1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digital Receiver alsSoftware?

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von meyersch, 23. März 2003.

  1. meyersch

    meyersch Neuling

    Registriert seit:
    23. März 2003
    Beiträge:
    4
    Ort:
    berlin
    Anzeige
    Moin
    Also erstmal vorne weg, ich bin totaler TV-Karten (und was es da alles gibt) Nuub.
    Ich erläutere einfach mal meine Situation und was ich vorhabe. Vielleicht kann mir hier ja jemand helfen.

    In unserem Haus befindet sich auf dem Dach eine Satelitenschüssel. Diese ist mit einer Anlage verbunden welche wieder die Haushalte (ca.30) mit dem Fernsehen versorgt. Wenn man nun einfach den Fernseher (oder den PC) anschließt hat man ungefähr 20 Programme. Wenn ich nun jedoch noch vor dem Fernseher einen Receiver anschließe, sind es wesentlich mehr. Da nun aber nur ein Receiver zu Verfügung steht, und der ein paar Räume weitersteht, wollt ich wisssen, ob es für diesen Receiver für den PC auch eine Software Lösung gibt.

    Also ist der Anschluß bbei mir folgendermaßen: Satelitenschüssel-Hausanlage-Antennenbuchse-Weiche-TVKarte.

    Ich hoffe ich konnte das Ganze verständlich erklären. Wenn mir da jemand helfen kann wäre toll.

    MFG

    K.S.
     
  2. Silly

    Silly Platin Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    Triax TDS88 19.2°E/13°E/23.5°E/28.2°E - KDL-40W5730 - VU+Duo²
    Eine Software-Lösung um Sat-Programme empfangen zu können ist mir nicht bekannt, dazu braucht es schon die nötige Hardware, eben die TV-Karte.
     
  3. meyersch

    meyersch Neuling

    Registriert seit:
    23. März 2003
    Beiträge:
    4
    Ort:
    berlin
    Na die Tv-Kart hab ich ja, aber die Empfängt halt nicht alle Programm die man mit nem Receiver bekommt. Also müsste man denn in eine Karte investieren, die das unterstützt, oder wie?

    K.S.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Wieso soll die denn nicht alle Programme empfangen können?
    Gruß Gorcon
     
  5. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Hallo, meyersch
    Wenn die Karte nicht das empfängt, was der Receiver reinbekommt, bliebe zu klären, was mit der faul ist. Normalerweise empfängt eine PC-Karte genau das Selbe wie ein Receiver. ABER: es sei denn, der Receiver ist ein digitaler und die Karte nur eine analoge. Das würde erklären, warum die Karte nicht Alles empfängt. ODER die Einstellungen stimmen nicht, oder es ist eine etwas ältere Karte, die nicht bis hoch auf 2050 MHz empfängt.
    Klär erstmal, um was für eine Karte es sich handelt, ob die Leitung, die an der PC-Karte hängt, auch richtig angeschlossen ist und mit dem richtigen Signal beschaltet ist. Um mehrere Receiver(egal ob standalone am TV oder als PC-Karte)an eine Außenelektronik anzuschließen, ist eine Mehrteilnehmeranlage nötig.
    Gruß, Reinhold
     
  6. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Ähm, mal lagsam.

    Habe ich das richtig verstanden? Du wohnst in einem Wohnblock, mit Sat-Anlage. Über das normale Antennenkabel kommen 20 Programme. Alternativ kannst Du auch einen Sat-Receiver anschließen, mit dem Du dann alle Sat-Programme bekommst.

    Analyse: Im Haus ist eine kleine Kabelkopfstation, die ausgewählte Sat-Programme auf das normale "Antennenband" umlegt. So etwas ist in Wohnblöcken mit Verwaltern üblich, die nix von Kabelanschluss halten (oder es damals nicht gab).

    Da kannst Du "softwaremäßig" nichts machen. Was nicht auf dem normalen Antennenkabel drauf ist, kann man auch nicht herzaubern.

    Eine TV-Karte ist auch nicht in der Lage, Satelliten-Programme zu empfangen -- dafür gibt es eigene Sat-Karten.

    Ergo: Wenn Du alle Sat-Programme haben möchtest, dann ist selbstverständlich ein Satelliten-Receiver oder eine entsprechende Karte für den PC notwendig.

    Ob die Sat-Anlage in Eurem Haus auch digital-tauglich ist, ist dann noch eine ganz andere Frage.

    Gag
     
  7. meyersch

    meyersch Neuling

    Registriert seit:
    23. März 2003
    Beiträge:
    4
    Ort:
    berlin
    Also das wurde eben schon richtig dargestellt, also mit dem Wohnblock, Anlga etc. angeschloßen ist alles richtig. Der Fernseher empfängt ohne receiver weniger Programme als mit, also wird es dann wohl wirklich an meiner Karte liegen. Diese ist zwar auch relativ neu, aber auch recht einfach gehalten, dürfte diese Sache dann wohl net unterstützen.

    Trotzdem nochmal ein dickes DANKE für die Antworten.

    MFG

    Kay Sch.
     
  8. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Na ja, ob die Karte "neu" ist, tut da nix zur Sache. Es gibt halt schon einen klitzekleinen Unterschied zwischen Fernsehempfänger für Kabelfernsehen (Frequenzbänder VHF, UHF und Hyperband) und eben Satelliten-Receiver, die neben dem Empfang auf den Sat-Bändern auch noch Steuerungs-Funktionen der Sat-Empfangsanlage mitbringen müssen.

    Wenn Du also eine TV-Karte für Satelliten-Empfang hättest, dann müsste es gehen. Eine TV-Karte für Kabelfernsehen kann sowas nicht.

    Gag
     
  9. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Ist ja´ne interessante Anlage, Kay. Da hat sich einer gescheut, die Sat-Programme umzusetzen. Anders kann ich mir das nicht erklären. Mit den Programmen, die der Fernseher(und ich nehme mal an, auch ein vorhandener Video) ohne Receiver reinbekommt, hat´s offensichtlich geklappt. Nur ist dann dem Erbauer der Anlage die Puste ausgegangen und es ist ein Extra-Receiver nötig. Muß den der Mieter noch extra dazu kaufen oder bekommt er ihn gegen Aufschlag auf die Miete zur Verfügung gestellt? Jedenfalls ist die Karte eine analoge, da bin ich mir ganz sicher. Sowas wird ja auch noch verkauft.
    Gruß, Reinhold
     
  10. meyersch

    meyersch Neuling

    Registriert seit:
    23. März 2003
    Beiträge:
    4
    Ort:
    berlin
    Also wenn ich das jetzt richtig verstanden hab, hast du was falsch verstanden. *gg*
    Also mein Fernseher bekommt genauso viele Programme wie meine rechner mit TV-Karte auch. Schliße ich an den Fernseher nun noch einen normalen Reciver, wie er vorher für unsere private Satelitenshüssel verwendet wurde, so habe ich auf dem Fernseher mehr Programme.

    Nochmal zu meiner TV-Karte, sie kann/hat folgendes:
    -Philips 7134Chipsatz
    -9-bit adc technologie
    -75ohm tv-in
    Mehr steht da net.

    MFG

    Kay Sch.
     

Diese Seite empfehlen