1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digital TV/Radio Düsseldorf - Anfängerfragen

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von offddorf, 17. November 2003.

  1. offddorf

    offddorf Neuling

    Registriert seit:
    17. November 2003
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Ddorf
    Anzeige
    Hallo, bin z.Z. noch mit ISH ans Kabelnetz angeschlossen, will aber umsteigen.

    Ab wann kann ich?
    Was brauche ich? (Fernseher und Radio sind ans Kabel angeschlossen, diese stehen im selben Raum nicht mehr Endgeräte)
    Was für eine Antenne brauche ich? (Auf dem Dach möchte ich nichts mehr montieren, evtl. noch im Dachboden, am liebsten wäre mir aber eine Wurfantenne, die ich einfach hinter das (Metall)REgal legen kann.


    Wohnort: Osten von Düsseldorf, Grafenberg, Hubbelrath, Gerresheim.


    Danke!
     
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Mit DVB-T geht es in NRW im April 2004 los. Es wird zwar schon was gesendet, aber mit so funzeligen Sendern, daß es sich noch nicht lohnt. DAB/Digitalradio gibt es schon.
    Ohne eine vernünftige Antenne auf dem Dach, würde ich erst gar nicht anfangen, das gilt sowohl für TV als auch Radio in den jeweiligen Normen. Je nach Entfernung kann es bei DVB-T auch schon eine Zimmerantenne tun, bei DAB würde ich bei einem stationären Gerät dann doch eher zu einer Antenne auf oder unter dem Dach raten, aber nur, wenn nicht zu sehr Dämmaterial verwendet wurde, dann muß eh auf's Dach ausgewichen werden. Alte Antennen, die eventuell noch an einem Mast so vor sich hingammeln, können übrigens verwendet werden, denen ist es eh egal, wie die Signale für TV kommen. Für DAB kann eine Band-III-Antenne verwendet werden, für's L-Band ist noch eine Yagi nötig.
    Und der Fairness halber muß noch erwähnt werden, daß Zusatzgeräte sowohl für TV (DVB-T-Box)als auch Radio (kombinierter Empfänger für DAB und UKW) gekauft werden müssen.
    Und noch was zum Schluß. Eine DVB-T-Box hat in der Regel auch Radio im Menu. Aber sie wird nichts finden, weil die Verbreitung von digitalem Hörfunk einzig die Aufgabe von DAB/Digitalradio ist, jedenfalls hier in D. DVB-T ist für TV. Wieso denn dann die Boxen auch Radio im Menu haben, ist schnell beantwortet. Die Boxen werden aus ihren Brüdern für DVB-C (für Kabel) und DVB-S (für Sat) entwickelt und da ist Radio mit drin. Die Software wird nur in den Parametern angepasst und Radio drin belassen, weil es zuviel Arbeit machen würde, sie herauszunehmen. Boxen für andere Länder benötigen eventuell die Radiofunktion und dann müßte das wieder mit in die SW für das Ausland mit reingeschrieben werden.
    Mahlzeit, Reinhold
     
  3. offddorf

    offddorf Neuling

    Registriert seit:
    17. November 2003
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Ddorf
    Vielen Dank erstmal für die Antwort, aber leider bin ich Laie und nehme mir also das Recht raus dumme Fragen zu stellen.

    Digitalfernsehen und Radio muss ich also getrennt behandeln, richtig?

    Eine Settopbox für den Fernseher und eine andere Box für das Radio?


    Die alte Antenne wurde entfernt weil Kabel ins Haus kam. Welcher Antennentyp ist denn empfehlenswert?

    Mir geht es NUR darum die Grundversorgung mit Radio und Fernsehen sicherzustellen, also WDR fürs Radio und für den Fernseher halt den Standard. Ich will nicht AllahTV aus Mekka empfangen.

    Also eine getrennte Antenne für TV/Radio?

    Versteh ich nicht.

    Da sind wir wieder am Anfang. Also 2 Boxen. Was könnt ihr da empfehlen?

    Da ich mir auf diesem Wege die GEZ und ISH vom Bankkonto schaffen will kann das ruhig was kosten.


    winken


    Vielen Dank!
     
  4. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Hi,

    die Frage ist eigentlich, ob Du auf dem Dach nichts meht montieren willet oder kannst.

    Wenn Du was auf dem Dach montieren kannst, wäre eine Satanlage sogar noch günstiger. Wenn Du zwei Empfänger betreiben willst, und nicht mehr, ist eine 60 cm nicht so gross und fällt nicht so auf, eigentlich garnicht.

    Die Endgeräte für DVB-T liegen in der gleichen Preisklasse wie für DVB-S, die Antenne richtig ausgerichtet hat ein sehr stabielen Empfang, was bei DVB-T nicht so der Fall ist ( lese mal hier im Forum bei DVB-T nach ), und Du kannst mit nur einem Gerät TV schauen und Radio hören.
    Billiger wäre es auf alle Fälle, bessere Qualität sowieso und dazu noch mehr Auswahl.
    Falls Du irgendwo eine Satantenne unter bekommst.

    Die GEZ bekommst Du leider nicht vom Hals, da Du sonst kein TV Gerät und kein Radio haben dürftest, wenn Du sowas hast besteht die Möglichkeit es zu nutzen, und Du musst Bezahlen.

    digiface

    <small>[ 17. November 2003, 13:31: Beitrag editiert von: digiface ]</small>
     
  5. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Moooomääänt, um GEZ kommst du nicht rum, egal wie du empfangen willst.
    Erstmal zu meinem Lieblingsthema DAB. Das ist der digitale Rundfunk und der wird dummerweise in 2 unterschiedlichen Frequenzbereichen übertragen und zwar im Band III, was eigentlich mal für TV geplant war und noch immer genutzt wird, bis auf Kanal 12, der vor Jahren für DAB geräumt wurde. Dem Kanal 11 wird es eventuell auch noch treffen, wie mir auf der Medienversammlung gesagt wurde, wird Kanal 11 mit in die nächste Wellenkonferenz genommen. Dann wäre da noch das L-Band, das im Bereich 1450-1492 MHz liegt, dafür ist eine Extraantenne nötig.
    Willst du erstmal auf DAB verzichten, dann kannste dir das erstmal sparen und stinknormale Antennen, wie man sie seit Jahrzehnten kennt, auf's Dach pflanzen. Aber bitte den Dipol für UKW nicht vergessen. Die Antennen müssen so gewählt werden, daß sie auch die richtige Frequenz empfangen wird. Was nützt die schönste Band-IV/V-Antenne, wenn auch im Band III gesendet wird?
    Empfehlungen für Geräte ist immer so eine Sache, der Eine sagt, dieunddie Box ist gut, ein Anderer möchte sie am liebsten an die Wand werfen.
    Ich würde sagen, wart erstmal den Start ab, besorg dir eine Box, dazu eine Zimmerantenne und probier erstmal damit. An den UKW-Empfänger kannste nach Abschaltung des Kabels erstmal eine Wurfantenne hängen, das reicht für's Erste.
    @digiface: offddorf fragte nach Antenne, NICHT nach Schüssel, das hat er ja auch mit 'ich will kein AllahTV aus Mekka' deutlich zum Ausdruck gebracht.
    Gruß, Reinhold
     
  6. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Ja, und deshalb auch mein Einleitungssatz.

    Ich habe gemeint ich lese aus dieser Frage heraus, das offddorf kein so grossen Wert auf ein grosses Angebot legt, deshalb genügsam mit DVB-T vorliebe nimmt, Wurfantenne hinter das Regal und gut. Mit diesem Aufwand bei DVB-T hat offddorf wohl nicht gerechnet.

    Mit meinem Beitrag wollte ich nur aufzeigen, das der Aufwand und auch die Kosten durchaus geringer sind als bei terrestrisch, und offddorf es so vielleicht nie sah.

    Sollte er andere Beweggründe haben, natürlich warum nicht.

    digiface

    <small>[ 17. November 2003, 19:30: Beitrag editiert von: digiface ]</small>
     
  7. offddorf

    offddorf Neuling

    Registriert seit:
    17. November 2003
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Ddorf
    Vielen Dank für eure Antworten.

    Die GEZ (meine Freunde, sind ein Thema welches ich nicht mehr anschneiden möchte)

    Mir genügt ein Angebot von 10-15 Sendern wie ARD, ZDF, Pro Sieben, Sat1, RTL, CNN und Co. 65% des Angebotes von ISH nutze ich nicht, Fernsehzeit liegt unter 2 h in der Woche.

    Radio kann ich ja über UKW empfangen - stimmt, der Empfang ist etwas gräßlich, deshalb habe ich auch gedacht mit Digital TV kommt auch Digitalradio.

    Ich kann mir aufs Dach schrauben was ich will, suche halt aber eine preiswerte Möglichkeit die Anforderungen von mir zu erfüllen.


    Ehrlich gesagt soll das TV&Radio nur noch eine Ergänzung zu T-DSL und Internet darstellen, und nicht umgekehrt.


    Vielen Dank für Eure hilfreichen Antworten, ich werde mir das erstmal in Ruhe weiter durchdenken.
     
  8. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Bitte sehr, gern geschehen.
    Mit CNN wird es wohl nix werden bei DVB-T, aber der Rest wird dabei sein. Da müßtest doch zu Sat greifen.
    Wenn dir das Gerausche von UKW zum Hals raushängt, kannste ja immer noch auf DAB umschwenken.
    Gruß, Reinhold
     

Diese Seite empfehlen