1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digit Kabel NCI - Tonprobleme

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von Andy.K, 1. September 2007.

  1. Andy.K

    Andy.K Silber Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2006
    Beiträge:
    855
    Anzeige
    Habe seit einigen Monaten das o.g. Gerät. Dieses ist wie folgt angeschlossen:
    TV-Ausgang (RGB) - Scartkabel - DVD-Rekorder Sony Scart-Eingang (RGB) -- DVD-Rekorder Scart-Ausgang -- TV Scart RGB.

    So hatte ich auch meine vorherigen Boxen (DBox2, Humax) angeschlossen und nie Probleme gehabt. Hat den Vorteil, dass das RGB-Signal durch den DVDR durchgeschleift wird und der DVD-Rekorder selbst wiederum auch das wesentlich bessere RGB-Signal aufzeichnen kann.

    Leider tritt bei programmierten Sendungen folgendes Problem auf: Immer wieder (so bei jeder 5.-10. Aufnahme) ist der Ton so leise, dass man selbst bei voll aufgedrehtem TV nur wenig hören kann. Wenn man während der Aufnahme am TV "mithört", ist es genauso, dass man kaum etwas hört. Es liegt also nicht am DVD-Rekorder, auch nicht am Signal (Qualität: 100%, Stärke: 75% -- alles grüner Bereich). Wenn man während einer "solchen" Aufnahme die Box mal schnell abschaltet und dann manuell wieder einschaltet, ist der Ton voll da. An der Box wurde an der maximal eingestellten Lautstärke nichts verändert. Es ist offenbar so, dass am TV-Ausgang bei programmiertem Einschalten kein definierter Lautstärkepegel anliegt.

    Hatte schon umfangreichen Kontakt mit dem Technisat-Support per Email (bekam immer wieder zeitnah eine Antwort), habe daraufhin auch schon ein Flash-Reset durchgeführt und alles neu eingestellt - Problem ist aber unverändert. Die wollen das dort nicht recht wahr haben, ich meine aber, dass es ein Firmwarefehler ist, wenn bei programmiertem Einschalten hin und wieder der Lautstärkepegel nahe Null ist, während bei manuellem Einschalten immer der volle Pegel.

    Nun bekomme ich von Premiere für 1 Euro einen Samsung (soll von Handhabung her äußerst bescheiden sein, dafür aber ein sehr scharfes Bild - besser als Technisat - haben) und werde diesen erst mal ersatzweise nutzen, da mir Technisat angeboten hat, die Box an deren Werkstatt einzuschicken zur Überprüfung.

    Ich denke aber mal, dass das kein Problem eines Einzelgerätes ist, wenn es um die Firmware geht. Vielleicht bestehen diesbezüglich ähnliche Erfahrungen ??

    Ich weigere mich, den Recorder an den VCR-Ausgang anzuschließen (dort soll immer ein unveränderbarer Audiopegel anliegen), da dort kein RGB-Signal ausgegeben wird (auch kein 16:9-Flag), was heute aber bereits Standard von modernen Aufnahmegeräten (Marken-DVD-Rekorder) ist. Das was am VCR ausgegeben wird, ist ein Überbleibsel aus der Zeit der Videorekorder.

    Wäre natürlich auch toll, wenn man irgendwie das Videosignal des TV-Ausganges (RGB) mit dem Tonsignal des VCR-Ausgangs kombinieren und dem DVD-Rekorder zuführen könnte - aber mir fällt da auch nichts brauchbares dazu ein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. September 2007

Diese Seite empfehlen