1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitale Dividende II: Bleibt DVB-T auf der Strecke?

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 6. September 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.072
    Zustimmungen:
    380
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    In der Debatte um die Digitale Dividende II kollidieren die Interessen von Rundfunk und Mobilfunk. Auch wenn nahezu alle Beteiligten auf die Wichtigkeit des terrestrischen Rundfunks hinweisen, sieht es so aus, als dürfte der Mobilfunk hier mittelfristig die besseren Karten haben.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Telefrosch

    Telefrosch Gold Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    1.063
    Zustimmungen:
    164
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Astra 19°
    Hotbird 13°
    DVBT2/TNT
    Digicorder HD S2+
    Panasonic TX-43 CXW754
    Anders ausgedrückt: Wer keine vergleichbare Lobby hat dessen Bedürfnisse zählen nicht. Kurzsichtiges Geldschnitzen hat Vorrang.
    Das eigentlich Fatale ist aber, dass dabei der eigentliche Netzausbau auf der Strecke bleibt. Man drückt sich um die Glasfaser wo man nur kann.
     
  3. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.320
    Zustimmungen:
    587
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Digitale Dividende II: Bleibt DVB-T auf der Strecke?

    Es hat mich damals schon tierisch aufgeregt, dass ich mein voll funktionsfähiges CT1+ Schnurlostelefon in die Tonne werfen konnte, weil die Frequenzen damals auch anderweitig vergeben wurden.

    Einmal vergebene Frequenzen sollten erhalten bleiben.
     
  4. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.317
    Zustimmungen:
    729
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Digitale Dividende II: Bleibt DVB-T auf der Strecke?

    Die alten Telefone waren nicht abhörsicher. Deine Telefongespräche konnten von jedermann mit einem einfachen Funk-Handscanner mitgehört werden. Nette Vorstellung dass fremde Leute mitlauschen, oder?

    Wie soll dann technischer Fortschritt und eine Weiterentwicklung von Diensten möglich sein?

    Bei der kommerziellen Nutzung von Frequenzen wird die Nutzungsdauer von diesen immer auf ein best. Datum + Jahr hin begrenzt.

    Der technische Fortschritt wird in einigen Jahren auch ISDN-Geräte, DECT-Telefone u. wahrscheinlich auch reine GSM-Mobiltelefone zu Elektroschrott werden lassen.
     
  5. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.320
    Zustimmungen:
    587
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Digitale Dividende II: Bleibt DVB-T auf der Strecke?

    Dafür waren sie aufgrund der analogen Übertragungstechnik sehr strahlungsarm!
    DECT-Telefone senden gepulste Funkwellen und gelten daher als kritischer.
    Außerdem haben CT1+ Telefone nur gesendet, wenn man auch telefoniert hat. Das war bei DECT lange nicht der Fall und es gibt leider auch heute noch DECT-Telefone, die rund um die Uhr funken.

    Und zum Thema abhören: In der Strassenbahn telefonieren die Leute auch lauthals ihren privaten Kram und es ist ihnen egal.
    Außerdem: Wie hoch war wohl die Chance, dass jemand mit einem Handscanner in der Nähe war? Da war es sicher wahrscheinlicher, dass die Amis einen abgehört haben ;)
     
  6. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.317
    Zustimmungen:
    729
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Digitale Dividende II: Bleibt DVB-T auf der Strecke?

    Ähm. Es sind nicht die DECT-Mobilteile die rund um die Uhr senden sondern die Basisstationen. Genau wie in den Mobilfunknetzen.
    Mittlerweile gibt es Full-Eco-DECT Geräte da sendet die Basisstation nur wenn ein Anruf eintrifft; man muss allerdings mit Einschränkungen leben. Man kann nur ein Mobilteil pro Basisstation nutzen u. nur Mobilteile desselben Herstellers nutzen. Das Mobilteil klingelt erst beim zweiten oder gar dritten Läuten auf der Amtsleitung.

    In der Straßenbahn führen die wenigsten Leute wirklich vertrauliche Gespräche, meiner Erfahrung nach. In den eigenen vier Wänden hingegen schon.
    Wer ruft z.B. in aller Öffentlichkeit Ämter oder Behörden an, oder seinen Bank- oder Versicherungsberater, seinen Hausarzt, etc. pp.?
     
  7. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.320
    Zustimmungen:
    587
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Digitale Dividende II: Bleibt DVB-T auf der Strecke?

    Richtig. Aber leider können das noch längst nicht alle Telefone auf dem Markt und oft ist ECO-DECT auch nicht am Werk aktiviert.
    Man meint dann, man würde strahlungsarm telefonieren und tut es dann gar nicht, wenn man nicht die Anleitung gelesen hat.

    Alles schon erlebt in der Strassenbahn:
    Leute, die ihren Arzt anrufen, Leute die wegen eines Bewerbungstermins anrufen, Leute, die sich lauthals am Handy streiten...
     
  8. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.806
    Zustimmungen:
    194
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    AW: Digitale Dividende II: Bleibt DVB-T auf der Strecke?

    ...aber auch nur in esoterischen "Fachkreisen"... ;)

    Lass Dir mal WLAN im Spektrumanalysator anzeigen - da wird auch heftig "gepulst". Schon die alten Griechen wussten: die Dosis macht die Wirkung aus...
     
  9. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.320
    Zustimmungen:
    587
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Digitale Dividende II: Bleibt DVB-T auf der Strecke?

    Richtig.
    Deshalb solllte WLAN auch nicht rund um die Uhr laufen, wenn man es gar nicht braucht.
    Und Leute, denen Funkwellen egal sind: Ihr blockiert damit ja auch die WLAN-Netze der Nachbarn, wenn ihr euer WLAN rund um die Uhr laufen lasst.
    Die FritzBox bietet wunderbar praktisches zeitgesteuertes Ein- und Ausschalten des WLANs an.
     
  10. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.317
    Zustimmungen:
    729
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Digitale Dividende II: Bleibt DVB-T auf der Strecke?

    Ok, allerdings bekommen die Leute nur die Hälfte der Inhalte des Gespräches mit, es sei denn man telefoniert in der Straßenbahn mit Freisprecheinrichtung.
    Beim Abhören mittels Funkscanner können die Gespräche vollständig mitgehört werden, bedeutet: Das was beide Gesprächspartner sagen.

    Sicherlich gibt es einen Unterschied ob man lediglich einen Termin beim Arzt vereinbart oder ob man seine persönliche Krankengeschichte in der Öffentlichkeit verbreitet.

    Ich bin da ganz sozial. Ich schalte mein WLAN nachts aus damit meine Nachbarn zu dieser Zeit mal surfen dürfen. Ich gewähre diesen diese Gunst. :D
     

Diese Seite empfehlen