1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digital Video Cam

Dieses Thema im Forum "HDTV, 3D & Digital Video" wurde erstellt von DolbyD-Fan, 12. Dezember 2001.

  1. DolbyD-Fan

    DolbyD-Fan Neuling

    Registriert seit:
    30. September 2001
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Mörfelden
    Anzeige
    Hi habe folgende Frage und zwar hab ich mir von meinem Cousin eine mini DV camera ausgeliehen und will urlaubsaufnahmen machen. Folgendes Problem die Camera is aus den USA sprich ntsc, gibt es eine Videoschnittkarte für den PC die mir das bild danach in Pal ausgeben kann ?

    Mfg AC3-Fan
     
  2. dau0815

    dau0815 Junior Member

    Registriert seit:
    30. November 2001
    Beiträge:
    46
    Ort:
    VS-Tannheim
    Wenn die Cam einen Firewire (IEEE 13-irgendwas) Anschluss hat, sollte es möglich sein mit einer entsprechenden PC-Karte einen MPEG2-Stream auszulesen. Dieser kann dann wieder über einen S-Video-Ausgang einer Grafikkarte in PAL ausgegeben werden und mit einem Videorekorder aufgezeichnet werden.

    Natürlich kann man den Film auch auf eine CD brennen [​IMG] .
     
  3. DolbyD-Fan

    DolbyD-Fan Neuling

    Registriert seit:
    30. September 2001
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Mörfelden
    Oh is ja supi, ja die camera hat einen firewire ausgang, also reicht es wenn ich mir eine Schnittkarte mit firewire kaufe.

    Wunderbar

    Danke Schön.... [​IMG]
     
  4. Angel

    Angel Talk-König

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    5.207
    Was heißt Schnittkarte, ein einfacher IEEE-1394 Controller sollte ausreichen [​IMG] Ich habe mir gerade auch so ein Noname-Controller mit TI-Chipsatz für schlappe 90DM zugelegt. Funzt wunderbar mit meiner Panasonic NV-DS38 [​IMG]

    Gruß
    Angel
     
  5. dau0815

    dau0815 Junior Member

    Registriert seit:
    30. November 2001
    Beiträge:
    46
    Ort:
    VS-Tannheim
    Wenn man nur Videos auslesen möchte, dann genügt sicher eine "Billig"-Karte [​IMG] . Will man aber vielleicht noch andere Geräte (externe Festplatten, Scanner, usw.) anschließen, so sollte man keine allzu billige Karte nehmen, sondern darauf achten, dass die anderen Geräte auch unterstützt werden.

    @AC3-Fan, wenn Du jedoch nur vor hast Deinen Camcorder anzuschließen, tut es (fast) jede Billig-Karte.

    Angel hat jedoch Recht, dass nur ein IEEE1394-Controller nötig ist und keine Videoschnittkarte [​IMG] (diese sind übrigens nicht digital sondern analog [​IMG] )
     
  6. DolbyD-Fan

    DolbyD-Fan Neuling

    Registriert seit:
    30. September 2001
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Mörfelden
    Aha also jetzt weis ich gar nicht mehr was ich brauch, also die Cam hat einen DV in/out es ist eine canon zr 10, warscheinlich ist das ja dann gar kein firewire anschluss oder? Ich kenn mich da nicht so aus.

    Also brauch ich warscheinlich eine Schnittkarte mit DV in oder ?
     
  7. DolbyD-Fan

    DolbyD-Fan Neuling

    Registriert seit:
    30. September 2001
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Mörfelden
    sorry nehm alles zurück, habe gerade endeckt das unter dem "dv in" ieee1394 steht also doch firewire, abersteh net warum das dann analog sein soll ?
     
  8. dau0815

    dau0815 Junior Member

    Registriert seit:
    30. November 2001
    Beiträge:
    46
    Ort:
    VS-Tannheim
    Hi AC3-Fan,

    sorry, wenn ich Dich etwas irritiert habe. "DV IN/OUT" bzw. "Firewire" respektive "IEEE1394" sind natürlich digital (MPEG-2). Die sogenannten Videoschnittkarten arbeiten normalerweise auf analoger Basis. Die haben nanloge (s-)Video-Ein- und Ausgänge.

    Was Du brauchst, ist eine IEEE1394-Controller-Karte, um den MPEG2-Stream einzulesen. Wie gesagt, aufpassen musst Du nur, wenn Du vielleicht in Zukunft noch andere IEEE1394-Geräte, als nur den Camcorder anschließen willst. Externe IEEE1394-Geräte kommen nämlich verstärkt auf den Markt, wegen der hohen Übertragungsrate (wesentlich schneller als USB [​IMG] ).

    Wenn ich Dich richtig verstanden habe, ist Dein DV-Anschluss sogar bidirektional (IN/OUT). Kommt nämlich selten vor [​IMG] . In diesem Fall, kannst Du Deine bearbeiteten Videos sogar wieder digital zurück auf das Band spielen [​IMG] . Tolle Sache, da keine Qualitätsverluste entstehen können.

    Ich hoffe, jetzt etwas Klarheit in die Materie gebracht zu haben [​IMG] . Wenn nicht, frag ruhig weiter. Es gibt nämlich keine dummen Fragen. Nur dumme Antworten [​IMG] .

    [ 17. Dezember 2001: Beitrag editiert von: dau0815 ]</p>
     
  9. DolbyD-Fan

    DolbyD-Fan Neuling

    Registriert seit:
    30. September 2001
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Mörfelden
    Ja Supi, jetzt ist mir erstmal geholfen, habe aber noch ne kleine Frage muss ich das Ntsc Video erstmal komplett auf den Rechner machen und dann in Pal umrechnen lassen oder kann ich es auch irgendwie durchschleifen so dass ich es gleich über den TV ausgang auf VHS aufnehmen kann?

    Vielen Dank

    p.s. konnte nich eher antworten, bin gestern erst aus dem Urlaub gekommen

    Gurss TIM
     
  10. dau0815

    dau0815 Junior Member

    Registriert seit:
    30. November 2001
    Beiträge:
    46
    Ort:
    VS-Tannheim
    Normalerweise muss man sich die Daten erst auf den PC nudeln. Die dazu nötige Software befindet sich in der Regel im Lieferumfang der IEEE1394-Karte.

    Das hat jedoch nichts mit NTSC oder PAL zu tun. Dies sind ANALOGE Normen. Die Daten kommen aber DIGITAL aus der DV-OUT-Buchse (genormtes MPEG-2).

    Die oben erwähnte Software kann aber in der Regel das eingelesene Material sofort in der benötigten PAL-Auflösung (oder andere Auflösungen) auf die Festplatte schreiben (als AVI-File). Danach kann dieses Video mit dem Media-Player im Full-Screen-Modus abgespielt werden. Diese Bilder stehen dann auch am S-Video-Ausgang an, wo sie mit einem entsprechenden Videorekorder aufgenommen oder am Fernseher angesehen werden können.

    Noch Fragen?

    [ 10. Januar 2002: Beitrag editiert von: dau0815 ]</p>
     

Diese Seite empfehlen