1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digital Devices Dual Sat Cine V6 und DVBViewer Pro: Keine HD-Sender

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von robert.vienna, 12. Mai 2013.

  1. robert.vienna

    robert.vienna Junior Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hab nach Versuchen mit ProgDVB und Mediaportal und Windows Media Center 8 den DVBViewer Pro gekauft und installiert, aber leider funktionieren keine HD-Programme.


    Hier die aktuelle Situatation:
    • ProgDVB und Mediaportal wurden wieder deinstalliert, bei WMC8 geht das nicht.
    • Transponder- und Senderlisten von der DVBViewer Pro Installation, Update mit TransEdit. Kein Sendersuchlauf.
    • alle Sender funktionieren, bis auf die blauen Sender aus den Ordnern "ARD/ZDF HD" und "HDTV" (Erste, ZDF, Servus, Arte, Phoenix, Anixe, ...) und ORF HD (Ausnahme: Astra 3D Demo mit Juwelo TV, das klappt)
    • am selben Anschluss funktionieren am LG-Fernseher mit DVB-S/-2-Tuner alle diese Sender (bis auf ORF, da kein CAM im Fernseher und Anixe HD, das findet er nicht). Bei Erste HD zeigt er allerdings nicht 11494,V,22000, sondern 12344,V,21999. Selbes Sat-Kabel.
    • LAV-Filter (32 und 64bit) sind installiert, aber haben keine Veränderung bewirkt
    • Das Erste HD: Signal 60%, DVB-Source sagt: No data / Connected
    Bitte um Hilfe.


    Mein System:
    HTPC Silverstone GD04 AMD HDTV
    - Prozessor: CPU FM2 AMD A-Series APU A10-5700 4MB (3.4 GHz) 65W Trinity
    - Mainboard: MB ASUS FM2 F2A85-M PRO (µ/GBL/R/V/DDRIII)
    - Ram: RAM DDR3 8GB / 1866Mhz KINGSTON HyperX 4x2GB CL9 XMP
    - Grafikkarte: integrierte Radeon HD-Grafik der CPU
    - Festplatte: SSD 128GB 2,5 SAMSUNG 840 SATA III Pro Series
    - Betriebssystem: Windows 8 Pro 64bit
    - TV-Karte: DVB-S2 Dual Digital Devices Cine S2 Dual V6 mit CI Interface
    - Sound-Karte: onboard


    Sat-Anlage:
    Sat-Empfänger: Axing SZU 6-02
    LNB: universal Quad PLL LNB; Noise Figure 0.6dB
    Multischalter: Axing SPU 910-09
     
  2. heronimo

    heronimo Silber Member

    Registriert seit:
    13. Mai 2003
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    97
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Digital Devices Dual Sat Cine V6 und DVBViewer Pro: Keine HD-Sender

    Versuch doch mal einen Sendersuchlauf
     
  3. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.449
    Zustimmungen:
    220
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Digital Devices Dual Sat Cine V6 und DVBViewer Pro: Keine HD-Sender

    Dann auch hier ;):

    Etwas seltsam :confused:: Empfang von "Das Erste HD" auf angezeigten 12344 MHz V (für vertikal) würde bedeuten, dass der LH-Ausgang (low-horizontal) eines Quattro-LNBs mit dem HV-Eingang (high-vertical) des Multischalters verbunden ist.

    Aber Du schreibst ja, dass Quad-LNBs am Quad-tauglichen Multischalter SPU 910-09 angeschlossen sind. Quad-LNBs haben keine feste Zuordnung der Ebenensignale zu den Ausgängen, weswegen die Zuordnung LNB-Aus- zu Multischalter-Eingang egal ist. Außerdem würden vertauschte Kabel an den meisten Receivern dazu führen, dass manche Programme nicht zu empfangen sind. Nur einem Receiver oder Fernseher mit funktionierendem Blindscan wären vertauschte Kabel egal.

    Bist Du absolut sicher, dass Quad-LNBs eingesetzt werden? Falls nicht: Kabel vom Astra-Eingang 3 / HV des Multischalters auf Eingang 2 / LH umklemmen und testen, ob die Karte so die HD-Sender empfangen kann (Multischalter zum Wechsel der Belegung stromlos machen / Der Fernseher von LG kann direkt nach einem Tausch der Kabel natürlich nicht mehr alle Sender empfangen, sondern müsste an den in Ordnung gebrachten Aufbau angepasst werden.).

    Um ggf. herauszufinden, wie Kabel vertauscht wurden: Welche Sender zu welcher Ebenen und damit welchem Ausgang eines Quattro-LNBs gehören, verrät diese Liste.
     
  4. robert.vienna

    robert.vienna Junior Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Digital Devices Dual Sat Cine V6 und DVBViewer Pro: Keine HD-Sender

    Hi,

    wusste gar nicht dass Du auch in diesem Forum bist! Habe bei netzwelt.de einige tolle Analysen und detaillierte Ratschläge von Dir gelesen, und eigentlich nur wegen Dir dort gepostet. Wir können weitermachen wo Du willst, ich fang mal hier an.

    Ja die Werte von Erste HD sind nicht die Standard-Werte, oder? Hier noch ein paar andere, die ich mit der DD-Karte und DVBViewer nicht empfange, mit dem LG-Fernseher aber schon:

    ZDF HD 12212/V/21999
    Arte HD 12344/V/21999

    Ich halte nach viel herumprobieren folgende Fehlerquellen für wahrscheinlich:

    1) Fehler in der Sat-Anlage
    2) Kompatibilitätsprobleme mit Windows 8 64bit
    3) Kompatibilitätsprobleme mit AMD-CPU und ATI/Radeon Grafikkarte
    4) Kompatibilitätsprobleme mit gleichzeitig installiertem Windows Media Center 8
    5) Schlechtes Wetter, schlechte Kabel?

    Ich denke nicht, dass es an falschen Transponder- oder Senderlisten liegt, und spätestens seit der Installation des LAV-Filters (vorher hatte ich die von PowerDVD10) sollte es auch kein Codec-Problem mehr sein.


    Der Erbauer der Anlage ist mein Nachbar, der eine Satelliten-Kommunikationsfirma betreibt (kein Witz). Aber ein Kabel ist schnell falsch angeschlossen ...

    Hier das was er mir auf Anfrage über unsere Anlage zum Empfang von Astra und Hotbird gemailt hat (er ist weggezogen):


    "Die Anlage befindet sich am Dach hinter der Antennen in einem Rittal Outdoor-Schrank. Diese Lösung war notwendig, weil wir kein Kabel vom Dach nach unten durchziehen konnten (8 sind für 2 LNBs notwendig, drei alte sind vorhanden). Im Schrank ist noch ein Lüfter eingebaut, der temperatur-gesteuert ist.

    Jede Leitung zu Sat-Empfänger ist gegen Überspannung geschützt (Axing SZU 6-02; bitte <PI_SZU_6_02_data.pdf> sehen). Die LNB Eingänge, die eigentlich geschützt sein sollten, sind im Moment nicht geschützt, weil kein Platz im Schrank vorhanden ist (nur ein Satz der Überspannungsschutz kann direkt installiert werden).
    LNB: universal Quad PLL LNB; Noise Figure 0.6dB
    Multischalter: Axing SPU 910-09
    <BA_SPU-9x-09.pdf>"



    Die Dokumente hab ich jetzt hier nicht verlinkt.

    "Bist Du absolut sicher, dass Quad-LNBs eingesetzt werden?" Nein, bin ich nicht, da ich keine Ahnung von Sat-Technik habe. Das sind die Dinger vor der Schüssel, oder? Ich kann ein Foto hier uppen bei Bedarf, oder die Typenbezeichnung ablesen.

    Die verlinkte Liste gibt einen Super-Überblick. Mit dem LG-Fernseher empfange ich HD-Programme aus jedem Quadranten, aber unvollständig (alle ORF-Programme fehlen, Anixe HD fehlt). Bei der DD-Karte, um die es hier eigentlich geht, empfange ich keine Sender von links oben (Ausnahme: Astra 3D Demo mit Juwelo TV und Eins Festival HD) und rechts unten.

    Welche These hast Du über einen möglichen Fehler? Wie könnte ich das mit dem eingebauten Receiver im LG-Fernseher (32LM660S) überprüfen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2013
  5. robert.vienna

    robert.vienna Junior Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Digital Devices Dual Sat Cine V6 und DVBViewer Pro: Keine HD-Sender

    Ich hab vorher mit der DVBViewer Demo für jede mögliche DiseqC-Einstellung einen kompletten Sendersuchlauf gemacht (insgesamt 7) und hatte dann viele Sender mehrfach. Arte, Das Erste, ZDF, Anixe, ORF, Servus TV sind in HD trotzdem nicht gegangen (Signal ja, aber kein Bild und Ton).

    Hab jetzt bei der Neuinstallation von DVBViewer Pro die mitinstallierten Listen genommen und nur DisecQ auf B/A gestellt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2013
  6. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.449
    Zustimmungen:
    220
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Digital Devices Dual Sat Cine V6 und DVBViewer Pro: Keine HD-Sender

    Richtig, das sind nicht die Standardwerte. Das siehst Du doch selbst bei einem Blick in die verlinkte Liste. Die abweichenden Frequenzen könnte man theoretisch noch mit einer sehr seltsamen Konfiguration des LGs erklären, dass die Polarisation mit vertikal angegeben wird aber nicht.

    Kurzfassung: Kabel wie vorgeschlagen tauschen.

    Das von Eingang 3/HV gehört an Eingang 2/LH– die HD-Sender aus dem Feld LH müsste die Karte so empfangen können. Um sagen zu können, ob das jetzt an 2/LH angeschlossene an 1/LV oder 3/HV gehört, müsste man vom LG angezeigte Parameter für Sender der Ebenen LV und HV kennen (> blieben nur zwei Möglichkeiten). Dabei gehe ich davon aus, dass Eingang 4/HH korrekt belegt ist, denn sonst würde mit der Karte der Großteil der deutschen Sender fehlen.


    Ausführlich:

    In sich passen die Werte zusammen. Dass für arte HD dieselbe Frequenz wie für Das Erste HD angezeigt wird, ist klar. Denn beide Programme werden auf ein und demselben Transponder gesendet. Die 12212 MHz für ZDF HD passen ebenso ins Bild. Beide angegebenen Frequenzen sind genau 850 MHz höher als die tatsächlichen Sendefrequenzen. Das ist, wenn man von korrekter Konfiguration des LGs ausgeht, ein eindeutiger (!) Hinweis auf vertauschte Kabel.

    Beispiel: ZDF HD wird vom Satelliten auf 11362 MHz gesendet (siehe verlinkte Liste). Ein Antennenkabel kann so hohe Frequenzen aber nicht mit hinreichend kleinen Verlusten übertragen. Daher werden alle Signale des sog. Tiefbands (= Satellitenfrequenzen < 11700 MHz) im LNB um 9750 MHz nach unten gemischt. Diesen Wert wird man auch in den Einstellungen des LGs wiederfinden können. Das ergibt die sog. Sat-ZF (ZF = Zwischenfrequenz) von 1612 MHz, mit der das Signal von ZDF HD über das Kabel übertragen wird und auf die der Tuner im Receiver abstimmt.

    Führt man dieses Signal fälschlicherweise dem Eingang 3 / HV des Multischalters zu, so wird es ein Tuner wegen der falschen Belegung des Multischalters mit den an sich korrekten Daten 11362 MHz h nicht finden können. Um auf einen der vertikalen Eingänge fündig zu werden, muss der Empfänger von Multischalter eine vertikale Ebene anfordern (13 Volt statt 18 V Steuerspannung). Ein Steuersignal, das den Multischalter eine der Hochbandebenen, auf die in der Annahme das Kabel mit ZDF HD fälschlicherweise angeschlossen wurde, zum Empfänger aufschalten lässt (22 kHz statt 0 kHz), wird in Standardkonfiguration aber nur für Frequenzen > 11700 MHz ausgegeben. Die Hochbandebenen werden vom LNB nicht um 9750 MHz nach unten verschoben, sondern um 10600 MHz – auch diesen Wert wird man in den Einstellungen des LG finden. Die Frequenz, auf der mit falscher Kabelbelegung gesucht werden muss, ergibt sich aus der Summe von Sat-ZF (1612 MHz) und der oberen LNB-Frequenz 10600 MHz, mit welcher das LNB umsetzt und mit welcher der LG für Empfangsfrequenzen > 11700 MHz rechnet: 1612 MHz + 10600 MHz = 12212 MHz.


    Der Einsatz von Quad-LNBs würde vertauschte Kabel als Ursache ausscheiden lassen. Aber von jemandem, der Ahnung von der Materie hat, kann man erwarten, dass er zur Versorgung eines Multischalters keine Quad-LNBs verwendet, sondern Quattro-LNBs. In sehr seltenen Fällen werden LNBs mit fixen Ausgängen, die üblicherweise Quattro-LNB genannt werden, von einem Hersteller als Quad-LNB bezeichnet.

    Daher bleibe ich bei meiner Annahme, dass vertauschte Kabel die mit Abstand wahrscheinlichste Ursache für den nicht-Empfang mit der Karte bzw. den Empfang mit abweichenden Daten mit dem LG sind. Dem LG machen vertauschte Kabel offenbar Dank Blindscan nichts aus. Die PC-Karte würde das vmtl. auch irgendwie schaffen. Aber an einem Multischalter mit 10 Ausgängen wurden oder werden zukünftig bestimmt auch Receiver / TVs betrieben, die das nicht können. Daher würde ich das mit den mutmaßlich vertauschten Kabeln nicht so lassen, sondern für eine korrekte Belegung sorgen. Auf Dauer wird man mit der Trickserei nicht froh.

    Der Preis dafür: Ändert man die Belegung der Multischaltereingänge, müssen die Sender an bisher eingesetzten Empfängern neu eingelesen werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2013
  7. robert.vienna

    robert.vienna Junior Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Digital Devices Dual Sat Cine V6 und DVBViewer Pro: Keine HD-Sender

    Lieber Raceroad,

    Dein Beitrag ist nicht einfach nur ein Kommentar, sondern eine ausführliche Analyse, die das Problem und seine Hintergründe auch für Anfänger verständlich aufbereitet. Ich treibe mich in vielen Foren herum, aber ich kenne niemanden, der Beiträge in einer derartigen Qualität schreibt.

    Ich werde mich mit dem Ex-Nachbarn in Verbindung setzen und dann hier berichten.

    P.S.: Der Vorteil vom netzwelt-Forum wäre gewesen, dass es dort einen Danke-Button gibt ... ;)
     
  8. Behageb

    Behageb Senior Member

    Registriert seit:
    10. Dezember 2010
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Digital Devices Dual Sat Cine V6 und DVBViewer Pro: Keine HD-Sender

    Hallo

    @robert.vienna
    Was hindert Dich daran, den kleinen blauen rechts unten im Posting
    von raceroad zu benutzen?
    Damit kannst Du ihm auch in diesem Forum danken.


    Gruss Bernd
     
  9. robert.vienna

    robert.vienna Junior Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Digital Devices Dual Sat Cine V6 und DVBViewer Pro: Keine HD-Sender

    Danke! Und jetzt rege ich noch an, dass man im Bereich links unter dem Mitlgiedernamen sieht, wieviel "Danke" sie erhalten haben. Wäre sicher motivationsfördernd.


    Hier die Antwort vom Erbauer der Anlage, nachdem ich ihm den Beitrag von Raceroad geschickt habe:

    "Hallo,
    vertauschte Kabel sind leicht möglich, weil nachdem die ursprüngliche Anlage kaputt war, musste ich alle Kabel abtrennen und wieder neu mit der Anlage verbinden. Es könnte schon ein Fehler passiert sein, obwohl alle Kabel beschrieben sind."

    Morgen sieht er es sich an, dann weiß ich mehr.
     
  10. robert.vienna

    robert.vienna Junior Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Digital Devices Dual Sat Cine V6 und DVBViewer Pro: Keine HD-Sender

    Punktgenau richtig gelegen.

    Wir haben die Kabel direkt am LNB getauscht und alles funktioniert. Der Nachbar hat übrigens gesagt, Quattro-LNB und Quad-LNB sind das selbe, das eine ist nur die englische Bezeichnung.

    Wir empfangen Hotbird 13 Grad über eine andere Schüssel und einen anderen LNB. Auch hier sind die Kabel vertauscht. Hast Du vielleicht so eine Grafik wie für Astra (die 4 Quadranten) auch für Hotbird 13 Grad? Dann könnte ich sofort überprüfen welche Kabel richtig sind und welche falsch.

    Wenn es keine solche Grafik für Hotbird 13 Grad gibt: Könnte mir jemand bitte für jeden Quadranten (LH, LV, HH, HV) jeweils 2 Sender sagen, die ich sicher dort finden müsste, wenn alle Kabel korrekt angeschlossen sind?

    Mir geht es vor allem um den vietnamesischen Sender VTV4, keine Ahnung zu welcher Gruppe der gehört.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Mai 2013

Diese Seite empfehlen