1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

digital reciever an analog anlage??

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von michi0902, 7. Juni 2006.

  1. michi0902

    michi0902 Neuling

    Registriert seit:
    4. September 2005
    Beiträge:
    13
    Anzeige
    hallo!

    ist es möglich einen digitalen reciever an einer analogen anlage zu betreiben?
    danke.....
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: digital reciever an analog anlage??

    Analog Anlage bedeutet es wird nur das untere Ferqunzband betrieben (dort senden alle analogen Programme und einige wenige digitalen). Im oberen Frequenzband senden nur digitale (und dort sind alle wichtigen).

    Bis auf dem Receiver ist es der Anlage egal ob sie die Signale von analogen oder von digitalen Programmen empfängt oder verteilt.

    Also ist die Antwort: Ja man kann ihn daran betreiben. Aber man empfängt nicht sonderlich viele Programme.

    cu
    usul
     
  3. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: digital reciever an analog anlage??

    Was verstehst du unter einer "analogen anlage"? Die Funkwellen sind Wellen und die sind immer analog, egal, ob da analoge oder digitale Signale übertragen werden. Daraus ergibt sich logischerweise, dass man einen digitalen Receiver an jeder Anlage betreiben kann. Entscheidend sind die Empfangsmöglichkeiten und die sind bei älteren Anlagen, die nur für den Frequenzbereich 10700...11700MHz ausgelegt sind, gegenwärtig recht gering, da noch ein Großteil dieser Kapazität von den vorwiegend deutschen Sendeanstalten für analoge Übertragungen genutzt werden.
     
  4. michi0902

    michi0902 Neuling

    Registriert seit:
    4. September 2005
    Beiträge:
    13
    AW: digital reciever an analog anlage??

    eigentlich ist es so: neue wohnung, vermieter hat alles noch analog, receiver müsste ich mir so oder so kaufen.
    ich möchte mir einen digitalen kaufen, damit ich ihn später evtl zu nem anderen lnb überreden kann..
    also kann ich mit nem digitalen receiver jetzt an ner "alten analogen anlage" ganz normal die programme empfangen wie mit einem analogen receiver?
    ist vielleicht besser ausgedrückt.
    sonst kauf ich mir jetzt nen analogen und dann bald nen digitalen, das wäre auch quatsch.;)
     
  5. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: digital reciever an analog anlage??

    Ein Digitalreceiver kann mit den analogen Signalen nichts anfangen, genauso wie ein Analogreceiver keine digitalen Signale auswerten kann.
     
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: digital reciever an analog anlage??

    Wie ich schon schrieb empfängt der digitale Receiver an einer "analogen" Anlage nur die wenigen digitalen Programme die im unteren Frequenzband senden.

    Wenn dir also Bibel TV und das Spanische Pay-TV nicht reichen besorg dir lieber einen analogen Receiver.

    Oder du kümmerst dich gleich um die modernisierung der Anlage. Wenn du hier exakt schreibst was bei dir verbaut ist (was für Teile, wie heißen sie, wie sehen sie genau aus (Anschlüsse)) und wie das GENAU Verkabelt ist können wir dir mitteilen was genau ausgetauscht werden muß.
    Wenn du mit venünftigen Infos (wir brauchen DAS und das kostet...) zum Vermiter gehst hast du evtl. ne bessere Überedungsposition.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2006
  7. michi0902

    michi0902 Neuling

    Registriert seit:
    4. September 2005
    Beiträge:
    13
    AW: digital reciever an analog anlage??

    ich hab ja schon mal ne anlage umgerüstet und dort nur ein anderes lnb und digitalen receiver verbaut, mehr dürfte ja dort auch nicht sein?! sind ja nur 2 teilnehmer!
    mal was anderes:
    komme ich nicht (auch qualitätsmässig) besser, wenn ich dort auf dvb-t umstelle und mir gleich den receiver kaufe??!!
     
  8. EWL

    EWL Silber Member

    Registriert seit:
    15. Mai 2006
    Beiträge:
    519
    Ort:
    Berlin
    AW: digital reciever an analog anlage??

    Ein DVB-T-Receiver ist natürlich die schnelle und preiswertere Lösung, so die Empfangssigale ausreichen, Standort- und Senderfrage.

    Die bessere Lösung ist ein digitalfähiges LNB mit zwei Ausgängen und zwei (vierfach abgeschiimten) Koaxkabel (Dämpfung > 90 dB) zu den Teilnehmern.
     
  9. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: digital reciever an analog anlage??

    Beides sendet MPEG2. Generell hat DVB-T weniger Bandbreite pro Kanal als Sat. Aber dafür auch weniger Programme pro Kanal.
    (Rein Praktisch soll aber DVB-T schlechter sein als DVB-S so wie ich das hier gelsen habe)

    Abgesehen davon gibt es über DVB-T wesentlich weniger Programme.

    Schau mal nach ob es bei dir überhaupt DVB-T gibt und wenn ja welche Programme gesendet werden.

    cu
    uaul
     
  10. z/OS

    z/OS Platin Member

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    2.131
    Ort:
    Rheinbach
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2
    AW: digital reciever an analog anlage??

    Hi,
    wenn es wikrlich nur eine zwei-Teilnehmeranlage ist:
    Leih' Dir einfach mal irgentwo einen Digitalreceiver und schau' ob's geht.
    Wenn die Anlage nicht ganz so alt ist, ist sie ev. schon "digitaltauglich".
    Am sonsten reicht der Austausch des LNB, Kosten ca. 20Euro, 10Miunuten Arbeit....
    Gruß
    Thomas
     

Diese Seite empfehlen