1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digipal2: Erfahrungen Netztrennung & Empfang?

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von orbi, 11. November 2004.

  1. orbi

    orbi Neuling

    Registriert seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    8
    Anzeige
    Hi,
    muss mir nun wohl auch nen DVB-T Receiver zulegen und dachte an den Digipal2. Hört sich soweit ganz nett an, nur habe ich hier im Forum zwei Sachen gefunden, die mich stören. Nun frage ich mich ob das bei allen Digipals so ist oder ob da nur jemand ein Montagsgerät hatte:

    - Wenn man den vom Netz trennt - braucht der dann wirklich so lange (1/2 bis 1 Minute) um wieder hochzufahren? Verliert der dann alle Einstellungen?

    - Der scheint ja nicht so den dollen Empfang zu haben. Heißt das: Schwächer als der Durchschnitt oder nur nicht Spitzenklasse?

    danke und gruß
    orbi
     
  2. DLSkyNet

    DLSkyNet Junior Member

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    30
    AW: Digipal2: Erfahrungen Netztrennung & Empfang?

    Hi Orbi!

    Zu Deiner ersten Frage kann ich momentan leider nichts sagen, hab ich schlicht noch nicht ausprobiert.

    Zu Deiner zweiten Frage mangelt es mir an einem Vergleich, ich bin bisher der erste in meinem Bekanntenkreis mit DVB-T :(

    Ich habe allerdings bereits 2 DigiPal 2 im direkten hamburger Stadtgebiet in Betrieb genommen, beide mit einer aktiven Zimmerantenne (so eine extrem flache, keine Stabförmige, mit Klebefolie hinten drauf zum an die Fensterscheibe kleben) und im einen Fall waren (also behoben) ziemliche Empfangsprobleme, im anderen sind (noch nicht behoben) sehr leichte. Ein Umpositionieren der Antenne brachte im ersten Fall den Erfolg.

    Ob das nun allerdings Rückschlüsse auf eine schlechte Empfangsqualität des Digipal 2 zulässt würde ich so noch nicht unterschreiben wollen.

    Ich habe diesbezüglich und auch wegen des momentan nicht möglichen SFI-Updates eine E-Mail an Technisat geschrieben und warte auf Antwort.

    Fakt ist aber auf jeden Fall, dass ich im Hamburger Stadtzentrum(!) wohne. Nur wenige Kilometer vom Fernsehturm entfernt und das ist wirklich noch extrem deutlich ein "Zimmerantenne reicht"-Gebiet. Im Normalfall sollte es sogar passiv ohne Probleme tun. Das stimmt mich insgesamt schon etwas nachdenklich...

    Ansonsten: Tadelloses Gerät und super Bedienung, rein subjektiv natürlich ;o)

    Grüße
    DLSkyNet
     
  3. tarzaaan

    tarzaaan Silber Member

    Registriert seit:
    17. April 2004
    Beiträge:
    813
    Ort:
    5km nördlich Funkturm Braunschweig-Broitzem
    AW: Digipal2: Erfahrungen Netztrennung & Empfang?

    Fakt ist aber auch, daß aktive Antennen in direkter Umgebung zur Sendeanlage das Signal deutlich verschlechtern können! Sie übersteuern schlichtweg den HF-Eingang des Receivers...

    Gruß, Torge.
     
  4. DLSkyNet

    DLSkyNet Junior Member

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    30
    AW: Digipal2: Erfahrungen Netztrennung & Empfang?

    Das ist mir neu - is ja aber ziemlich bescheuert...

    ... ich hab doch die aktiven Antennen nur geholt, um ganz sicher zu gehen - und dann sowas :(
     
  5. tarzaaan

    tarzaaan Silber Member

    Registriert seit:
    17. April 2004
    Beiträge:
    813
    Ort:
    5km nördlich Funkturm Braunschweig-Broitzem
    Mehr ist nicht besser!

    Ja genau, das ist ja die Schwe*nerei mit den Aktivantennen, über die ich mich immer so aufrege (und übrigens auch andere hier im Forum): Bloß weil die irgendwie 'mehr' hat, wird einem die immer als 'besser' verkauft, ohne wirklich Ahnung davon zu haben. Eigentlich bringt eine Aktivantenne nur einen Vorteil, wenn das Signal ein sehr langes Antennenkabel überwinden muß – ein vernünftiger Receiver hat immer einen hochempfindlichen Eingang, mit dem er schon von sich aus alles aus dem Signal 'rausholt, was geht!

    Gruß, Torge.
     
  6. DLSkyNet

    DLSkyNet Junior Member

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    30
    AW: Digipal2: Erfahrungen Netztrennung & Empfang?

    Hatte ich erwähnt, dass ich das Antennenabel in meinem eigenen Fall um 5 Meter verlängern musste, um bis ans Fenster zu kommen?
     

Diese Seite empfehlen