1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digital SAT Receiver mit Monitoranschluss

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Screy64, 14. März 2005.

  1. Screy64

    Screy64 Neuling

    Registriert seit:
    14. März 2005
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo zusammen.
    Ich habe einen Beamer aus einem 15 "TFT und einen Overhead gebaut.
    Funktioniert soweit super.
    Leider hat der 15 "TFT keinen Video IN oder sowas, sondern nur nen gewöhnlichen RGB eingang.
    Da ich keine lust habe immer einen PC anzuschalten frage ich mich follgendes.

    Gibt es einen Receiver an den ich einen TFT/RGB-Monitor anschließen kann ?

    Preis ist egal. Am liebsten mit 5.1 Souroundsound *gg*. Alle Boxenanschlüsse einzelnd, ist aber kein muss.
    Von diversen TV Boxen habe ich bereits gehört, halte ich aber im Falle eines tauglichen SATReicever für Platzverschwenung.

    Edit( Was man in Google alles so findet, klar meinte ich VGA. P.s. hab mitlerweilen nen normal Beamer die sind ja so günstig geworden und den TFT hab ich wieder zusammen gebaut greetz :))
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Mai 2010
  2. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Digital SAT Receiver mit Monitoranschluss

    Hi Screy,

    Ich kenne eigentlich nur Receiver mit Scart Anschluss. In USA ist es wohl häufig verbreitet RGB über Chinch Buchsen zur Übertragung.
    Aber RGB ist für sich eigentlich kein Anschluss, sondern mehr ein Übertragungsstandart.
    Man kann RGB sowohl über Chinch, als auch über Scart und auch über VGA Stecker anschließen. Müsstest du vielleicht mal etwas genauer ausführen.

    Scart vom Receiver auf Chinch gibt es hier als einfachen Adapter: Link

    Vorrausgesetzt du hast einen Receiver, bei dem du RGB auf Scart ausgeben kannst sollte das auch ohne Probleme funktionieren. Wenn du einen VGA Stecker da dran hast brauchst du einen entsprechenden Konverter.
    Receiver die RGB auf Scart ausgeben können dürften eigentlich recht einfach aufzutreiben sein. Das kann selbst mein billiger Skymaster DX 44 für 80 Euro NP noch.

    Gruß Indymal
     
  3. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Digital SAT Receiver mit Monitoranschluss

    Die RealBox PVR 1100 sollte das laut Technischen Daten auch ohne Adapter können. Laut Hersteller ist die Box seit ca 2 Wochen verfügbar.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.366
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Digital SAT Receiver mit Monitoranschluss

    Laut Hersteller, aber es gibt sie noch nicht!
    Wer weis obs die je geben wird denn aufder Cebit haben sie noch nichtmal geschafft ein funktionierendes Muster vorzustellen:eek:.

    Gruß Gorcon
     
  5. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: Digital SAT Receiver mit Monitoranschluss

    RGB und VGA ist doch nicht dasselbe. Da gibt es Unterschiede in der Synchronisation, und außerdem sind bei RGB Video-Auflösungen üblich, während VGA-Monitore auf Computerauflösungen optimiert sind. Ich glaube nicht, daß man mit einem Adapterkabel aus dem Scart-RGB ein Signal bekommt, das der Monitor über VGA-Eingang frißt, und wenn doch, dann muß eine Umrechnung auf die Monitorauflösung erfolgen (bei 15" wahrscheinlich 1024x768); diese Umrechnung fällt meist ziemlich bescheiden aus. (Das weiß jeder, der seinen TFT schon mal mit einer falschen Auflösung angesprochen hat.)

    NACHTRAG: Bin gerade auf diese Seite hier gestoßen, die das Problem schön erklärt. Sie Sache mit dem RGB-VGA-Kabel scheint zumindest einen Versuch wert zu sein:
    http://www.hifi-regler.de/scart/vga-scart.php?SID=c626731773a578516805ceb52b15a46e
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. März 2005
  6. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.046
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Digital SAT Receiver mit Monitoranschluss

    VGA=Progessive,
    "Scart"/"RGB"=interlaced
    Ein normaler PC TFT wird sich da auskotz*n, das wird nix.
     
  7. sashxx

    sashxx Silber Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    Beiträge:
    776
    Ort:
    Bielefeld
    AW: Digital SAT Receiver mit Monitoranschluss

    Das funktioniert aber nur bei bestimmten Geräten (z.B. Plasmafernseher), die dafür ausgelegt sind.
    Ein normaler VGA-Monitor benötigt externe Sync-Signale. Ohne Konverter passiert da nichts.

    Ausserdem finde ich es sinnlos, einen 15"-TFT als Fernseher zu missbrauchen, da selbst wenn es funktionieren würde das Bild miserabel sein wird.
     
  8. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Digital SAT Receiver mit Monitoranschluss

    Hi Beiti,

    Klär mich doch mal auf...
    Ich weiss ja auch, das VGA ein Videostandart ist, dessen Vorgänger CGA, EGA usw waren. Aber der Anschluss, wo man den Monitor normal dran anschliesst heist doch grundsätzlich VGA Ausgang. Auch wenn die übertragende Grafik SVGA oder sonstwas ist.
    Ich hab hier eine Seite gefunden gehabt, da wird über die VGA Buchse ein RGBHV Signal übertragen. Dachte dem Namen nach, daß es dann auch RGB über diesen VGA Stecker geben muss...
    Zum anderen sind ja diese VGA auf Composite RGB Kabel wahrscheinlich auch nicht mehr als speziell geschaltete Kabel. Da ist ja wohl auch kein Konverter eingebaut der die Daten umwandelt. Und trotzdem kommt hinten ein RGB Signal raus?
    Der Hauptunterschied ist ja wohl, daß bei RGB 3 Kabel für das Bild benötigt werde, also für jede Farbe eins und bei FBAS nur eine Leitung für das komplette Bild. Und YUV ist entsprechendes wie RGB ?

    Will ja nur nicht dumm sterben ;)

    Gruß Indymal
     
  9. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.046
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Digital SAT Receiver mit Monitoranschluss

    RGB vom PC/VGA ist vom Signal her quasi das selbe wie beim normalem TV. Typischerweise wird bei VGA aber die Syncronisation seperat übertragen (HV=Horizontal, Vertikal). FBAS ist ein gemisch aus RGB und HV. Alles auf eine Leitung gemanscht. YUV sind Farbdifferenzsignale, sowas in der Art wie RGB.

    HAUPTPROBLEM: Der PC gibt alles progessive (Vollbilder) aus. Im TV Bereich haben wird aber interlaced (Halbbilder). Ein normalter PC Röhren oder LCD Monitor kann NUR progessive. Um das tzrotzdem darzustellen ist mindestens ein DEINTERLACER nötig.
    Es gibt aber TVs die Progessive verarbeiten können. Vor allem Geräte mit LCD Technik (Beamer, Rückpro.) aber auch einige Röhren TVs.

    Blockmaster
     

Diese Seite empfehlen