1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitale Dividende Nr. 2 killt DVB-T ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von dvb-reiner, 26. Februar 2012.

  1. dvb-reiner

    dvb-reiner Senior Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2008
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Guten Tag zusammen,

    anscheinend ist geplant weitere UHF Bereiche dem DBV-T Fernsehen wegzunehmen und dem Mobilfunk zu Verfügung zu stellen.

    dehnmedia - terrestrischer digitaler Rundfunk

    Mich wundert dies insofern nicht, weil das Überallfernsehen überhaupt nicht flächendecken zu empfangen ist. Vielleicht sollte man alle 3. Programme deutschlandweit senden, dann wird das Spektrum besser genutzt.

    Von den 613 Sendern wurden 488 auf DVB-T umgestellt und 8738 Füllsender abgeschaltet. Hier sollte m. E. noch nachgesssert werden.
    (Seite 7)

    http://www.ueberallfernsehen.de/data/dvb-t_abschlussbericht.pdf

    mfG
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2012
  2. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.751
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Digitale Dividende Nr. 2 killt DVB-T ?

    In Europa ist kurzfristig keine Änderung bei den Fernsehbändern geplant. Bis 2015 sollen 1200 MHz Bandbreite für den Mobilfunk zur Verfügung stehen; und die zusätzlichen Frequenzbänder können in diesem Zeitraum nicht vom Fernsehen genommen werden.

    Da die zukünftigen Mobilfunkbänder in Europa harmonisiert werden, spielt die geringe Nutzung in Deutschland keine Rolle. Durch einen kompletten Wechsel auf DVB-T2 in ganz Europa könnte das 700-MHz-Band jedoch um 2020 vom Fernsehen befreit und dem Mobilfunk zur Verfügung gestellt werden. Ob es soweit kommt, wird von der weiteren Entwicklung in den Ländern mit hoher terrestrischer TV-Nutzung abhängen.

    Wegen der geringen Bedeutung der TV-Terrestrik in Deutschland abseits der Ballungszentren wird es keinen nenenswerten Ausbau mit neuen Senderstandorten geben. In Bayern hat es Planungen für Füllsender für Schweinfurt, Ludwigstadt und Eichstätt gegeben, sind aber auf Eis gelegt worden.

    Weiter in "Nutzung der Frequenzressourcen" (Beginn Seite 17).
     
  3. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.440
    Zustimmungen:
    2.090
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Digitale Dividende Nr. 2 killt DVB-T ?

    Für echtes überallfernsehen bräuchte man aber in Deutschland schon noch ein paar Füllsender mehr.

    In Tschechien, Österreich, Schweiz, ... gibt es nämlich auch wesentlich mehr Füllsender.

    Damit DVB-T in Deutschland zum Erfolg werden könnte, müssten aber die Privaten wieder zum Mitmachen ermutigt werden. Und man sollte auf QAM64 und einen MPEG-2/4 Hybridbetrieb umstellen, um alle Sender unterbringen zu können.
     
  4. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.127
    Zustimmungen:
    661
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Digitale Dividende Nr. 2 killt DVB-T ?

    Och, Martyn, bitte nicht schon wieder diese alte Leier von dir.

    DVB-T wird in Deutschland nur erfolgreicher falls andere Empfangswege (Sat o. TV-Kabel) weniger attraktiv für die Zuschauer werden, oder plötzlich ein Boom mit mobiler Nutzung von TV einsetzen würde.
    99,9% aller TV-Zuschauer haben sich in Dtl. bereits für ihren bevorzugten Empfangsweg entschieden...

    Bitte akzeptiere das.
     
  5. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.688
    Zustimmungen:
    169
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Digitale Dividende Nr. 2 killt DVB-T ?

    Auf lange Sicht sicherlich die richtige Entscheidung. Der unidirektionale Rundfunk hat ausgedient, wo hochbitratige bidirektionale Verbindungen zur Verfügung stehen - mit FTTH im Festnetz und LTE im Mobilfunk wäre man an diesem Punkt. DVB-C/S/T braucht man dann nicht mehr.
     
  6. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.440
    Zustimmungen:
    2.090
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Digitale Dividende Nr. 2 killt DVB-T ?

    Gerade 2012 hätte aber da Jahr für DVB-T werden können.

    DVB-T hätte nämlich die ganzen analogen Satelittenzuschauer gewinnen können, die derzeit eine analoge Gemeinschaftsanlage nutzen, welche nur teuer auf HiBand Empfang umgerüstet werden kann.

    Wenn man jetzt via DVB-T alle vom analogen Satellitenempfang her bekannten Programme empfangen könnte, wäre DVB-T ein sehr günstiger Ersatz.

    Aber da dem leider nicht so ist, ist man ja gezwungen die Investitionen auf sich zu nehmen.
     
  7. horst897

    horst897 Neuling

    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Digitale Dividende Nr. 2 killt DVB-T ?

    Hallo,

    das kann ich nur so bestätigen, weil wir das so gemacht haben. Hier im Großraum Köln kommen über die alte Hausantenne 26 DVB-T Sender rein. Die wenigen Senderlücken schließt an einfacher DVB-S Receiver an der uralt SAT Schüssel mit 10GHz LNB. -> Umrüstung analog auf digital fast zum null- Tarif.

    Viele Grüße
    Lutz

     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.835
    Zustimmungen:
    3.473
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Digitale Dividende Nr. 2 killt DVB-T ?

    Nur ist LTE derzeit nicht bezahlbar (und nicht empfangbar).
     
  9. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.688
    Zustimmungen:
    169
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Digitale Dividende Nr. 2 killt DVB-T ?

    Dazu passende aktuelle Meldung:
    heise online | Telefonica feiert LTE

     
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.835
    Zustimmungen:
    3.473
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Digitale Dividende Nr. 2 killt DVB-T ?

    Man sollte LTE nicht in großen Städten aufbauen sondern vor allem nur in Ländlichen und kleinen Städten, denn genau hier gibts ja meist keine DSL Altenative.
     

Diese Seite empfehlen