1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

digitale Komplettanlagen

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von FauliPauli, 24. Januar 2002.

  1. FauliPauli

    FauliPauli Neuling

    Registriert seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Köln
    Anzeige
    Nabend Leute,

    ich hätte da mal eine Frage. Irgendwie bin ich im Moment ziemlich durcheinander. Mein Vater will sich eine Schüssel holen (hat jetzt noch Kabel). Da habe ich ihm gesagt, er soll doch eine Digitale holen. Da hat man viel mehr Programme und ist auch zukunftsorientierter. Stimmt doch noch bis hierhin, oder? Jetzt meine Frage: Wie sieht das mit "Billiganbieter" aus? Taugen die was? Medion bietet z.B. eine Komplettanlage für 444,-DM (irgendwas in €). Reicht die aus? Einen Verteiler für 2 TVs kann man doch wohl auch problemlos installieren, oder?

    Fragen über Fragen

    Christoph
     
  2. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Hallo !

    Zunächst mal zur Verteilung: Bei Sat-Empfang läuft das etwas anders als bei Kabel,mit dem Receiver triffst Du Deine Programmauswahl,der TV selbst dient nur noch als"Monitor".Wenn Du also 2 TV's betreiben willst,brauchst Du zu jedem einen eigenen Receiver.(ausser Du willst auf beiden dasselbe gucken)
    Digital-TV ist sicherlich zukunftsorientiert,leider sind noch nicht alle Programme empfangbar,die derzeit analog senden.
    Ein Nachteil von Sat-Empfang soll nicht unerwähnt bleiben: Es gibt zahlreiche Regionalprogramme,die in die örtlichen Kabelnetze eingeordnet werden,diese sind natürlich über Sat nicht zu empfangen(zumindest nicht mit herkömmlichen Anlagen)(Beispiel:RTL,SAT1,ARD/3.Programme).Erfahrungsgemäß nutzt gerade die"ältere Generation"häufig diese"lokalen Fenster"und wird deren Wegfall sicher nicht hinnehmen wollen.Daher der Tipp: Sat-Empfang und terrestrischen Empfang(Hausantenne)koppeln > ebenfalls zukunftsorientiert:
    Demnächst: Digi-TV-terrestrisch und Digitalradio(DAB)... [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    Mit Billiganbietern ist das so eine Sache,die Außeneinheiten sind oft nach ein paar Jahren völlig verwittert,wenn man also etwas langlebiges haben will,sollte man davon Abstand nehmen.Andererseits ist die Technik heutzutage so schnelllebig,das man nach gewisser Zeit eh wieder nachrüsten muss...
    Bei den Digital-Receivern sollte man auf die Möglichkeit des Software-Updates achten...

    [ 24. Januar 2002: Beitrag editiert von: Roger 2 ]</p>
     
  3. MikeHansen

    MikeHansen Junior Member

    Registriert seit:
    5. Dezember 2001
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Hamburg
    @FauliPauli
    Ich habe mir vor einem knappen Jahr auch so eine Komplettanlage für 444 DM bei Lidl gekauft. Wenn es einem nur um frei empfangbare Programme geht, ist das sicherlich keine schlechte Wahl.
    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr>Ein Nachteil von Sat-Empfang soll nicht unerwähnt bleiben: Es gibt zahlreiche Regionalprogramme,die in die örtlichen Kabelnetze eingeordnet werden,diese sind natürlich über Sat nicht zu empfangen(zumindest nicht mit herkömmlichen Anlagen)(Beispiel:RTL,SAT1,ARD/3.Programme). <hr></blockquote>
    Falsch, im Gegensatz zum Kabel bekommst du digital über Astra 19.2 alle 3. Programme und nicht nur ein paar.

    Gruß Mike
     
  4. frontzeck

    frontzeck Senior Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2001
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Bochum
    Technisches Equipment:
    Technisat S2-HD
    Das meinte er nicht,mit den 3. Programmen. Auf SAT hast du mehr 3. Programme als im Kabel, aber es ging um die Regionalfenster, z.Bsp beim WDR gibts eine Menge Lokalstudios(Essen, Dortmund, Düsseldorf, Münster....), die auf SAT sich wochenweise abwechseln müssen. Somit können wir 'unser' Studio Essen nur alle 2 Monate für eine Woche sehen. Auf Kabel werden diese Regionalfenster pasend zur Gegend eingespeist.
    Deshalb wäre noch eine terrestrische Antenne nötig für diese Sendungen (machen wir vielleicht auch noch...)
     
  5. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    Hallo,

    Rogers Beitrag war ok. Er hat richtig auf die systembedingten Unterschiede hingewiesen, die Vor- und Nachteile beinhalten.

    Es ist bei solchen Beiträgen immer wieder Schade, daß sich immer wieder Personen melden, die noch etwas besser wissen wollen, ohne wirklich hilfreich zu sein. Schade, aber so ist wohl das Leben, wenn man so nichts weiter ....! [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen