1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

digital sat oder kabel?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Bartolobartus, 8. Februar 2005.

  1. Bartolobartus

    Bartolobartus Neuling

    Registriert seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    hallo,

    Ich will nun endlich auch auf digital fernsehn umsteigen.
    DVB-T kommt für mich nicht in Frage, da in Hamburg keine Musiksender empfangen werden können.

    DVB-S wäre eigendlich optimal, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich überhaupt eine Sat schüssel aufstellen darf (mietwohnung), und wenn ja, hab ich nicht viele möglichkeiten bezüglich der ausrichtung (Balkon).

    Nun gäbe es ja auch noch digitales Kabelfernsehn.
    Lohnt sich das, bzw ist die Bildqualität so gut wie bei Sat?

    Was könnt ihr mir empfehlen, ich hab mir mal die Kabel Deutschland seite durchgelesen, das klingt ja eigendlich ganz gut (9,- geht grade auch noch so find ich).

    Aber noch eine wichtige Frage, kann ich dann eigendlich neben diesen ganzen extra sendern auch die normalen privaten sender (pro7, rtl, sat1 usw.) digital empfangen (über kabel digital)?
     
  2. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: digital sat oder kabel?

    Die Bildqualität ist gleich, die Zukunft ist halt aber Sat.

    Im Kabel sind keine Privatsender digital, es gibt bei weitem nicht so gute Receiver und das Programmangebot ist mieser als mies.
     
  3. wolle

    wolle Senior Member

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    391
    AW: digital sat oder kabel?

    Warum für etwas zahlen, das man kostenlos haben kann? Eine Sat Anlage ist eine einmalige Anschaffung, bei Kabel blechst du jeden Monat, für ein schlechteres Bild, und für weniger Programmauswahl.
     
  4. Bartolobartus

    Bartolobartus Neuling

    Registriert seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    3
    AW: digital sat oder kabel?

    ok ich sehe ein dass in der regel dvb-s die beste entscheidung ist.

    Das problem ist in meinem Fall die Aufstellung. Mein Balkon ist zwar immerhin WWS ausgerichtet, also gen Süden könnte ich die schüssel ausrichten, aber da der Balkon von beiden Seiten mit Betonmauern umschlossen ist, kann ich mir kaum vorstellen, dass ich etas empfange.

    Wie sieht es denn in der regal aus, wenn sachen im Wege stehen (z.B. Baum oder anderes Haus)?
     
  5. octavius

    octavius Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    4.529
    30 Grad gegen die Horizontale. Das Hindernis muss doppelt so weit weg sein, wie es hoch ist. Dann kannst Du gucken.

    DVB-S hat viele Vorteile. Da hat BlackWolf schon recht. BlackWolf, Terranus & Co. sind aber hartnäckige Pay-TV Verweigerer.

    Das musst Du rechnen. Zahlst Du für Deinen Kabel-Anschluss sowieso? Wird der mit der Miete abkassiert? Oder sparst Du bares Geld, wenn Du Kabel kündigst?

    Das Pay-TV Paket von KDG für derzeit 9 Euro ist in Ordnung, hat aber demnächst mehr Sender und kostet dann das dreifache. [​IMG]

    Beim Kabel musst Du eins wissen: Die wollen nur abkassieren.

    Wie wichtig sind Dir englische Sender? Sky News, BBC 1 London und so? Wenn Du darauf verzichten willst und Du gerne Geld für Pay TV ausgeben willst, dann nimm doch Kabel. [​IMG]
     
  6. Bartolobartus

    Bartolobartus Neuling

    Registriert seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    3
    AW: digital sat oder kabel?

    hmm, das könnte eng werden. Ich werd das mal probieren mit ner sat schüssel, wenn ich aber nix empfange komm ich wohl um kabel digital nicht rum...
     

Diese Seite empfehlen