden, dass ich einen Sat Receiver mit Modulator brauche, die Frage ist was für einen...habe RF-Modulatoren , QPSK Modulatoren und andere in verschiedenen Beschreibungen gesehen. Was für einen brauche ich nun?

    Auf jedenfall möchte ich auch gerne noch meinen Dvd Player darüber anschließen können, der hier zur Zeit nur rumsteht.

    Preislich sollte der Receiver so bis max 50€ sein. Kann mir jemand ein ordentliches Produkt empfehlen. Ist gar nicht so einfach welche mit Modulator zu finden (z.B. anscheinend keinen bei amazon).

    Sollte ich auf noch etwas beim Receiverkauf achten?

    Gruß Riepi
     
  2. Riepi

    Riepi Neuling

    Registriert seit:
    10. September 2006
    Beiträge:
    4
    AW: Digitalen Satreceiver mit Modulator, welchen?

    was haltet ihr z.B von folgendem?

    platinum FTA 9000 plus
     
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.554
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Digitalen Satreceiver mit Modulator, welchen?

    Einen FTA Receiver würde ich zur Zeit nicht empfelen.
    Der Homcast S 5001 CI hatt zwei CI Schächte und einen HF Modulator, d.H. Du brauchst zum anschließen an einen altes TV Gerät nur ein übliches Koaxialkabel.
    Der Kanal auf dem empfangen werden soll läßt sich von Kanal 21 bis 62 verstellen.
    So das er mit Videorecorder oder belegten analog Kanälen nicht in Konflikt kommt.
     
  4. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Digitalen Satreceiver mit Modulator, welchen?

    Du hast es Dir schon beantwortet, Du benötigst einen Receiver mit HF-Modulator, nur bei Max-Communication kannst Du als Endkunde nicht einkaufen.
     
  5. Riepi

    Riepi Neuling

    Registriert seit:
    10. September 2006
    Beiträge:
    4
    AW: Digitalen Satreceiver mit Modulator, welchen?

    Danke schonmal, aber der Homcast S 5001 CI liegt deutlich über der gesuchten Preisklasse, es geht hier nur um ein Gerät zum gelegentlichen fernsehen, ist ein winziger uralter Fernseher, der auch nur gelegentlich genutzt wird, es reicht schon fast mein Analog Receiver der gerade dranhängt, aber ein paar mehr Sender und bessere Bildquali wären doch schon besser. Was ist denn gegen einen FTA Receiver einzuwenden? Den Platinum FTA würds schon am 47€ geben. Am liebsten wär mir ein Receiver so um die 35 €, ist schon zu finden, aber alle ohne Modulator bislang.
     
  6. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.554
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Digitalen Satreceiver mit Modulator, welchen?

    Weil Du mit FTA Receiver bald keine Privatprogramme wie RTL, MTV usw. mehr sehen kanst.
     
  7. Riepi

    Riepi Neuling

    Registriert seit:
    10. September 2006
    Beiträge:
    4
    AW: Digitalen Satreceiver mit Modulator, welchen?

    Aber dann kann ich theoretisch immer noch meinen analogen Receiver dranhängen und das so empfangen, Geld für Sender zahlen und Karten einbauen, werde ich definitiv nicht. GEZ Gebühren reichen doch schon. So wichtig ist fernsehen dann auch wieder nicht. Alle anderen Programme werden doch auch weiterhin mit einem FTA Receiver empfangen oder?

    Gibts irgendeine tolle Webseite die ich mir dazu durchlesen könnte? Hab mich mit dieser Problematik noch nie auseinandergesetzt. Steht irgendwo ab wann und welche Privatprogramme dann nicht mehr empfangbar sind?

    Wäre als Laie für weitere Informationen sehr dankbar.
     
  8. arcade99

    arcade99 Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    4.971
    Technisches Equipment:
    Dreambox 7020HD
    Dreambox 800HD SE (2x)
    Technisat HD S2 Plus
    Technisat HD8-S
    Triax TDS 88cm
    Schwaiger 5/8 (SEW 5458)
    AW: Digitalen Satreceiver mit Modulator, welchen?

    die ÖR werden auch weiter unverschlüsselt senden, die privaten (zumindest die interessanten) früher oder später sicher ausschließlich nur noch nagra verschlüsselt. vielleicht kanst du irgendwo einen billigen premiere zertifizierten receiver finden- ggf gebraucht (der auch nagra und nicht betycrypt drauf hat), denn dann wärst dz zumindest vorbereitet, wenn du doch deine meinung änderst. oder natürlich noch besser einen ci receiver, aber da kommen wir natürlich preislich nicht hin.
     
  9. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.554
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Digitalen Satreceiver mit Modulator, welchen?

    Bei Wallmart und bei Marktkauf habe ich vorige Woche SAT Receiver mit 2 CI schächten gesehen. COMAG
    Preis 65 €.
    Ein Bekannter hat sich den geholt und ich habe ihn eingerichtet Sender usw.
    Konnte keine schwerwiegenden Fehler feststellen.
    Also funzte einwandfrei.
    Hatt aber keinen HF Modulator.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. September 2006
  10. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    Zuletzt bearbeitet: 10. September 2006

Diese Seite empfehlen