1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digital + Analog, habe das Falsche Gerät aus Nichwissen gekauft.

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Onkyo, 24. Februar 2002.

  1. Onkyo

    Onkyo Junior Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2002
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Hallo,

    ich bin neu hier und bin auf der Suche nach einer Lösung für mein Pröblemchen über google.de auf diese Seite aufmerksam geworden.

    Bei mir geht’s um folgendes: Ich möchte gerne den Satelliten Türksat 1C anpeilen und weiß noch nicht so genau wie ich das machen soll und welches Equipment ich dafür brauche.
    Eine Liste der Sender ist hier: http://www.lyngsat.com/turk1c.shtml zu finden. Warum diese Liste nicht mit der auf dieser Seite http://www.digitv.de/satellit/frequenzen/tuerksat1c.html übereinstimmt weiß ich auch nicht.
    Jedenfalls habe ich schon verstanden, dass ich einen Receiver brauche, der analog als auch digital empfangen kann. Denn es gibt Sender die in PAL ausgestrahlt werden und welche über mpeg2. Ich hoffe hier liege ich schon mal richtig?!?
    Durch diese Sortierfunktion über digitv.de kann man sehr gut Receiver rausfischen die beides empfangen können, aber brauche ich dafür auch ein LNB was beides empfangen kann? Also Digital und Analog?

    Ich möchte meinen Beitrag noch ergänzen in dem ich erwähne, dass ich mir bereits zwei Receiver (für zwei Wohnungen) + Doppel-Digi-LNB vom Mediamarkt um die Ecke gekauft habe. Ich habe mich vom Verkäufer beraten lassen. Hmmm…. Dieser hat mir gesagt, dass das neue Modell von Nokia absolut ausreichend wäre. Es ist das Nokia Mediamaser 9470 s. Leider kann diese Gerät nur digital empfangen. Also nur die Programme über mpeg2. Na ja, das ist eher kein Problem, da ich die Geräte am Montag einfach wieder zurückbringen kann. Der Verkäufer wusste wohl auch nicht sonderlich gut bescheid, aber was soll’s, er macht auch nur sein Job und ich bin auch nicht sauer auf ihn. Schließlich hätte ich mich auch vorher selbst informieren können.

    Genug erzählt. Also zusammenfassend: Was für ein Receiver + LNB brauche ich um alle Programme über diesen Sat empfangen zu können?
    Und könnt ihr mir ein Receiver empfehlen der zwar meinen Ansprüchen gerecht wird, aber max. 200 – 270 Euro kostet? Auf Festplatte usw. kann ich verzichten. Das Gerät kann ein einfaches Modell sein.

    Also, vielen Dank erstmal für das Durchlesen dieses langen Threads und hoffe auf Kompetente Hilfe von euch.

    Danke + Gruß Onkyo
     
  2. Grans

    Grans Junior Member

    Registriert seit:
    28. April 2001
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Duisburg
    Hallo!

    Also an Deiner Stelle würde ich mir für die analogen Programme lieber einen extra Analogreceiver kaufen, die gibt es doch schon für kleines Geld. Dafür hast Du dann bei den Digitalreceivern die freie Auswahl. Anlog-/Digital Kombimodelle gibt es ja nicht soviele.

    Mfg
    grans
     
  3. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    Hallole Onkyo,

    um den kompletten Frequenzbereich von 42°Ost empfangen zu können brauchst du ein Universal-LNB. Mit diesem kann man den kompletten Ku-Bandbereich von 10.7-12.75 GHz empfangen. Türksat 1 C sendet im Low-Band(10.7-11.8 GHz) und Eurasiasat 1 im High-Band(11.8-12.75 GHz). Da der Eurasiasat auch auf 42°Ost steht, kannst du den gleich mitempfangen.Allerdings sind bei normalen Antennenaufwand(1 m)nur die Programme empfangbar, die über dem Westbeam beider Satelliten ausgestrahlt werden, der Spotbeam 1 von Eurasiasat 1 ist in Mitteleuropa auch noch zu empfangen.
    Je nachdem wieviele Receiver du anschließen willst,gibt es verschiedene Universal-LNB´s.
    Single Universal,Twin Universal,Universal Quattro,Universal Quad. Aber du hast ja schon ein LNB mit dem das geht.

    Bei etlichen Receiver kann das Signal durchgeschleift werden,d.h. du kannst gleichzeitig einen digitalen und einen analogen Receiver betreiben. Es gibt auch Kombigeräte. Aber unter 300€ wird es da kaum etwas geben.
    Ich besitze einen Echostar AD-3000IP, der kostet allerdings um die 500€ und fällt wohl aus der engeren Wahl.

    Um den Türksat 1 C zu finden, empfiehlt sich auf jeden Fall ein analoger Receiver, mit dem geht die Suche um einiges schneller.
     
  4. tonski

    tonski Gold Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.046
    Ort:
    Maastricht
    Technisches Equipment:
    VU+SOLO4K
    DM7020si
    DM800pvr
    Force 1145
    T55 + 4twin LNB
    Hallo ONKYO,
    Ich kann mir gut vorstellen das man einiges in ueberwegung zieht um zur richtige wahl zu kommen....Ich bin aber nicht ganz einig mit dieser analog-separater receiver loesung wenn man bedenkt das es auch um eventuell zu decodieren analog sender gehen koennte.

    Da meine Ich gibt es beim combigeraet wie der Force duomaster 1030s alles fuer das digitale und alles fuer das analoge mit die option deren zwei eingebettete dekodierungssystemen und zwei separate CI-module fuer weitere dekodiersysteme die auch zum einsatz kommen koennen bei analog zu entschluesselnde Programme.

    So kommen sie vielleicht naeher an die wahl [​IMG]
     
  5. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    Hi Tonski,

    ich denke der Preis ist das Problem, er gab ja an bis max. 270€ und für den Preis gibt es kaum was.
    Der Force kostet ja auch um die 600€.
    Wenn er 1200€ ausgeben könnte,dann würde ich ihm ja den Echostar DVR 7000 als High-End Receiver empfehlen (na ja obwohl, die Software ist aber noch ziemlich bugy)aber den kann ich mir ja selber nicht leisten. [​IMG] [​IMG]
     
  6. tonski

    tonski Gold Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.046
    Ort:
    Maastricht
    Technisches Equipment:
    VU+SOLO4K
    DM7020si
    DM800pvr
    Force 1145
    T55 + 4twin LNB
    ach so sorry,,,,uebersehen
    ist ja auch so ein kleiner Betrag der muss man uebersehen... [​IMG]
     
  7. Onkyo

    Onkyo Junior Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2002
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    danke für die vielen Tipps. [​IMG]

    @Grans: Also auf die zwei-Receiver Version möchte ich eher verzichten. Dann gibt es einen Fernbedienungskrieg und es ist auf jeden Fall komfortabler nur ein Gerät zu haben.

    @Rolli: Also es sieht so aus als ob ich wenigstens den richtigen LNB erwischt habe. [​IMG] Es ist ein Skymaster Universel Twin-LNB. Rauschmass 0,6 dB und Eingangsfrequenz Low 10,7 – 11,7 und High 11,7-12,75. Ich habe ein Schüssel mit 1,2 m Durchmesser. Das sollte reichen. Und ich hatte vergessen zu erwähnen, dass ich bereits den Turksat empfange, allerdings nur analog. Daher musste ich die Schüssel nicht verstellen.

    @tonski: Die Meinung vertrete ich auch. Es sollte nach Möglichkeit nur ein Gerät sein. Habe auch schon durch die Suchfunktion drei Geräte in die engere Wahl genommen.

    Also im großen und ganzen denke ich mal, dass die Auswahl recht schwierig ist. Aber ich habe gestern Nacht noch ein bissl gesurft und habe drei Geräte rausgefischt:

    Radix Epsilon 2 AD Preis ca. 240 Euro

    Amstrad SRDA 5101 Preis weiss ich noch nicht.

    Kathrein UFD 520 Preis ca. 309 Euro

    Wobei ich sagen muss, dass mir der Radix bisher am besten gefällt, da dieser preislich sehr attraktiv ist. Aber bitte gebt mir weitere Hinweise und möglicherweise gibt es noch weitere Geräte die meine Ansprüchen genügen - meine Ansprüche sind ja nun wirklich nicht hoch, ausser analog + digital.

    Hoffe auf weitere Beiträge.

    Danke + Gruß

    Onkyo

    [​IMG]
     
  8. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Radix und Amstrad sind baugleich und beide"Schrott",sie kommen mit den niedrigen Symbolraten nicht klar...
    Das einzige,was einigermassen funktioniert,ist die Volksbox von Lemon,aber die gibt es nur noch gebraucht und offiziellen Support bekommst Du auch keinen mehr...
    Ich empfehle Dir,analog und digital"getrennt"zu empfangen,eine Fernbedienung mehr macht das Chaos auch nicht kleiner,die Kombigeräte taugen einfach nichts,ausser die"Upper-Class"wie Echostar oder Aston(Xena)...
     
  9. lagpot

    lagpot Gold Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.127
    Ort:
    NRW
    Es gibt noch ein Gerät und zwar der SMART DAR1
    für 330€, hat ein kollege von mir und der ist damit einigermaßen zufrieden, aber ich weis nicht wo man dieses Gerät kaufen kann.Hier die Technischen Daten von "DigiTV."


    DAR1: Digitaler Free-to-Air und Analog-Receiver 3 Scart und Cinch - Audio für TV, Video,
    2000 Programmspeicherplätze Decoder, HIFI
    Ausführliche Menüführung (On-Screen-Display) Signalmeter für Einstellung des Spiegels
    in 4 Sprachen Lautstärkeregelung über Fernbedienung
    Automatischer und manueller Sendersuchlauf Videotextunterstützung
    Programmauswahl über Programmliste im OSD Unterstützung von SPIG und EPG
    Last Memory Funktion SCPC/MCPC Empfang von C/Ku Band
    Multi Satellitenunterstützung mit DiSEqC Symbolrate 2-35 Mbauds
    und 0/12V Schaltung Manuelle PID Änderung
    RS 232 Interface Schnittstelle Netzschalter

    [ 24. Februar 2002: Beitrag editiert von: lagpot ]</p>
     

Diese Seite empfehlen