1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digit CIP - integriertes Betacrypt/Nagravision

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von Watson, 27. Dezember 2003.

  1. Watson

    Watson Junior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2003
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Berg
    Anzeige
    Hallo,

    ich hab vor mir einen Digit CIP zu holen. Problem:

    Im von technisat.de downloadbaren Datenblatt steht als integriertes CA-System Betacrypt. Nun ist es aber doch so dass Premiere auf Nagravision umgestellt hat.
    Ist das dann über eine aktuellere Software gelöst oder muss man jetzt über den zusätzlichen CI-Slot seine Premiere-Smartcard einlesen?
    Womit dann der CIP für mich nicht mehr in Frage kommen würde und ich auf einen Kathrein 530 (oder ist der grundsätzlich empfehlenswerter als der DIGIT-CIP?) zurückgreifen würde, da ich den zusätzlichen CI-Slot anderweitig benötige.

    Und: Wenn das ganze über die Software gelöst ist, wie groß ist die Chance dass ich noch ne alte Betacrypt-Software bekomme?

    <small>[ 27. Dezember 2003, 22:59: Beitrag editiert von: Watson ]</small>
     
  2. bawi

    bawi Silber Member

    Registriert seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    831
    Die Cip funktioniert mit Premiere neu genauso wie mit Premiere alt. Das neue Verschlüßelungssystem wurde von Premiere so konzipiert das auch alle Betacrypt Boxen damit umgehen können lediglich die Karte wurde ausgetauscht. Der Ci Slot wird für Premiere nicht benötigt und bleibt frei wofür auch immer.
     
  3. Watson

    Watson Junior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2003
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Berg
    Gibt es eigentlich schon Premiere-Boxen mit integriertem Nagra-System?

    Und: Wie groß ist die wahrscheinlichkeit dass Premiere in absehbarer Zeit wieder ändert, so dass man dann evtl. wirklich den bis dahin freien CI-Slot benötigt (denn dan wäre ja eine Box mir 2 CI's besser)?
     
  4. thetommyknocker

    thetommyknocker Silber Member

    Registriert seit:
    16. September 2003
    Beiträge:
    958
    Ort:
    19,2°E
    Die von Dir genannten Boxen mit Nagra sind ja gar nicht notwendig, da JEDE Karte fuer den Receiver wie eine Betacrypt aussieht.

    Zum 2.: Es gibt ja noch Tausende dboxen und andere eceiver wie die Technisat Digit P, die kein CI haben. Nach Deiner Panik waeren all diese Leute dann am Ende?! Also geh davon aus, dass auch in Zukunft alle Premierekarten im dafuer vorgesehenen Slot funktionieren und Du keine Panik zu schieben brauchst, dass Du irgendwann Deine Was-auch-immer-Karte aus dem CI-Slot ziehen musst. sch&uuml
     
  5. everist

    everist Gold Member

    Registriert seit:
    1. März 2001
    Beiträge:
    1.482
    Receiver mit integ. Nagra haben in der Bedienung einige Nachteile:
    Vorprogrammierung ab Werk Prog. Platz 0 bis 28 Premiere, erst dann kommt ARD,ZDF...
    Die Plätze v. ca. 120-200 sind auch f. Premiere reseviert und können manuell nicht geändert werden.
    Das Cursorkreuz darf nicht mehr f. die Funktionen Programmplatz + u. - sowie Lautstärke + u. - funktionieren. Es sollen auch noch andere Bedienungsnachteile vorgeschrieben werden.
    Also sieh zu das Du noch ein Beta Rec. bekommst, denn Nachteile sind mir von diesen nicht bekannt.
     

Diese Seite empfehlen