1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DIGITAL TESTED: Geld sparen durch gesenkten Stromverbrauch

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 14. November 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.232
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Leipzig - Die neue Ausgabe des DF-Schwestermagazins DIGITAL TESTED durchleuchtet die neuen EU-Regulierungen, die nicht nur der Umwelt helfen sollen, sondern mit sich auch bares Geld einsparen lässt.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.342
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: DIGITAL TESTED: Geld sparen durch gesenkten Stromverbrauch

    Mein 42" LG LCD verbraucht zwischen 86 - 95 Watt.
    Ich hab ihn 1 Jahr, die Technik ist 2 Jahre alt, so neu scheint das also nicht zu sein.
    Nur kann man wohl mit dem Green Lable jetzt was verdienen. Öko ist schick.
     
  3. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.829
    Zustimmungen:
    703
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: DIGITAL TESTED: Geld sparen durch gesenkten Stromverbrauch

    Wenn Abschalten empfohlen wird, würde man bei einem richtigen Stromfresser doch mehr einsparen! :D
     
  4. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.202
    Zustimmungen:
    543
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: DIGITAL TESTED: Geld sparen durch gesenkten Stromverbrauch

    Dann hat LG in Sachen Energiesparen wohl dazugelernt. Meine erst 2 Jahre alte Sourroundanlage von LG verbrät sage und schreibe 8 Watt im Standby! Eine Frechheit.
     
  5. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.342
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: DIGITAL TESTED: Geld sparen durch gesenkten Stromverbrauch

    Mit DVD Player drin?
    Das ist meist das Problem, wenn man diese Geräte im Stand By beläßt oder lassen muß.
    Da wird nur Video und Audio Out abgeschaltet und ansonsten bleibt alles an.
     
  6. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.202
    Zustimmungen:
    543
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: DIGITAL TESTED: Geld sparen durch gesenkten Stromverbrauch

    Ja, Surroundanlage mit DVD und Radio drin.
    Selbst viele 30-Euro-DVD-Player verbrauchen mitlerweile nur 1 Watt im Standby. Da die LG-Anlage nicht mal einen Wecker hat, ist der hohe Standbyverbrauch noch schlimmer. Da hilft wirklich nur Stecker ziehen. Zum Glück merkt sich der Player dann trotzdem, an welcher Stelle man beim DVD-Gucken stehen geblieben ist.
     
  7. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: DIGITAL TESTED: Geld sparen durch gesenkten Stromverbrauch

    Mittlerweile? So als technischer Fortschritt? ;)

    Gerade bei nem DVD-Player ist es kein Problem da nen simplen Netzschalter an die Front zu basteln. Hat meiner auch und das war auch Kaufentscheidend. Weil für nen Player den ich max. 1x die Woche nutze brauchts keine cleveren Standby Schaltungen.

    Und bei meiner uralten Grundig Röhre springt nach x Stunden (einstellbar) der mechanische Netzschalter raus. D.h. 0 Watt Standby bei nem Uraltgerät.

    Hier wird immer so getan als ob ein geringer Standby Stromverbrauch irgendwas tolles neues ist. Stimmt nicht, das sieht nur so aus weil die letzten Jahre bei den Geiz ist Geil Geräten ein vollkommen unnötiger extrem hoher Standby Stromverbrauch gegeben war.


    BTW: Früher war bei PCs der Monitor an den Ausgang des PC Netzteils angeschlossen. D.h. wenn der PC aus was dann hatte der Monitor keinen Strom. Und heute albern die Monitor Hersteller mit irgendwelchen niedrigen Standby Stromverbräuchen rum weil bei den neuen PC Netzteilen an nem Netzausgang gegeizt wird.

    An meinem PC Netzteil gibts nen Netzausgang der nur Strom hat wenn der PC läuft. Dadran hängt ne Steckdosenleiste an der die gesamte Peripherie hängt. Also 0 Watt Standby für USB Hub, Boxen, Monitor usw.

    Und mein Drucker hat nen Schnurschalter (kostet 1,50 EUR und schaltet 2-Polig Aus) im Stromkabel. Wenn ich Drucken will dann wird der schnell angeknipst. Also 0 Watt Standby für den Drucker.


    Was mich auch noch wundert. Im PC gibts nen fettes Netzteil was 5/12 Volt liefert. Aber jedem popligen Peripheriegerät liegt nen Steckernetzteil bei. Ist es wirklich so schwer da ne 5/12Volt Buchse zu spezifizieren und die in PC Gehäuse zu integrieren.

    Ferner haben haufenweise HiFi Geräte USB Anschlüsse für externe HDDs, aber der Strom kommt vom separaten Netzteil was 24/7 durchläuft.


    Hier wird einfach zu wenig nachgedacht.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2009
  8. Frankenheimer

    Frankenheimer Gold Member

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: DIGITAL TESTED: Geld sparen durch gesenkten Stromverbrauch

    genauso schauts aus

    das beste beispiel dafür dass stromsparen nicht nur einfach sondern auch völlig bequem sein kann. für mich war nie nachvollziehbar wieso diese buchse verschwunden ist.

    sowas kann man aber auch mit master-slave steckdosenleisten bequem nachrüsten

    das ist das problem der usb spezifizierung. ein usb anschluss ist primär zur datenübertragung gedacht und weniger für strom. solche 3,5" platten brauchen beim anfahren mal knapp über 10watt.
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.194
    Zustimmungen:
    3.620
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: DIGITAL TESTED: Geld sparen durch gesenkten Stromverbrauch

    Das ging schon immer. Mein bald 10 Jahre alter Pioneer DVD Player benötigt auch keinen Netzschalter da er im Stanby weniger verbraucht als hätte er einen Netzschalter. (NDenn Netzschalter benötigen immer einen Entsörkondensator der dann auch wieder 1-2W verbraucht, ansonsten sind die Kontakte nach 1-2 Jahren abgebrannt und der Schalter ist defekt.

    Ich habe hier gerade einen LG Monitor der auch im Standby nur 1W verbraucht, im ausgeschalteten (ohne netzschalter) sind es 0,5W. Es geht also.;)

    Nur bei den meisten Receivern hat sich diese recht einfach lösbare Sache nicht rumgesprochen. Am schlimmsten sind hier die zertifizierten Receiver die dann sich auch noch stundenlang nachts einschalten müssen damit ein EPG geladen werden kann.

    Weil damals noch ein Netzschalter im PC eingebaut war. Dieser hat dann auch die "Monitorbuche" zugeschaltet. Die heutigen PCs lassen sich aber aus dem Tiefschlaf aufwecken, per Netzwerk, per FB oder per Timer, da würde dann die Netzschalter Methode nicht funktionieren. Ist aber bei guten Monitoren auch wie ich schon schrieb überflüssig.
    Das Problem ist aber das die Netzteile für den Standby viel zu viel Strom liefern müssen. Würde man das vernünftig im BIOS konfigurieren können hätte ein PC auch im runtergefahrenen Zustand weniger als 1W Stromverbrauch bei gleichem Funktionsumfang.
     
  10. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: DIGITAL TESTED: Geld sparen durch gesenkten Stromverbrauch

    Ich dachte da eher an eine separate Strombuchse im Receiver die im eingeschalteten Zustand vom Receivernetzteil gespeist wird.

    Oder an eine allgemeine 5 Volt Schaltspannungbuchse (kennt man ja aus dem KFZ Bereich vom Radio für die Automatikantenne/den Antennenverstärker oder für die "nur Strom bei Zündung an" Geschichte) an die man eine Steckdosenleiste (oder einen Zwischenstecker) mit 5 Volt Relais anschließen kann.

    Master/Slave mag ich nicht so.

    Mein ATX Netzteil hat so einen Anschluss. Ist innen vergossen, also weiß ich nicht ob da nen Relais drinsteckt oder das irgendwie elektrisch geschaltet wird.

    Aber da 220Volt basieren auf den 5 Volt per Relais durchzuschalten ist technisch nun auch kein Problem (auch ohne mechanischen Netzschalter am Netzteil).


    Wenn ich irgendwann mal das Netzteil wechseln muss dann pack ich mir auch nen Relais in meine Steckdosenleiste. Das wird dann von den USB 5 Volt geschaltet.

    cu
    usul
     

Diese Seite empfehlen