1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitale SAT-Anlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von bleibhier, 26. März 2009.

  1. bleibhier

    bleibhier Neuling

    Registriert seit:
    26. März 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo, wir sind ein 6-Fam.-Haus in DD und haben Kabelanschluss u. –nutzung durch Kabel-Dtd. Demnächst wird man uns ein Angebot unterbreiten zum Digitalhören u. –sehen.
    Uns geht aber auch durch den Kopf, eine eigene SAT-Anlage zu montieren, auf dem Dach oder auf der Wiese hinterm Haus. Was bringt eine eigene Versorgung für Vorteile /Nachteile? Wie rechnet sich das?
    Gruß, Bleibhier
     
  2. Ijon Tichy

    Ijon Tichy Gold Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Digitale SAT-Anlage

    Für die Satellitenanlage bezahlt man einmal, für das Kabelfernsehen monatlich. Per Satellit sind auch die deutschen Privatsender (RTL, SAT1 usw.) frei empfangbar, für die man im digitalen Kabel extra bezahlen muss.
    Außerdem gibt es per Satellit jede Menge Programme, die es im Kabel gar nicht gibt (mein persönlicher Favorit ist da BBC HD).
     
  3. Pillendreher

    Pillendreher Gold Member

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 7700 HD PVR 160gb
    AW: Digitale SAT-Anlage

    Dem kann ich nur zustimmen.Zudem bist du unabhängiger,d.h. du musst nicht erst darauf warten bis KD Sender einspeist,falls sie auf Sat schon zu sehen sind(z.B. war Anixe HD lange Zeit nur per Satellit verfügbar)

    MfG
     
  4. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.884
    Zustimmungen:
    456
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Digitale SAT-Anlage

    Dazu solltest Du bedenken, dass man eine eigene Satanlage nur dann über ein vorhandenes BK-Hauskabelnetz betreiben kann, wenn die Versorgung für die 6 Familien/Teilnehmer (in der Regel im Keller beginnend) sternförmig erfolgt.
    Dh. Jeder Anschluss eine eigene Kabelzuführung hat, was eher selten in den Haus BK Netzen anzutreffen ist.

    Anderenfalls müssen die Kabel neu verlegt werden und das bedeutet ev. durch Wände bohren/aufschlagen, ect.

    Es sei denn, dass die bisherigen Kabel in dicken Schächten/Rohren verlaufen und problemlos weitere Kabel darin geführt werden können.

    Sinnvoll wäre dann eine Gemeinschafts-Satanlage und auch hier fallen nur einmalige Installationskosten an. Wer Multiempfang haben will, zahlt für weitere LNBs und einen erweiterten MS entsprechend mehr und jut isses.

    Wie sieht es denn bei Euch diesbezüglich so aus?
     
  5. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Digitale SAT-Anlage

    Schau' Dir mal diesen Thread an, da kommen ein paar gute Hinweise.

    http://forum.digitalfernsehen.de/fo...kabel-auf-sat-umsteigen-bei-20-wohnungen.html

    Das Stichwort lautet hier Unicable-Multischalter. Damit ließe sich auch eine alte Verkabelung im Baumstruktur weiter verwenden, mit gewissen Einschränkungen.

    Eine Umrüstung auf Sat-Empfang mit Standard-Komponenten ist preiswerter und ihr habt freie Auswahl bei den Receivern. Allerdings braucht ihr da für jeden Receiver eine eigene Leitung zum Multischalter, was oft nur durch umfangreiche Neuverkabelung zu lösen ist. Wenn man beispielsweise gleichzeitig einen Film anschauen und einen zweiten Film aufnehmen möchte, benötigt man dafür zwei unabhängige Leitungen (wenn es ohne Einschränkungen funktionieren soll). Auch ein zweiter Anschluss im Schlafzimmer/Kinderzimmer benötigt jeweils eine eigene Leitung. So kommen schnell 2-5 benötigte Leitungen pro Wohnung zusammen. Bedenkt das bei der Planung. Aus diesem Grund, ist eine Umrüstung von Kabel auf Sat oft mit Problemen verbunden, wenn man eine wirklich gute Versorgung haben möchte (nicht nur eine Sat-Leitung pro Wohnung). Unicable funktioniert nicht mit jedem Receiver, aber mittlerweile gibt es ein paar brauchbare Modelle (siehe Forensuche).

    Vorteile: beste Qualität (bei KD werden die digitalen Kabelsignale leider in der Qualität etwas komprimiert, um mehr Programme auf einem Kanal unterzubringen), freie Programmauswahl (alle Sat-Programme sind empfangbar, erwartet davon aber als Durchschnittszuschauer(?) nicht zu viel Mehrwert, dies zumindest bei reinem Astra 19.2° Ost Empfang), freie Empfangbarkeit der privaten digitalen Programme ohne weitere Gebühren (auch dies muss nicht zwangsläufig immer so bleiben). Über die Jahre lässt sich mit der Sat-Anlage etwas Geld sparen im Vergleich zum Kabel (das hängt aber auch vom Gebührenmodell des Kabelanbieters ab, und ob man evtl. ein gutes Gesamtangebot Telefon/Internet/Fernsehen per Kabel bekommt).

    Nachteile Sat: Ihr müsst erstmal eigene Investitionen tätigen, die bei einem ordentlichen Ausbau je nach vorhandener Kabelstruktur nicht gering sein werden (eher im Bereich Ein- bis Zweitausend als ein paar Hundert Euro ==> siehe oben (Neuverkabelung, bzw. ein- oder mehrere Unicable-Multischalter)). Es müssen sofort Receiver für jeden Fernseher gekauft werden, während beim Kabel bis zur Analogabschaltung des Kabels auch nur der Fernseher genutzt werden kann.
     

Diese Seite empfehlen