1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digital Empfangs Problem

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von smueller, 12. März 2005.

  1. smueller

    smueller Junior Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    131
    Ort:
    De
    Technisches Equipment:
    3mal dbox (2mal mhp, 1mal neutrino).
    Technisat Digital PK
    Premiere Start/Plus
    Kabelanschluss
    Streaming:
    JtG, Cutterman, DVDlabpro bzw IfoEdit
    Anzeige
    Hallo,
    ich habe hier eine (wie es mir scheint) Frage, die mir keiner beatworten kann, hoffe aber das ihr es könnt (bisher konnte es keiner).
    Wir haben bei uns im Haus 3 Fernseher 1 im Erdgeschoss, 1 im 1.Obergeschoss und einen im 2.Obergeschoss.An Allen 3 Fernseher ist ein Ferstärker (im Keller ist auch einer). Die Verstärker vor den TV haben jeweils 20db der im Keller 25db ich weiß aber nicht ob das hier wichtig ist.
    Der Reciver (Pace 220 DC KKD) empfängt alle Programme digital (Alle von Premiere, Alle ARD, Alle ZDF, Betadigital also Neunlive;DSF;HSE24;TEle5;AstroTV;, Und auch RTL World Digital also RTL Television; RTL2; RTLshop; S-RTL;,) alles super aber jetzt kommt das Problem in den Oberenstockwercken:

    Die D.Box2 Sagem (Im 1. Obergeschoss) empfängt alle Programm bis auf RTL-World

    Die D.Box2 Nokia (Im 2.Obergeschoss) empfängt ebenfalls alle Programme bis auf RTL World

    Ich würde nun aber gerne auf allen Recivern RTL World empfangen!!
    Wie muss ich das machen? :confused:

    Bitte helft mir

    Nachtrag:
    Ich empfange Nicht über Kabel Deutschland oder änliches sondern über die Medicom-Dreieich. Falls es wichtig sein sollte die D.Boxen haben BN 3.0mhp drauf
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. März 2005
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Digital Empfangs Problem

    Ein direkter Vergleichs- und Messtest hat mir gezeigt, daß die BN 3.0MHP ein wirklich gutes Empfangssignal erwartet, währenddessen Neutrino auch mit nicht so guten Signalen noch zurechtkommt (dbox2 Kabel), insbesondere mit zu hohen Antennenspannungen.

    Ein 25 dB-Verstärker im Keller (hinter dem HÜP) ist üblich, normalerweise geht dann das Signal vom Hausanschlußverstärker direkt auf einen Abzweiger (TAP), auf welchem dann die Leitungen zu den Dosen aufgeklemmt sind (Sternverteilung). Mich irritiert der 20 dB-Verstärker direkt vor dem Boxentuner, er hat dort eigentlich nichts zu suchen (Übersteuerungsgefahr). Wenn ohne ihn das Empfangssignal zu schwach wäre, dann würde ich mir zunächst die Verteilung im Keller anschauen und dabei auf die Durchgangsdämpfungen achten. Der nächste Schritt wäre die Ermittlung der Auskoppeldämpfung der Dosen. Unter Umständen findet sich hinter der Plastik-Abdeckung eine Typenbezeichnung, ggf. ließe sich dann über´s Internet mehr über die Dose herausfinden.

    Ziel ist, nur den Hausanschlußverstärker zu nutzen. Üblicherweise liegt am HÜP eine Antennenspannung zwischen 65 und 75 dB an. Rechnet man die 25 dB vom Verstärker dazu, liegen wir zwischen 90 und 100 dB. Diese Antennenspannung sollte mehr als ausreichend sein, Abzweiger und Dosen auszuwählen, deren angegebene Durchgangsdämpfung rein rechnerisch bereits geeignet ist, eine Antennenspannung von 60-70 dB hinter der Dose bereitzustellen.
     
  3. smueller

    smueller Junior Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    131
    Ort:
    De
    Technisches Equipment:
    3mal dbox (2mal mhp, 1mal neutrino).
    Technisat Digital PK
    Premiere Start/Plus
    Kabelanschluss
    Streaming:
    JtG, Cutterman, DVDlabpro bzw IfoEdit
    AW: Digital Empfangs Problem

    Also kann es sein das durch zufiele Verstärker das Signal Leidet?
     
  4. smueller

    smueller Junior Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    131
    Ort:
    De
    Technisches Equipment:
    3mal dbox (2mal mhp, 1mal neutrino).
    Technisat Digital PK
    Premiere Start/Plus
    Kabelanschluss
    Streaming:
    JtG, Cutterman, DVDlabpro bzw IfoEdit
    AW: Digital Empfangs Problem

    Auch das wegnehem des 2. verstärkers hat zu keiner besserung geführt. Hilfe!!!
     
  5. anovi

    anovi Gold Member

    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    Erzgebirge
    Technisches Equipment:
    (siehe Signatur)
    AW: Digital Empfangs Problem

    :rolleyes: Wenn an allen Dosen im Haus noch einzelne Verstärker vor die Fernseher müssen, ist das schon mal verrissen. Da stimmt was nicht.
    Müsstest mal auf Euren ersten Verstärker (nach dem Übergabepunkt) schauen, in welchen Frequenzbereich dieser arbeitet. Wenn es noch ein alter (bis 460 MHz) ist und Ihr habt schon Kanäle im UHF-Bereich (ab K21...), dann kann das nicht klappen. Müsste dann ein neuer Verstärker dran.
    Und möglichst vom Fachmann mit Messgerät einpegeln lassen (an jeder Dose sollte ein Signal von 60-80 dB anliegen, dann braucht es nach den Dosen keine weiteren Verstärker mehr).
    Evl. müsste man auch nach den Dosen selber sehen. Wenn diese in Reihenschaltung sind, sollten alle vom selben Typ (Durchgangsdosen) sein und an der Letzten im Strang sollte ein Abschlusswiederstand dran sein.
     
  6. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Digital Empfangs Problem

    Schau Dir doch einfach mal an, wie die Verteilung als solche überhaupt aufgebaut ist. Prinzipiell reicht ein HAV mit 25 dB locker um ein Haus zu versorgen. Nimmst Du den 20 dB Verstärker vor dem TV weg und verschlechtert sich augenblick auch die Qualität der analogen Programme, so stimmt generell was nicht am Verteilungsaufbau. Wie Du das korrigieren kannst, schrieb ich weiter oben. Beim TV-Empfang via Kabel und Sat gilt: nicht viel hilft viel, sondern es kommt auf das richtige Maß an.
     
  7. smueller

    smueller Junior Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    131
    Ort:
    De
    Technisches Equipment:
    3mal dbox (2mal mhp, 1mal neutrino).
    Technisat Digital PK
    Premiere Start/Plus
    Kabelanschluss
    Streaming:
    JtG, Cutterman, DVDlabpro bzw IfoEdit
    AW: Digital Empfangs Problem

    Wenn ich den 2. Verstärker weg mach werden die Programme ja nicht schlecht ( die Digiprogramme die da waren bleiben da). Jedoch liegt RTL World super weit oben (irgendo in der Frequenzspanne S37-S44). Der Verstärker ist bis 862mhz ausgelegt (leider weiß ich nicht welche Frequenz das ist).
    Warum Empfängt die Box im Erdgeschoss aber die in den Oberenstockwerken nicht?
    Soll ich mal testen ob ich mit Pace in den Oberenstockwerken was empfange?
     
  8. anovi

    anovi Gold Member

    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    Erzgebirge
    Technisches Equipment:
    (siehe Signatur)
    AW: Digital Empfangs Problem

    Diese Kanäle gehören zum ESB (erweiterter Sonderkanalbereich), S44 gibt es allerdings nicht.
    Für den Durchblick hier mal alle Kabelkanäle/Frequenzen:
    VHF: Band I (47-68 MHz, Kan 2-4), UKW/Band II (87,5-108 MHz), USB (111-174 MHz, Kan S2-S10),
    Band III (174-230 MHz, Kan 5-12), OSB (230-300 MHz, Kan S11-S20) /
    UHF: ESB (302-470 MHz, Kan S21-S41), Band IV (470-606 MHz, Kan 21-37), Band V (606-862 MHz, Kan 38-69)

    Dann ist es schon ein moderner Verstärker - der 862MHz Bereich deckt alle Kanäle ab.

    Das wird wohl keine neuen Erkenntnisse bringen aber probiere es ruhig mal...

    :rolleyes: Da es evl. doch nicht am Verstärker liegt, solltest Du mal beschreiben, wie die Antennendosen geschalten sind - in Reihe oder sind die Dosen an Verteiler angesteckt ?
    Vielleicht bekommst Du auch noch raus, was für Antennendosen bei Euch angeschlossen sind - müsstest dazu mal in welche reinschauen...?

    Ach ja, @smueller - habe Dir eine PN geschickt. Empfehle diese mal zu lesen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. März 2005
  9. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Digital Empfangs Problem

    Ich schließe mich anovi an, mehr über den Verteilungsaufbau und die eingesetzten Verteiler/Abzweiger/Dosen zu erfahren ist sinnvoller als "wild drauf los zu testen".
     
  10. smueller

    smueller Junior Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    131
    Ort:
    De
    Technisches Equipment:
    3mal dbox (2mal mhp, 1mal neutrino).
    Technisat Digital PK
    Premiere Start/Plus
    Kabelanschluss
    Streaming:
    JtG, Cutterman, DVDlabpro bzw IfoEdit
    AW: Digital Empfangs Problem

    Befohr ich morgen danach gucke habe ich eine Frage:
    Warum sind alle Sender da bis auf RTLworld?
    Die anderen sender haben nicht einmal Blockblildung

    Gibt es eigentlich so einen art tester zu kaufen mit dem man mal Programm für Programm durchtesten kann?

    Noch was das BR auf Kanal C05 und das rbb-Brandenburh auf[font=Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif] S26 ist leicht verauscht im analogen drin die sonstigen 30 Kanäle sind einwandfrei (falls es eug etwas hilft)


    [/font]
     

Diese Seite empfehlen