1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digital-TV , DECT im Mehrfamiliehaus.... HILFE???

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Blacky1002, 7. August 2005.

  1. Blacky1002

    Blacky1002 Neuling

    Registriert seit:
    7. August 2005
    Beiträge:
    15
    Anzeige
    Hallo Zusammen,
    ich hab schon einige beiträge zu diesem thema im forum gelesen,
    und wollte nochmal sicher gehen, das ich es richtig verstanden habe.

    Ich habe eine 80cm antenne(Skymaster) mit quad-lnb (Universal-Lnb UN 6114) installiert. es füren 2 kabel von der schüssel zum reciever.

    1.Kabel :6mm Durchmesser von WISI
    2.Kabel: 7mm Durchmesser Premium-Kabel von Skymaster (Premium-Line Schirm >90dB, RG6 Doppelt-Geschirmt)

    Länge beträgt in beiden Fällen 15m

    Eingerichtet wurde die Schüssel mit einem analogen Sat-finder.
    Ein Analoger Reciever liefert an dem einen Kabel ein super Bild.
    Der Digital-Reciever (Skymaster DS33) auch, bis auf Pro7,Sat1,KAbel1 und noch ein paar andere.

    Wie kann ich dieses Problem beseitigen. An beiden Kabeln zeigt der Reciever die Transponder-Signalstärke an, aber kein Bild bei oben erwähnten Kanälen.

    An welcher Stelle kommen die Störungen in System? Am LNB? KABEL? RECIEVER?

    F-Stecker sind Standard-Ware.

    Mein Telefon ist abgesteckt, und es bleiben noch 6 Parteien im Haus, deren telefon es sein könnte. damit fällt eine Standortänderung des Tel. ja leider aus.

    Oder bringt es was einen anderen Digital-Reciever auszutesten?

    Besser Stekcer, oder noch bessere Kabel? Wenn ja woher....

    Ich weiß, viele fragen, und bestimmt auch schon irgendwann beantwortet worden, aber vielleicht könnte ihr mir doch helfen.

    Gruß
    Blacky
     
  2. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Digital-TV , DECT im Mehrfamiliehaus.... HILFE???

    Hallo,

    gehen die Programmen an beiden Leitungen nicht?

    digiface
     
  3. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Digital-TV , DECT im Mehrfamiliehaus.... HILFE???

    Das kann wirklich an verschiedenen Stellen eindringen. Es gibt z.B. auch Satreceiver, bei denen der Tuner einfach nicht gut genug abgeschirmt ist. Dann wird das Bild selbst dann gestört, wenn Kabel und Anschlüsse alle wunderbar abschirmen.
    Zur Not kannst du auch die wichtigsten der gestörten Programme durch Schweiz/Österreich Versionen ersetzen.

    Gruß Indymal
     
  4. Blacky1002

    Blacky1002 Neuling

    Registriert seit:
    7. August 2005
    Beiträge:
    15
    AW: Digital-TV , DECT im Mehrfamiliehaus.... HILFE???

    Hallo,
    leider geht es an beiden Kabeln nicht. ich habe nachdem das an dem ersten nicht funktioniert hat, das 2.te Kabel in besserer qualität verlegt. leider ohne erfolg.

    komischerweiße gehen auch die schweiz und österreich programme nicht. kann das sein? an dem reciever sieht man leider nur verwirrend mit den transponer usw.
    Ich schau grad mal durch was noch nicht geht:
    :eek:

    pro7
    sat1
    cnbc
    kabel1
    dsf
    arte
    dw tv
    pro7 ch
    pro7 a
    kabel1 ch
    kabel1 a
    sat1 ch
    sat1 a
    sonnenklar tv
    travel
    cnn int
    fashion tv
    sky news
    viva plus
    bloomberg
    qvc
    ....




    ich habs auch schon mit alufolie um die Sat-anschlüsse (in,out) am reciever (Bildaussetzter bei den funktionierenden programmen) und um den lnb (keine änderung) versucht.

    es spielt auch keine rolle an welchen anschluß des quad-lnb ich gehe....


    hab jetzt nochmal ein suchlauf gemacht und finde plötzlich überhaupt keine sender mehr. ist ja echt ein mist.....

    aus dem digital werd ich nicht so recht schlau....
     
  5. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Digital-TV , DECT im Mehrfamiliehaus.... HILFE???

    Wenn über den Pro7/Sat 1 Transponder hinaus noch weitere betroffen sind, liegt es sowieso nicht am DECT Problem. Entweder ist dann der LNB defekt, oder die Schüssel zu klein/schlecht ausgerichtet.
    Was hast du denn bei den Sendern, die gehen für eine Signalstärke?

    Gruß Indymal
     
  6. Blacky1002

    Blacky1002 Neuling

    Registriert seit:
    7. August 2005
    Beiträge:
    15
    AW: Digital-TV , DECT im Mehrfamiliehaus.... HILFE???

    so,jetzt hab ich auf werkseinstellungen zurückgesetzt und es geht wieder.


    bei den Programmen die ich nicht bekomm, z.B. Sat 1 steht bei Signalstärke: 89% und bei Qualität 63-68%

    bei SAT1 steht noch dabei:

    Frequenz 12480Mhz
    Symbolrate 27500KSps
    Polarisation V
    audio-PID: 1792
    Video-PID: 1791
    PCR-PID: 1791
    kein Teletext verfügbar


    bei RTL (der Fukioniert)

    hab ich 90% Signalstärke und 69-73% Qualität
     
  7. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Digital-TV , DECT im Mehrfamiliehaus.... HILFE???

    Schau mal bitte hier nach, ob du Sender rein bekommst, die auf Transpondern liegen, die Vertikal (V) über 11.700 Mhz senden.

    Gruß Indymal
     
  8. Blacky1002

    Blacky1002 Neuling

    Registriert seit:
    7. August 2005
    Beiträge:
    15
    AW: Digital-TV , DECT im Mehrfamiliehaus.... HILFE???

    Nein, anscheinend nur die von H. so wie ARD,ZDF....
    aber keine über 11700 und V.

    was heißt das?
     
  9. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Digital-TV , DECT im Mehrfamiliehaus.... HILFE???

    Das dürfte auf einen Defekt des LNBs hindeuten. Theoretisch könnte aber auch der Receiver ne Macke haben, so daß er nicht in der Lage ist das richtige Steuersignal an den LNB abzugeben. Ist aber eher unwahrscheinlich.
    HIER gabs vor kurzem ein ähnliches Problem.

    Gruß Indymal
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. August 2005
  10. Blacky1002

    Blacky1002 Neuling

    Registriert seit:
    7. August 2005
    Beiträge:
    15
    AW: Digital-TV , DECT im Mehrfamiliehaus.... HILFE???

    hmmm, das ganze system war ein komplettangebot und ist nagelneu.
    einen digitalreciever kann ich mir ausleihen gehen, aber ein lnb?

    Was genau geht da nicht, wenn alle über 11700 und V liegen nicht empfangen werden?

    warum zeigt der reciever aber eine signalstärke an?

    Analog ist nicht in diesem frequenzbereich?

    irgendwas muß ich ja dem verkäufer sagen, wenn ich das ding umtauschen will....

    aber ich glaube wir sind auf der richtigen spur :)
     

Diese Seite empfehlen