1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitale Dividende II: Regierung hält sich alle Türen offen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 30. Dezember 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.029
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Was die Tinte unter dem Koalitionsvertrag zwischen SPD und CDU/CSU Wert ist, muss sich erst noch zeigen. Bei medienpolitischen Themen gibt es viele Willensbekundungen und gute Absichten. Abgesehen von der Ablehnung des Routerzwangs hält sich die neue Regierung aber alle Türen offen. So zum Beispiel bei der Digitalen Dividende II.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. BumbleBee

    BumbleBee Guest

    Und ich sehe jetzt schon wieder Millionen- und Milliardenausgaben der Mobilfunkkonzerne, die dann erst wieder eingefahren werden müssen. Genau deshalb werden die Tarife statt billiger auch teurer.

    Aber der Normalo hier will ja immer das Beste vom Besten, egal ob er es benötigt oder nicht. Läuft ja überall so. Alle Rechte werden völlig überteuert gekauft und ebenso teuer weiter vermarktet. Das ein Großteil sich das mit mikrigen Gehalt gar nicht leisten kann, das wird außer acht gelassen.
     
  3. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.973
    Zustimmungen:
    745
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Digitale Dividende II: Regierung hält sich alle Türen offen

    Klingt eher nach: Hauptsache, etwas sagen. Nachdenken kann man später noch.
     
  4. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.308
    Zustimmungen:
    727
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Digitale Dividende II: Regierung hält sich alle Türen offen

    Das wird noch eine spannende "Schlacht" um den Frequenzbereich 700 bis 790 MHz geben. Dass die Frequenzen gleichberechtigt dem Rundfunk und dem Mobilfunk zugeordnet wurden macht die Sache nicht einfacher.
    Jetzt da RTL wieder bei DVB-T mitmachen möchte und ein DVB-T / DVB-T2 Simulcast ermöglicht werden soll werden die Frequenzen vorläufig für den Rundfunk benötigt.

    DVB-T ist in der derzeitigen Form (in Deutschland) – mit MPEG-2 Codec – jedenfalls kaum zukunftsfähig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2013
  5. Telefrosch

    Telefrosch Gold Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    1.063
    Zustimmungen:
    164
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Astra 19°
    Hotbird 13°
    DVBT2/TNT
    Digicorder HD S2+
    Panasonic TX-43 CXW754
    AW: Digitale Dividende II: Regierung hält sich alle Türen offen

    Richtig. Die Kabel- und Mobilfunklobby wird allerdings alles dransetzen, dass das so bleibt. Mit Mobilfunk und Kabel kann man Geld drucken.
    Man könnte bei entsprechenden Frequenzresourcen, noch dazu in DVB-T2, das Kabel drahtlos an die Wand senden. Für TV, egal in welcher Qualität, braucht es kein Kupfer dazwischen, sondern Bandbreite.
    Ich sehe hier arte HD, TF1 HD, France2 HD, M6 HD aus Mulhouse in Superqualität, und das in veraltetem Mpeg2. Mit DVB-T2 und Frequenzen käme Wettbewerbsfähigkeit auf.
     
  6. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.832
    Zustimmungen:
    2.615
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Digitale Dividende II: Regierung hält sich alle Türen offen

    So würde ich das nicht sagen. Wenn man z.B. nach Tschechien schaut, dann bekommen die auch mit MPEG-2 eine bemerkenswerte Programmvielfalt hin.
     
  7. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.317
    Zustimmungen:
    586
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Digitale Dividende II: Regierung hält sich alle Türen offen

    Wahrscheinlich sind dort nicht alle Frequenzen an den Mobilfunk vergeben, um dann wie hier schön mit LTE zusätzlich die Leute zur Kasse bitten zu können. ..
     
  8. liebe_jung

    liebe_jung Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    9.750
    Zustimmungen:
    796
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Digitale Dividende II: Regierung hält sich alle Türen offen

    Kostet aber mehr Bandbreite (und damit Kanäle) als h264 oder wie vom ZDF mal vorgeschlagen - h265.

    Da hier ja sowieso schon von den Mobilfunkanbietern auf vorhandene Kanäle geschielt wird, ist ein möglichst bandbreitenschonender Codec wohl unumgaenglich.
     
  9. Telefrosch

    Telefrosch Gold Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    1.063
    Zustimmungen:
    164
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Astra 19°
    Hotbird 13°
    DVBT2/TNT
    Digicorder HD S2+
    Panasonic TX-43 CXW754
    AW: Digitale Dividende II: Regierung hält sich alle Türen offen

    Weitere Frequenzen für den Mobilfunk gilt es eben schleunigst zu verhindern. Das geht nur mit einem zukunftstauglichen Konzept und der modernsten Technologie, DVB-T2 und H265.
     
  10. joegillis

    joegillis Platin Member

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.418
    Zustimmungen:
    317
    Punkte für Erfolge:
    93

Diese Seite empfehlen