1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitale Neuausstattung mit Sat/UPC,HD,Beamer

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Alex79, 11. April 2008.

  1. Alex79

    Alex79 Neuling

    Registriert seit:
    11. April 2008
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Ich bin sowohl hier im Forum als auch in der digitalen Unterhaltungswelt ein Neuling. Vielleicht könnt ihr mir bei meinen Plänen weiterhelfen, ich bin für jede Hilfe (umso ausführlicher, umso besser) sehr dankbar:

    Ich werde in naher Zukunft in eine neue Wohung übersiedeln, wo ich mir erstmals "meine kleine digitale Welt" aufbauen möchte, d.h. im wesentlichen Sat oder UPC, Digital-Fernseher, DVD-Player inkl. Festplattenrecorder, und (für besondere Anlässe/Fussballmatches) Beamer. Dieses ganze Equipment werde ich erst passend kaufen. Budget hab ich ca. 2000 Euro.

    Dabei habe ich folgende 3 Grundwünsche:

    Wunsch 1) Alles soll digital ablaufen, d.h. keine Datenübertragung soll mehr analog erfolgen.

    Wunsch 2) Alles soll HD tauglich sein. D.h. sobald zB. ORF HD überträgt, will ich das auch in der vollen Pracht genießen und auch in selbiger mit dem HDD-Recorder aufnehmen.

    Wunsch 3) Ich will den digitalen Kanal A schauen und gleichzeitig den digitalen Kanal B digital aufnahmen (A ungleich B [​IMG] )


    Sind diese Wünsche sinnvoll bzw. realisierbar (für einen Normalverdiener)?

    Ich habe mir zu den einzelnen Wünschen folgende Gedanken gemacht:

    Wunsch 1) Alle Geräte sollten für eine digitale Signalübertragung via HDMI verbunden sein, und nicht mehr mit dem analogen Scart. Macht man das so, d.h. ist das sinnvoll?

    Wunsch 2) Sollte eigentlich kein Problem sein, wenn der Fernseher HD ready ist. Nimmt man dazu eigentlich besser einen LCD-Fernseher oder einen entsprechend dimensionierten PC-Monitor; denn eigentlich brauch ich ja keinen zusätzlichen Tuner mehr, da ich ja einen Sat- oder UPC-Receiver habe.Wenn ich nun aber einen PC-Monitor verwende, brauch ich wohl noch einen Art Verteiler, um die div. Zuspielgeräte mit dem Monitor zu verbinden.

    Wunsch 3) Mir ist bereits bekannt, dass das mit UPC nicht geht. Im Falle der Sat-Lösung brauch ich ein Twin-LNB und einen 2.Receiver. Kann ich das dann alles so zusammenschließen, dass ich einen Sender digital(!) auf die HDD aufnehme, während ich einen anderen Kanal schaue?

    Zu alle dem habe ich noch 2 Zusatzwünsche:

    1) Ich möchte hin und wieder via Beamer fernsehn, nach Möglichkeit in HD-qualität. Was ist dabei zu beachten? Über was für ein Kabel (welche Schnittstelle) wird der Beamer angeschlossen, und an welches Gerät?

    2) Der Festplatten-Recorder soll mit meinem Heim-PC-Netz verbunden sein. Gibt es da gute Geräte? Wenn ja, welche könnt ihr empfehlen? HDD-Kapazität sollte mindestens 250GB sein.

    Uh, ein langes Posting. Danke fürs durchlesen, und danke im Voraus für jede Hilfestellung, jeden Tipp und jede zusätzliche Idee.

    Grüße,
    Alex
     
  2. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Digitale Neuausstattung mit Sat/UPC,HD,Beamer

    Von mir mal ein Hinweis dazu...

    DVD Recorder mit HDD können generell nur per Scart angeschlossen werden, damit die aufgezeichneten Sendungen kein DVD Niveau erreichen (Maßgabe der Content Industrie).
    DVD Recorder mit HDD und Digitaltuner werden aus selbigem Grunde kastriert, indem zwischen Digitaltuner und HDD ein Analogwandler verbaut wird.
    Somit kann damit auch nicht in digitaler Qualität aufgezeichnet werden.
    Und über HDTV braucht man sich erst garkeine Gedanken machen...

    Nur digitale HDD Receiver (ohne DVD-LW) können in digitaler Qualität aufzeichnen. Zum DVD Brennen sollte der Receiver idealer Weise über einen LAN Anschluss verfügen, über den man die Daten schnell an einen PC weiter transferieren kann.

    Alternativ kann man sich aber auch gleich einen eigenen Media Center PC mit DVD Brenner, HDDs bis zum Abwinken und mehreren Tunerkarten zusammen basteln, der alle SDTV und HTDV Übertragungen 1:1 aufzeichnen kann, die FTA sind oder sich per CI-Modul entschlüsseln lassen.
    Problematisch könnte nur die parallele Aufzeichnung/Wiedergabe zweier Pay TV Sender werden.
    Dazu noch ein Monitor und man hat schon fast alles beisammen.

    Beim Beamer müsstest du mal selber schauen... soweit ich weiß kosten gute Beamer für HDTV immer noch mindestens an die 1000 Euro.
    Man kann aber auch noch deutlich mehr ausgeben.
    Zu beachten ist vor allem die Leuchtleistung und Lebensdauer/Preis der Lampen.

    Gruß Indymal
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. April 2008
  3. Ijon Tichy

    Ijon Tichy Gold Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.172
    AW: Digitale Neuausstattung mit Sat/UPC,HD,Beamer

    Der nächste besondere Fußball-Anlass ist ja die EM.

    Die wird in unverschlüsseltem HDTV nicht über die "deutsche" Position Astra 1 zu sehen sein, sondern nur über den "britischen" Astra 2D. Auch andere Spiele (z.B. kürzlich Rangers - Werder) sind nur über Astra 2D zu sehen.

    Das ist im Westen Deutschlands kein Problem, weiter östlich braucht man dazu aber recht große Schüsseln.

    Außerdem ist für Freunde des französischen Fußballs die Position 5° West zu empfehlen (z.B. lief da gestern das Pokal-Viertelfinale).
     

Diese Seite empfehlen