1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DigiSat + Receiver + HD-Recorder + WLan

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von heischo, 5. August 2009.

  1. heischo

    heischo Neuling

    Registriert seit:
    5. August 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Community.

    Beabsichtig ist, die bestehende Sat-Anlage und eine Aufnahme- und Abspielfunktion zu erweitern.

    Ist-Zustand:
    - Digitaler LNB (twin)
    - 1 Kabel verlegt
    - digitaler Receiver
    - Fernseher über SCART mit Receiver verbunden
    - Fernseher hat aber auch HDMI-Eingang (Samsung LE40A330)

    Leider sind meine Kenntnisse aus dem SAT-HDR-Bereich auf Anfänger-Niveau.
    Informationsrecherche aus verschiedenen Foren brachten folgende Erkenntnisse:

    SOLL-Zustand:
    - wie oben
    - HD-Recorder mit WLAN + HDMI

    Meine Fragen:
    1. ALL-In-One oder Receiver+HDR getrennt
    Da ich für unabhängigen Betrieb (1 Progr. schauen, 1 anderes Progr. aufnehmen) sowieso einen zweiten Receiver benötige, stellt sich die Frage - ob es günstiger ist - gleich einen Recorder mit integriertem Receiver zu kaufen. Auf der anderen Seite, wenn der mal aussteigt, ist auch gleich der Receiver weg. Der Vorteil m.E. liegt darin, dass keine Signale irgendwie transformiert werden müssen, wodurch event. Verluste auftreten.

    2. Für den Fall - getrennte Geräte
    Neues Sat-Kabel ziehen versteht sich von selbst. Dieses als Eingang in den neu zu erwerbenden digitalen Sat-Receiver. Von dort aus in den HD-Recorder. Doch welche Variante ist mit den geringsten Verlusten behaftet, da die meisten nur SCART (in meinen Augen = Analog???) anbieten.

    3. Vom Receiver (mit dem Kabel aus Frage 2) zum HD-Recorder und von dort vorzugsweise per HDMI zum Fernseher. Wenn dann über ein hoffentlich vorhandenes Menü am HDR eine Sendung aufgezeichnet wurde, welche vorher am Receiver eingestellt wurde - sollte diese abgespielt werden können.

    4. WLAN
    Würde ich deswegen Favorisiern, da manche Videos auf dem PC vorhanden sind und dann über WLAN einfach zum Abspielgerät übertragen werden können, ohne vorher ein NW-Kabel zu ziehen.
    Auch der Weg zurück ist interessant, zum Archivieren von aufgezeichneten Sendungen.
    Wie sieht es da mit der Sicherheit aus. Mein Heimnetzwerk ist grundsätzlich geschlossen (WEP + Mac-Adressen + Unsichtbar). Das neue Gerät fungiert ja in irgendeiner Weise an WLAN-Festplatte, wie sehen da die Sicherungsmöglichkeiten aus - dass nicht der Nachbar meine privaten Videos / Bilder anschauen kann.


    Wahrscheinlich habe ich die ein oder andere Ausführung/Schilderung vergessen, reiche die jedoch gern nach.

    Für alle Hinweise, wie ich das am einfachsten und möglich preisgünstigsten realisieren kann, bedanke ich mich ganz herzlich vorab.

    VG - heischo

    Gefundene Produkte:
    FANTEC MM-HDRL WiFi Media Recorder HDMI 1080i USB WLAN bei eBay.de: Festplatten-Multimediaplayer (endet 26.08.09 20:09:45 MESZ)
    HDMI Multimedia HDD Player Recorder LAN WLAN USB 750GB - eBay.ch (endet 16.08.09 19:45:00 MESZ)
     

Diese Seite empfehlen