1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digital TV und Radio

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von NikNolte, 11. Juni 2010.

  1. LizenzZumLöten

    LizenzZumLöten Board Ikone

    Registriert seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    3.027
    Zustimmungen:
    702
    Punkte für Erfolge:
    123
    Anzeige
    AW: Digital TV und Radio

    Das ist ökologisch gar kein so großes Desaster wie es auf den ersten Blick scheint, denn wenn die Flimmerkisten im Radio-Modus laufen und sich das Bild abgeschaltet hat verringert sich auch die Stromaufnahme der Geräte drastisch. Die verhalten sich dann vom "Energiehunger" her kaum anders als ein separater Sat-Receiver welcher als Radio-Tuner in Betrieb ist.
     
  2. Planitzer

    Planitzer Neuling

    Registriert seit:
    7. Februar 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo hier
    Ich habe eine Frage und bin da hier gelandet. Also ich möchte im Garten eine Sat Anlage inst. zum fernsehen und viel mehr zum Radio hören. Nun suche ich einen Sat Receiver der mir die Radio Sender anzeigt damit ich nicht immer den Fernseher einschalten muß. Es würde auch gehen eine Ziffernanzeige ich kann ja eine Liste mit Zahl und Sendername erstellen.
    mfg
     
  3. Radiowaves

    Radiowaves Silber Member

    Registriert seit:
    23. Oktober 2013
    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    429
    Punkte für Erfolge:
    73
    Da kann man, wenn man das Risiko eingehen will, auch nach Gebrauchtware in der Bucht schauen.

    Manchmal kommt ein Pollin DR-HD 301 vorbeigeschwommen. Das Gerät ist so ruppig und abgespeckt wie ein Go-Kart, dafür läuft es aber auch allürenlos. Mit dieser Software http://wisi.ch/fileadmin/files/downloads/Aktuell_DCG_V241.zip läuft auch der Ton hervorragend (das war mit Versionen unter V.223 nicht sauber). Wenn man ein paarmal in den spartanischen Menüs dieses Gerätes unterwegs war, kennt man sie so gut, dass das 12-stellige Gerätedisplay vollkommen ausreicht, um eine Timer-Aufnahme zu programmieren (Aufnahmen gehen nämlich auch via USB und die kann man auch am PC exportieren). Programmnamen erscheinen auch dort, mit davorstehender Platznummer, so dass nochmal 2 oder 3 Stellen verlorengehen. Die Radioliste lässt sich frei sortieren und auch gezielt "ausmisten".

    Der Ton ist ok, bei Klassik kann man, wenn man mit hoher Lautstärke abhört, im Analogausgang aber leise Störgeräusche durch die Taktgeber hören. Es stört beim normalen Anhören nicht, im Garten wohl gleich gar nicht. Für maximal 25 EUR kenne ich bislang nichts geeigneteres.

    Der TV kann via HDMI oder Composite (gelbe Videobuchse) ran. Es gibt einen CI (kein CI+), mit dem man angeblich einiges anstellen kann...

    Aus der gleichen Gerätefamilie (gleicher DVB-Chip, gleicher Hersteller) stammt der Vistron VT-8000, der neben einem kompletten HDTV-tauglichen Satreceiver auch Endstufen und ein 2.1-Lautsprechersystem (Subwoofer im Gehäuseboden) enthält. Dann braucht man nichtmal mehr einen Verstärker und hat 2 x 4 Programmspeichertasten direkt am Gerät. Diese Soundbox fand man einst auch bei Pollin, Schwaiger, Megasat und wohl auch anderen Anbietern, also Augen auf. Aber vorsicht, im gleichen Gehäuse gibt es den VT-8400 und den VT-8500, die sind beide nicht für Sat, sondern für Kabelanschluss. Neupreis war am Ende knapp 200 EUR, nur zur groben Kalkulation. Oben verlinkt ist Neuware, wundere mich, das Gerät war seit Ewigkeiten nicht mehr neu lieferbar.

    Wenn die bestehende Anlagenbasis in typischen 43-cm-Gehäusen daherkommt, ist auch ein weiteres Gebrauchtgerät vielleicht ganz interessant: Technotrend TT-select S845HD+. Das schlanke Gerät im 43er HiFi-Maß hat 16-stelliges Display für den Programnamen (5x7-Punktmatrix, nicht die eckige Schrift wie im Gerätefoto), zeigt dort aber auch ansonsten nichts an. Zur Programmierung und Pflege muss es zwingend an einen Bildschirm. Radioprogramme werden 16-stellig angezeigt, die Wunschprogramme können in eine Favoritenliste in gewünschter Reihenfolge sortiert werden. Die Hauptliste lässt sich nicht editieren.

    Die Kiste hat etliche Macken und ist als TV-Hauptreceiver nicht mehr empfehlenswert, bei mir leistet ein solches Gerät aber seit 7 Jahren treue Dienste als Radio. Man muss nur wissen, dass es beim Einschalten und einige Sekunden nach dem Ausschalten fies knackt am Analogausgang.

    Für teils unter 20 EUR zzgl. Versand ists das allemal wert, wenn man einen gut erhaltenen, funktionsfähigen mit Fernbedienung bekommt.

    Es gäbe weitere Empfehlungen (u.a. von TechniSat oder Kathrein), nur fehlen mir da die eigenen Erfahrungen.
     
  4. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    15.856
    Zustimmungen:
    723
    Punkte für Erfolge:
    123
    Zuletzt bearbeitet: 15. April 2019 um 18:00 Uhr
  5. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.872
    Zustimmungen:
    522
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    Gorcon gefällt das.
  6. Radiowaves

    Radiowaves Silber Member

    Registriert seit:
    23. Oktober 2013
    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    429
    Punkte für Erfolge:
    73
    Häh? Wo stand mal "2in1"? Das war immer 2.1 und kennzeichnet damit Stereo mit Subwoofer.

    Abgesehen davon, dass da irgendwas im Satz fehlt, sehe ich in der Bewertung der Ausstattung den schlechtesten Wert. Und da sstimmt natürlich auch, wenn man unter Ausstattung die volle Multimediafähigkeit versteht. Das Ding kann nichts außer DVB-S Radio/TV und Internetradio. Abspielen von USB kann man gerade mal MP3 und MPEG 1 Layer 2.

    Ich habe dieses Gerät noch nie live erlebt, ich kenne aber die Geräteplattform, aus der es stammt. Und ich liebe sie. Eigentlich völlig veraltet, aber schörkellose Bedienung, Abbildung der meisten Menüs ausreichend gut ins Gerätedisplay, kinderleichte Bearbeitung der Hauptlisten (was Favoritenanlegen meist überflüssig macht), cleverer Einzelkanalsuchlauf, bei dem man vor dem Abspeichern sogar noch gefundene Programme rauslöschen kann. Dazu Internetradio, das sich - zumindest liest man es so - mit den DVB-Radioprogrammen in einer Favoritenliste mixen lässt und soweit mir bekannt die freie Eingabe von Stream-URLs ohne Portalzwang erlaubt.

    Wie oberflächlich diese Tests sind, zeigt schon die Tonqualität von 97%: zum Testzeitpunkt hatte der Software-MPEG-Audiodecoder der LaSAT-Geräte einen Bug, es gab vor allem bei leisen Stellen (Klassik!) fiese fauchende und grisselige Artefakte. Das haben wir beim Hersteller bemängelt und das wurde nach langem "Kampf" auch behoben.

    Im Kästchen auf der letzten Seite steht aber auch

    "Während des Testverlaufs bewies das Magnat-Soundsystem einen ausfüllenden Klang. Die vielfältigen Equalizer-Einstellungen und diverse vorprogrammierte Klangmodi konnten durchweg überzeugen. Radioliebhaber werden mit dem DSR 8000 HDR ware Freude haben."

    und das wiederum deckt sich mit Aussagen, die ich von Gerätebesitzern kenne.

    Hier wäre noch ein Test: Vorgestellt: Schwaiger DSR 8000 HDR Sat-Soundbox

    Wenn allerdings sowieso schon vielleicht alles außer dem Sat-Radio vorhanden ist, genügt freilich ein deutlich einfacherer Receiver. Der Pollin DR-HD301, den ich als Gebrauchtware empfohlen hatte, stammt aus der gleichen Gerätefamilie. Ich nutze einen DVB-C-Receiver aus der gleichen Familie (Wisi OR 252) und bin sehr zufrieden.
     

Diese Seite empfehlen