1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digital und Analog über Kabel in einem Haushalt möglich ????

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Wuppimann, 20. Januar 2008.

  1. Wuppimann

    Wuppimann Neuling

    Registriert seit:
    20. Januar 2008
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo erstmal,
    bin neu hier und hätte da mal ein oder zwei Fragen zu Unitymedia.
    Wir haben in unserer Wohnung in jedem Zimmer ein Fernsehanschluß.
    Ich spiele jetzt mit dem Gedanken bei Unitymedia mir Digitalfernsehen zu bestellen. Dafür bekomme ich ja von UM ein Receiver um das Digitalfernsehen enpfangen zu können.
    Meine erste Frage: Kann meine Tochter in ihrem Zimmer weiter mit ihrem Fernseher analog TV schauen während ich im Wohnzimmer auf Digital schaue?
    Und wie ist zur Zeit die Qualität und der Service von UM ???
    Für eine kurze Antwort wäre ich sehr Dankbar !!!:)
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Digital und Analog über Kabel in einem Haushalt möglich ????

    Am Kabel selber ändert sich nie etwas.

    Das "Digitalfernsehen" bestellen ist ne reine Vertragsfrage und ein Pay-TV Abo. Mit den Signalen im Kabel selbe rhat das nichts zu tun.

    Analog funktioniert weiterhin wie gewohnt. Und die digitalen Öffentlich Rechtlichen kannst du jetzt schon sehen (ohne was am Vertrag zu ändern). Dazu einfach irgendeinen DVB-C Receiver besorgen.

    Nur fürs digitale Pay-TV brauchst Receiver mit speziellen Vorraussetzungen und ein Pay-TV Abo (Ein Grundpaket ist schon dabei wenn du "Digitalfernsehen" bestellst).

    Also deine Tochter (und alle anderen auch) kann weiterhin das Kabel wie gewohnt nutzen. Du bekommst bei der Umstellung nur einen Receiver und ne Pay-TV SmartCard, mehr ändert sich nicht.

    cu
    usul
     
  3. Wuppimann

    Wuppimann Neuling

    Registriert seit:
    20. Januar 2008
    Beiträge:
    3
    AW: Digital und Analog über Kabel in einem Haushalt möglich ????

    Danke schonmal für die schnelle Antwort.
    Mir ging es ja nur darum ob meine Tochter weiter analog fernsehen kann während ich auf digital umsteige.
    Die Sache mit DVB kommt bei mir nicht in Frage, hab ein zu schwaches Signal :( .
    Hab ich schon versucht.


    cu
    Wuppimann
     
  4. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: Digital und Analog über Kabel in einem Haushalt möglich ????

    Du willst auf digital umsteigen, obwohl du ein zu schwaches Signal hast :confused:

    Dann muss wahrscheinlich so oder so der Hausverstärker ausgetauscht werden.

    The Geek
     
  5. blinky

    blinky Senior Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2001
    Beiträge:
    317
    Ort:
    Baddecenstedt
    AW: Digital und Analog über Kabel in einem Haushalt möglich ????

    Beim Digitalen Fernsehen handelt es sich um DVB. DU meinst warscheinlich DVB-T. Man unterscheidet zwischen DVB-T (Terrestrisches Antenenfernsehen), DVB-C (Das was Du möchtest, nähmlich Digitales Kabelfernsehen), DVB-S (Digitales Sat-Fernsehen) , DVB-H (Digitales Handyfernsehen was eingeführt wird)

    Blinky
     
  6. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: Digital und Analog über Kabel in einem Haushalt möglich ????

    Ist schon irgendwie lustig. Da wird gleich ein neuer Verstärker empfohlen, ohne zu wissen ob überhaupt einer montiert wurde oder um welche Ausführung es sich handelt oder bloß der Pegelsteller nicht entsprechend aufgedreht/ eingestellt wurde.

    Ein zu schwaches Signal hat Ursachen, die in aller Regel behoben werden können bzw. müssen, so daß dann auch eine Nutzung möglich sein wird.

    Da die Frage sich auf einen genannten Netzbetreiber bezieht, so handelt es sich um digitales Kabelfernsehen = DVB-C.

    Der Falke
     
  7. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.971
    Ort:
    Telekom City
    AW: Digital und Analog über Kabel in einem Haushalt möglich ????

    ... aus technischer Sicht gibt es keinerlei Umstellung. Du erhälst mit dem digitale Kabelanschluss lediglich zusätzlich einen Digitalreceiver und eine Smartcard um den digitalen Kabelanschluss auch nutzen zu können. Wenn du derzeit einen Einzelnutzervertrag "analoger Kabelanscluss" mit Unitymedia hast, zahlst du derzeit 17,90 € im Monat. Wenn du den Vertrag auf einen "digitalen Kabelanschluss" umstellst, zahlst du 1 € weniger im Monat.

    Wohnst du zur Miete und dein Vermieter hat mit Unitymedia einen Mehrnutzervertrag "analoger Kabelanschluss", dann kostet dich der "digitale Kabelanschluss" derzeit 3,90 € im Monat zusätzlich zu Entgelten, die du an den Vermieter zahlst.
    Hat dein Vermieter dagegen einen Mehrnutzervertrag "digitaler Kabelanschluss", dann brauchst du nur Receiver und Smartcard bei Unitymedia anfordern. Außer den Versandkosten fallen dabei keine Kosten an.

    Ich nutze digitales Fernsehen von ish/Unitymedia seit August 2004 und die Qualität ist in Ordnung. Störungen gab in in dieser Zeit nur sehr selten.
    Der Service von Unitymedia ist derzeit eher ein Glücksspiel. Das letzte mal, als ich den Service in Anspruch genommen habe, war der eigentlich perfekt, minimale Wartezeit am Telefon, Reaktionszeit von 4 Stunden und zeitnahe Behebung der Störung. Habe mich auch um ein Problem eines Kumpels gekümmert und da war der Service alles andere als gut, was bei der Erreichbarkeit der Hotline schon anfing.

    Beim digitalen Empfang gibt es immer wieder mal das Problem, dass Programme auf bestimmen Kanälen nicht empfangen werden können. Zum einem sind das die Programme auf den Kanälen S2 und/oder S3 (u.a. RTL, Sat.1). Können die Programme nicht empfangen werden, ist das Problem i.d.R. ursächlich in der Antennenanschlussdose, die den Frequenzbereich der Kanäle zu stark dämpft. Ein Austausch der Dose beseitigt das Problem.
    Zum anderen könnten Programme auf den Kanälen ab Kanal 27 oder höher fehlen (ich gehe mal davon aus, dass du am ausgebauten Kabelnetz Wuppertal hängst) , ist die Ursache häufig ein unzureichender Hausanschlussverstärker, der ersetzt werden sollte.

    Wenn diese Standardproblem bei dir autreten sollten, macht es keinen Sinn den Unitymedia-Service in Anspruch zu nehmen, denn die sind da nicht zuständig. Zuständig für diese Art der Störungsbeseitigung ist grundsätzlcih der Eigentümer des Hausnetzes. Wenn du Mieter bist solltest du dich erstmal mit dem Vermieter in Verbindung setzen.

    Du kannst natürlich auch im Wohnzimmer wie gewohnt auchweiterhin analoges TV schauen. An dem analogen Angebot ändert sich mit der "Umstellung" gar nichts ...
     
  8. Wuppimann

    Wuppimann Neuling

    Registriert seit:
    20. Januar 2008
    Beiträge:
    3
    AW: Digital und Analog über Kabel in einem Haushalt möglich ????

    Erstmal zu denn beiden anderen, ich meinte natürlich DVB-T kommt nicht bei mir in Frage. Sorry falsch ausgedrückt :eek:
    Und nun zu mischobo, ist richtig das ich in Wuppertal wohne.
    Zum einen wohne ich in einer Eigentumswohnung, von daher dürfte es kein Problem sein wenn ein Verstärker zum Einsatz kommen muß. Ich bezahle auch direkt an UM. Das sind zur Zeit 19.90€, und von daher würde ich schon ein paar Euro sparen :D .
     
  9. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.971
    Ort:
    Telekom City
    AW: Digital und Analog über Kabel in einem Haushalt möglich ????

    ... 19,90 € ist der Preis der von der ehemaligen ish KS in Rechnung gestellt wurde. Die Hausverteilung dürfte von der entsprechenden Unitymedia-Tochtergesellschaft betreut werden. Der Preis für den digitalen Kabelanschluss dürfte etwas höher sein als im Einzelnutzervertrag ...
     
  10. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: Digital und Analog über Kabel in einem Haushalt möglich ????

    @Wuppiman

    Deine Formulierungen (und dein Deutsch) sind kurios und mehrdeutig. Aber egal, Frage:
    Antwort: Ja.
     

Diese Seite empfehlen