1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitalanschluss Pflicht bei Premiere?

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Tracid81, 8. April 2009.

  1. Tracid81

    Tracid81 Junior Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2008
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Hallo folgendes Problem von einen Kumpel.

    Er hatte bis jetzt eine Sat Schüssel und Premiere.
    Nun muß er vom Vermieter aus die Schüssel abbauen und müsste sich bei der Primacom anmelden.

    Problem: Premiere sagt er brauch unbedingt einen digitalen anschluss von Primacom sonst geht Premiere nicht.
    Wollte das Digitale Programm anmelden wird er aber verpflichtet von Primacom einen neuen Receiver von denen zu mieten!! Er darf seinen eigenen nicht nutzen.

    Was ist das denn für ein Schwachsin. Er sieht nicht ein jetzt 2 neue Receiver bei sich heim stehen zu haben. Ist es wirklich notwendig für Premiere das er einen digitalen Anschluss bei der PRimacom brauch?
    Ohne den Mietreceiver kommt bei der Primacom nämlich kein Vertrag zu stande.
     
  2. deister7

    deister7 Institution

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    19.056
    Zustimmungen:
    227
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat Digibox Beta2
    Technotrend S2-3200 mit CI
    AW: Digitalanschluss Pflicht bei Premiere?

    Premiere sollte auch ohne einen "digitalen" Anschluss gehen, da das digitale Signal eh anliegt zusammen mit dem analogen.

    Über den Premiere-Receiver gehen dann allerdings nicht die digitalen FreeTV-Programme wie RTL & Co.
     
  3. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Digitalanschluss Pflicht bei Premiere?

    Wie wäre es mit einer getarnten Schüssel? Digiglobe, Flachantenne, Gartenstuhlantenne oder ähnliches.
    Wäre einfacher und biliger als sich auf den Kabelblödsinn einzulassen.


    Weil, ich kenne Primacom jetzt nicht, aber es hört sich so an als ob Premiere bei Primacom nicht selber vermarktet sondern Primacom die Vermarktung der Premierekanäle übernimmt. D.h. Premiere gibts bei Primacom garnicht.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. April 2009
  4. chellerman

    chellerman Junior Member

    Registriert seit:
    25. März 2003
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
  5. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Digitalanschluss Pflicht bei Premiere?

    Hallo, Tracid81
    Wenn eh ein neuer Kabelanschluss gemacht werden muss, dann soll dein Kumpel gleich einen sogenannten digitalen Kabelanschluss bei der Primacom abschließen und dann bei Premiere seinen Sat- auf einen Kabelvertrag ändern. Premiere wird auf die vom Kabelbetreiber gelieferte Smartcard freigeschaltet. Wird der Vertrag mit der Primacom vom Vermieter abgeschlossen und mit den Mietnebenkosten abgerechnet, dann langt ein Vertrag mit Premiere, es sei denn, dein Kumpel möchte auch die Privaten, die bei Primacom grund(los)verschlüsselt sind, auch noch haben. Die Angebote von Primacom werden dann auf die von Premiere gelieferte Smartcard freigeschaltet.
    Mahlzeit
    Reinhold
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. April 2009
  6. Tracid81

    Tracid81 Junior Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2008
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Digitalanschluss Pflicht bei Premiere?

    Na ja er hat kein Balkon also muß er die Antenne am Fenster anbringen und das sehen die Leute. Er hat eine Abmahnung bekommen vom Vermieter deswegen.

    Die Kabelgebühren laufen nicht mit über den Mietvertrag. Das ist ja das Problem. Er muß einen digitalen Anschluss von Primacom nehmen für 19 Euro, aber auch noch 50€ Anschlussgebühren und 3 Euro Mietgebühren pro Monat oder für 100€ kaufen für einen neuen Receiver da er seinen eigenen nicht nutzen darf.

    Das ist so ein schwachsinn...zum glück bin ich bei kabel deutschland. Der Vermieter erlaubt auch nicht das er zu Kabel Deutschland wechselt..nehme mal an die haben schöne Verträge mit der Primacom wo es noch Provision gibt.
     
  7. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.147
    Zustimmungen:
    5.879
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Digitalanschluss Pflicht bei Premiere?

    Wo wohnst Du überhaubt und welche Programme leitet Primacom bei Euch digital durch.
    Es gibt nämlich Primacom-Netze wo man die KabelDeutschland-Zuspielung nutzt und Netze wo Primacom seine eigene Kopfstelle nutzt.

    Entsprechend gibts verschiedene Verfahrensweisen.
     
  8. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Digitalanschluss Pflicht bei Premiere?

    Hallo, nochmal
    Seinen eigenen Receiver kann dein Kumpel eh nicht verwenden, weil das einer für Satellitenempfang ist. Die funzen nur an einer Schüssel, nicht am Kabelanschluss.
    Wenn Primacom nur noch die sogenannten digitalen Kabelanschlüsse verkauft, kann man gar nix machen. Wenn man den Receiver statt mieten auch kaufen kann, soll dein Kumpel ihn halt kaufen. Und falls ihm der nicht gefällt, gibt es genügend Möglichkeiten, statt des vom Kabelbetreiber zur Verfügung gestellten Receiver sich einen nach seinem Geschmack zuzulegen.
    Gruß
    Reinhold
     
  9. Tracid81

    Tracid81 Junior Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2008
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Digitalanschluss Pflicht bei Premiere?

    nee ist schon klar mit den Sat Receiver darum hat er sich jetzt einen Kabelreceiver gekauft, weil keiner damit gerechnet hat das man den von der Primacom nehmen muß!!
    Bei Kabeldeutschland kann ich auch meinen eigenen Receiver nutzen. Primacom agumentiert das nur damit, weil die sicher stellen wollen das der Kunde seine Programme emfpängt. So ein Schwachsinn. Warum brauch er einen überteuerten Receiver von Primacom wenn es der von Thomson und Co doch genauso tut.
     
  10. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.147
    Zustimmungen:
    5.879
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Digitalanschluss Pflicht bei Premiere?

    Das Problem sind die Primacom-Netze die als Netzebene 4 fungieren und das KDG-Signal nutzen. Primacom rückt in der Tat nur die Smartcard raus wenn man einen Vertrag mit Primacom macht. Auf dieser Smartcard (von KDG) sind dann die Basic-Programme (also die Privaten) aufgeschaltet und darauf kann man dann die Premiere-Programme buchen.

    Bei den Primacomnetzen mit eigener Kopfstelle (KabelKiosk-Programme) ist dies nicht nötig und technisch auch nicht möglich.
    Hier kann man sich normalerweise einen Kabelreceiver kaufen und kann sogar unter Umständen die S-02 Premiere-Karte weiternutzen.
    Des weiteren sind die öffentlich-rechtlichen Programme dann auch zu empfangen auf diesem Receiver, allerdings nicht die Privaten! Die werden in Conax verschlüsselt und sind nur mit Conax-Card zu empfangen.
    Will man diese im Premiere-Receiver auch sehen, sollte dieser CI-Zugänge haben und man muß sich ein Conax-Modul zulegen.
    Siehe meine Signatur.
     

Diese Seite empfehlen