1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digital Receiver an Analog-Anlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von thv, 4. Juni 2004.

  1. thv

    thv Junior Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Recklinghausen
    Anzeige
    Moin,

    ich möchte in naher Zukunft unsere Sat-Anlage(analog)auf digital umrüsten.LNB(4fach-Quattro und entsprechender MS sind schon da).
    Gestern kam auch noch der dig.Receiver(Technisat DigitalPS) dazu.

    Nun bin ich völlig baff,daß ich Premiere Start(beim zappen entdeckt) empfangen kann(Karte ausgeliehen)!! Nur das dieses anscheinend über EutelSat reinkommt,obwohl die Schüssel doch eigentlich auf Astra steht/stehen sollte!
    Hatte eigentlich gedacht ich würde nur so Exoten wie BibelTV und einige ausländische Sender reinkriegen,die ja auf dem Low-Band senden.

    Wie ist das zu erklären???Kann mich dazu mal einer aufklären?

    Vielen Dank im Voraus

    thv
     
  2. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Wenn die Schüssel auf Astra ausgerichtet ist, empfängst sie auch nur Astra, wenn man jetzt im Receiver einstellt das es ein Satellit ist Namens: XYZ, dann findet der Receiver die Astra-Sender und sagt sie kämen von dem Satelliten XYZ.
    Diese Namenszuordnung ist nur dann von Tragweite, wenn man mehrere Satelliten empfängt, und diese angesteuert werden müssen.

    Das Du Premiere Start an einer " analog-Anlage " bekommst hängt damit zusammen, das dieser Premiere Transponder am unteren Randbereich des Highbandes liegt, da die meisten LNB's aber noch ein Puffer haben, manche Receiver etwas später umsetzen, und daher kannst Du die ersten unteren Transponder im Highband auch mit einer analog Anlage empfangen ( nicht immer, aber das kommt auf den Receiver an ), warscheinlich ist auch ein ARD-Transponder dabei.

    digiface
     
  3. thv

    thv Junior Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Recklinghausen
    Moin

    Aaaaalso................erstmal ein großes Dankeschön an dich digiface!!!!

    Im Augenblick läuft gerade "Das Erste".........

    Orbitalposition : 13.0E
    Satellit : EutelSat
    Transponderfrequenz:12692
    Polarisation: h
    Band : high band
    Symbolrate : 27500
    FEC-Rate(?) : 3/4

    Signalstärke: 52
    Signalqualität: 7.5db

    So zeigt der Receiver mir das an.

    Im Grunde gehts mir eigentlich nur darum herauszufinden ob ich die alten Kabel für digitalempfang beibehalten kann.
    Das ich momentan digital empfange steht ja wohl nicht in Frage,oder??Da ich aber absoluter Neuling bin,was das Ganze angeht,bin ich mir da nicht sicher.

    Gruß
    thv

    PS: Am Receiver habbich nix eingestellt,einfach nur angeschlossen
     
  4. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Hallo,

    also irgendwass läuft da total schief.

    Mit einer Frequenz von 12,692 GHz liegst Du schon am oberen Ende des Highbandes, also das LNB ist Highbandtauglich, nur kommt auf dieser Frequenz weder auf Hotbird noch Astra "Das Erste" vor, diese Kennung läuft jedoch nur über Hotbird, über Astra heisst es " ARD ".

    Demnach müsste es Hotbird sein, aber auf der Frequenz 11,604 GHz.

    Wobei Premiere nur über Astra zu empfangen ist.

    :confused: :confused:

    Ist da eine Einkabellösung am Werk ?

    Habt Ihr Multifeedempfang ( mehrere Satelliten )?

    digiface
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juni 2004
  5. thv

    thv Junior Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Recklinghausen
    Genau das ist es ja,was mich so verwirrt

    Nein,definitiv nur EIN LNB(Sharp Twin LNB) vorhanden!Gehen 2 Kabel ab zum Multischalter( 3/8 ...4 Teilnehmer sind angeschlossen )Sollte etwa der LNB vielleicht doch digi-tauglich sein?????Sodas ich nur den MS tauschen muß???Das wär ja ein Ding,dann bräuchte niemand aufs Dach*g*

    Aber so einfach wirds wohl nicht sein.Oder etwa doch?

    Gruß
    thv
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juni 2004
  6. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Jaein!

    Wenn Ihr die Astra typischen Programme bekommt, dann wird es wohl Astra sein, auf diesen ARD-Transponder müsste dann noch die Dritten dabei sein und BR-Alpha und Phoenix und Arte, wenn die auch alle gehen, dann ist es Astra.
    Was empfängt ihr analog?

    Das LNB könnte digitaltauglich sein, vielleicht findet aber durch die Umsetztung im Multischalter eine Satzwischenfrequenzverschiebung statt, weshalb die Sender da sind, aber auf der " falschen " Frequenz.

    Ist aber auch egal, da bei einer analog-Anlage nur zwei Frequenzebenen zeitgleich verwaltet werden müssen, bei einer digital-Anlage aber Zeitgleich vier Ebenen anstehen müssen, also das Quattro muss sowieso rauf, bei zwei Teilnehmer ginge es noch, aber bei vier nicht mehr.

    digiface
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juni 2004
  7. thv

    thv Junior Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Recklinghausen
    Analog empfang ich das "übliche" Programm.Ist also Astra.



    Hmmm,muß wohl doch einer aufs Dach.Das könnte nen Problem werden.War bei 2 Fernsehleuten......die wollten aber nur eigene Ware montieren*hmpf*Mal sehen wen es hier noch so gibt,der sowas macht.

    Wenigstens brauch ich wohl die Kabel nicht zu tauschen,scheinen ja zu funktionieren/auszureichen.Ein kleiner Trost.

    Gibts vielleicht die Möglichkeit,eins von den beiden Kabeln vom Twin-LNB "anzuzapfen",also so eine Art Doppelstecker, und mit der Leitung zu meinem Anschluß zu verbinden?Sozusagen den MS zu umgehen?

    Gruß
    thv
     
  8. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Leider nicht, da Du zwar einige digital genutzte Transponder hereinbekommst, ob des LNB jedoch wirklich highbandtauglich ist, ist durch diese falsche Frequenzanzeige höchst fraglich.

    Ein abzweigen geht auch nicht.

    Zwei Kabel wirst Du aber noch zusätzlich einziehen müssen.

    Leider lässt sich da nix machen.

    digiface
     
  9. thv

    thv Junior Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Recklinghausen
    Dann muß ich wohl in den sauren Apfel beißen :(

    Aber nochmals Danke für Deine Ausführungen:)

    Gruß
    thv
     
  10. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Wenn die Software als Frequenz "12692" anzeigt, muss das ja noch lange nicht beduten das diese Frequenz empfangen wird. Der Receiver rechnet das ja nur intern um.
    Direkt empfangen wird ja eh nur die ZF.

    Bei digital empfang kommt es eher auf die Schirmung des Kabels an. Von der dämpfung her macht das keinen grossen unterschied (der Frequnezbereich is ja eh gleich).
    Probleme könntest du also nur durch störungen (DECT) bekommen.

    Blockmaster
     

Diese Seite empfehlen