1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DigiPal 2 DVB-T Empfangsprobleme im Raum Hamburg?

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von DLSkyNet, 15. November 2004.

  1. DLSkyNet

    DLSkyNet Junior Member

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    30
    Anzeige
    Nabend Leute,

    nachdem ich mich seit DVB-T Aktiverug im Raum Hamburg am Montag letzter Woche auch zu den "nicht-SFI-Empfängern" zählen darf, die sich mittlerweile erschreckend zahlreich hier im Forum einfinden habe ich heute mal eine andere Frage:

    Passend zum DigiPal 2 habe ich, um ganz sicher zu gehen, eine aktive Zimmerantenne angeschafft und installiert. Die Antenne gab es bei einem unserer örtlichen MMs, es ist so ein ganz flaches Modell, zum direkt an die Scheibe kleben (was ich aber ersteinmal nur mit tesa gemacht habe), Preis war EUR 40,-.

    Die Stromversorgung ist aktiviert und die Antenne war, bis ein Forenmitglied hier meinte, dass das mein Problem sein könnte, mit Hilfe eines Verlängerungskabels am Fenster angebracht.

    Mit dieser Konstellation kam es mit schöner Regelmäßigkeit zu kleinen Störungen im Fernsehbild (kurze Aussetzer), was m.E.n. bei einem "Ersatz" des bisherigen Antennenfernsehens nicht der Fall sein sollte.

    Probeweise habe ich mittlerweile die Verlängerung entfernt und die Antenne direkt im Raum positioniert - der Empfang ist nach wie vor gut, aber die regelmäßigen Störungen sind geblieben.

    Ich wohne mehr oder weniger direkt am hamburger Flughafen, der ca. 5km vom Fernsehturm entfernt liegen dürfte, laut DVB-T Karte also absolutes "Kerngebiet". Meine Familie hat ebenfalls einen DigiPal 2 (gleiche Antenne) und wohnt etwa 3km vom Fernsehturm entfernt und hat exakt das gleiche Problem.

    Hat irgendwer eine Idee, woran das liegen könnte- richtig kann das ja eigentlich nicht sein, oder?

    Grüße DLSkyNet
     
  2. tarzaaan

    tarzaaan Silber Member

    Registriert seit:
    17. April 2004
    Beiträge:
    813
    Ort:
    5km nördlich Funkturm Braunschweig-Broitzem
    AW: DigiPal 2 DVB-T Empfangsprobleme im Raum Hamburg?

    Hallo DLSkyNet!

    Wenn ich das richtig verstanden habe, dann hat jemand (hier im Forum) bei Dir das Koax-Verlängerungskabel als Quelle für Empfangsprobleme diagnostiziert?!? Eine Antenne per Koax-Verlängerung am Receiver anzuschließen ist meiner Meinung nach eine sehr gute Idee
    – so kann man sich wesentlich flexibler einen guten Empfangsort für die Antenne suchen, und angst vor zuviel Signal-Dämpfung im Kabel braucht man erst bei Kabeln habe, die länger als vielleicht 20m sind!

    Aber mal eine ganz andere Geschichte: Du hast 40 Euro für eine Aktiv-Antenne bezahhlt?? Das ist ja der reinste Wucher! Klar, es gibt sicher Antennen, die so gut sind, daß sie einen solchen Preis gerechtfertigen – aber eine aktive Zimmerantenne?!? Gestern Abend hab' ich mich gerade mal wieder über diese ganze Aktiv-Antennen Verschwörung ausgelassen – vielleicht magst Du's ja auch erstmal mit einer Passivantenne (MIT Koax-Verlängerung) probieren.

    Die Empfangs-Störungen, die Du beschreibst, erinnern mich sehr an Störungen, die typischerweise z.B. durch Handys, Schnurlostelefone, WLAN-Anlagen oder Mikrowellenherde verursacht werden können – der beste Tip für DAS Problem ist sicherlich, sich einen Antennenstandort zu suchen, der möglichst weit weg ist von solchen möglichen Störenfrieden!

    Gruß, Torge.
     
  3. DLSkyNet

    DLSkyNet Junior Member

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    30
    AW: DigiPal 2 DVB-T Empfangsprobleme im Raum Hamburg?

    Hi Torge,

    Die von Dir genannten Störungsquellen DECT-Telefon, Handy, Mikrowelle und WLAN kann ich eigentlich ausschließen.

    Das nächste Handy liegt ein paar Meter entfernt, DECT-Telefone nochmal ein paar Meter mehr, WLAN hat bei uns im Haus außer mir überhaupt niemand und ich habs nur an, wenn ich es gerade brauche. eine Mikrowelle hat nur einer unserer Nachbarn, die ist aber auch ein paar Meter und einige Wände weit weg...

    ... mal ganz davon abegehen, dass ich mich langsam wundere, wie eigentlich vor dem Hintergrund dieser Störanfälligkeit dafür überhaupt jemand das "normale" Antennenfernsehen einfach so abdrehen kann ;o)

    Zum Thema EUR 40,- für eine aktve Antenne: Das ist auch keine "normale" Antenne, also keine von diesen Stabantennen mit dickem Fuss drunter, sondern so eine winzige, ganz Flache, die man direkt auf die Scheibe kleben kann. Die Antennenfläche ist etwa 2 * 15 cm und halt platt wie eine Flunder...

    Ich werde dann wohl nochmal in den sauren Apfel beißen und mir eine vernünftige passive Antenne zulegen (nach dem ich den von Dir verlinkten Thread durchgelesen habe)...

    Grüße
    DLSkyNet
     
  4. tarzaaan

    tarzaaan Silber Member

    Registriert seit:
    17. April 2004
    Beiträge:
    813
    Ort:
    5km nördlich Funkturm Braunschweig-Broitzem
    AW: DigiPal 2 DVB-T Empfangsprobleme im Raum Hamburg?

    Hallo DLSkyNet!

    Die genannten Störquellen können über wesentlich weitere Strecken einen störenden Einfluß haben, als nur ein paar Meter! Ein Schnurlos-Telefon, ein Handy oder eine WLAN-Anlage haben ja auch alle Funkreichweiten, die deutlich weiter gehen als das... Das Beste in Deiner Situation wird sicherlich sein, Dir einen Aufstellort zu suchen, der möglichst weit weg von irgendwelchen (auch anderen elektrischen) Störquellen liegt! Könntest Du nicht eine einfache Antenne irgendwo unter dem Dach aufstellen – und mit einem langen Kabel am Receiver anschließen? Vielleicht auch ein höhergelegense Fenster, an dem Du Deine Spezialantenne anbringen kannst? Nur so ein paar Ideen...

    Gruß, Torge.
     
  5. Frankieboy

    Frankieboy Gold Member

    Registriert seit:
    22. August 2001
    Beiträge:
    1.955
    AW: DigiPal 2 DVB-T Empfangsprobleme im Raum Hamburg?

    Ich wohne Hamburg Langenhorn, 5 Min. vom Flughafen weg. Habe den Technisat Digicordser T1 und eine passive Stummel Antenne für 7,99 im Einsatz (Testbetrieb für meine Mutter, he, he :) ). Die Senderstärke beträgt 53 - 66, die Signalqualität bei allen Sendern 100%. Kann hier 33 Programme empfangen. :)

    Der SFI Kanal geht nicht. :(

    Am Wo-Ende wird hier alles abgebaut und bei meiner Mutter installiert. Bin soweit zufrieden, alles funzt, der Technisat löpt 1a. Absolut "Muttertauglich" die Kiste.

    Kauf dir mal die passive Stummelantenne, dann funzt das auch... :)
     
  6. DLSkyNet

    DLSkyNet Junior Member

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    30
    AW: DigiPal 2 DVB-T Empfangsprobleme im Raum Hamburg?

    @Torge

    Das mag ja alles sein, aber eigentlich würde man doch von der ganz offiziellen Ablösung des Antennenfernsehens etwas mehr erwarten, oder? Schließlich gehören DECT-Telefone seit Jahren zur Grundausstattung, Handys auch und WLAN ist auch nicht mehr ganz frisch (mal ganz davon abgesehen, dass es bei mir bei nicht Gebrauch ausgestöpselt wird und daher nicht stören kann)...

    ... dann müsste ja z.B. mein Computer oder meine Stereoanlage (die beide mehr oder weniger direkt neben den "problematischen" Geräten stehen ja gar nicht funktionieren...).

    Eine Dachantenne mag ja Abhilfe schaffen, aber das kann doch nun ernshaft nicht die Lösung sein, oder?

    @Frankieboy
    Das Problem ist ja auch nicht, dass ich gar keine Sender empfangen kann oder nur schlecht. Der Empfang ist bis auf unregelmäßige Bildstörungen ab und an vollkommen i.O. - nur das nervt halt schon ziemlich, zumal ich im Wohnzimmer eigentlich einen Twintuner-Receiver mit Festplatte hinstellen wollte - aber wenn die Aufnahmen ständig von Störungen durchsetzt sind?

    Ich werds die Tage trozdem mal mit einer passiven Antenne versuchen - vielleicht bringt's ja etwas...

    Grüße
    DLSkyNet
     
  7. tarzaaan

    tarzaaan Silber Member

    Registriert seit:
    17. April 2004
    Beiträge:
    813
    Ort:
    5km nördlich Funkturm Braunschweig-Broitzem
    AW: DigiPal 2 DVB-T Empfangsprobleme im Raum Hamburg?

    Oh ja, den Computer hatte ich als eine der wichtigsten Störquellen heutzutage noch vergessen! Allerdings sollte (eigentlich) die Positionierung des Receivers nicht so 'ne Rolle spielen (wenn dieser und auch das Antennenkabel gut abgeschirmt sind) – viel wichtiger ist die Position der Antenne...

    Das Problem liegt mittlerweile allein schon in der schieren Masse der 'strahlenden' Geräte in unserer Umwelt. Täglich kommen neue Geräte auf den Markt (und in die Wohnungen) die (innerhalb ihrer Grenzwerte) strahlen – und strahlen tun sie ausnahmslos alle! Frag mal 'n Amateurfunker: Sich wie früher mit 25W Sendeleistung mit einer Station in Neuseeland zu unterhalten, dürfte heute nur noch im Bayerischen Wald oder irgendwo in MeckPomm funktionieren – wo man genügend Abstand von den ganzen Störenfrieden hat!

    Ein weiteres Problem liegt natürlich auch in den vollmundigen Versprechungen der allgegenwärtigen Werbestrategen – die (mit verlaub gesagt) ja von der Materie einfach keine Ahnung haben. Weil: Mitten in einer Großstadt HAT man nunmal KEINEN störungsfreien Empfang – und bei der Digitaltechnik rauscht dann eben nicht nur das Bild ein bißchen, sondern es bricht gleich ganz zusammen...

    Gruß, Torge.
     
  8. DLSkyNet

    DLSkyNet Junior Member

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    30
    AW: DigiPal 2 DVB-T Empfangsprobleme im Raum Hamburg?

    Ich wollte eigentlich meine vorherige Meldung noch korrigieren, da sie mir etwas zu "harsch" Euch gegenüber vorkam, die ihr ja nur helfen wollt...

    ... ihr könnt ja nichts dafür ;o)

    Aller "Störstrahlung" zum Trotz (was mir ja durchaus bekannt ist) funktioniert doch alles andere geradezu erschreckend fehlerfrei, oder?

    Aber jetzt mal ohne ******: Das ist doch langsam echt glatte Volksverarsche auf gut deutsch gesagt - demnächst starten sie noch die LKW-Maut und geben dann den LKWs vor, dass sie beim "Unterfahren" einer Mautbrücke nur 30km/h fahren dürfen und der Fahrer sein Handy ausschalten muss, damit die Erfassung ordentlich funktioniert.

    Langsam kann ich echt nur noch mit dem Kopf schütteln in diesem unseren Lande :(

    Grüße
    DLSkyNet
     
  9. tarzaaan

    tarzaaan Silber Member

    Registriert seit:
    17. April 2004
    Beiträge:
    813
    Ort:
    5km nördlich Funkturm Braunschweig-Broitzem
    AW: DigiPal 2 DVB-T Empfangsprobleme im Raum Hamburg?

    Was meinst Du: Windows, oder etwa Handys, oder vielleicht die Bahn?!? Von 'Fehlerfrei' kann da ja leider nicht im Entferntesten die Rede sein... Und bei Windows und der Bahn dürfte das noch nichtmal 'was mit Störstrahlung zu tun haben...
    DA muß ich Dir allerdings recht geben! Siehe dazu auch meine Äußerung zu den Werbestrategen...

    Gruß, Torge.
     
  10. Frankieboy

    Frankieboy Gold Member

    Registriert seit:
    22. August 2001
    Beiträge:
    1.955
    AW: DigiPal 2 DVB-T Empfangsprobleme im Raum Hamburg?

    Beim digitalen Empfang hat man immer ein gutes Bild, auch bei schwächerer Empfangsleistung. Ab einer Schwelle kippt das ganze, man sieht nur noch Klötzchen, hat Aussetzer oder gar kein Bild. Man kann auch sagen, das Bild ist da oder nicht da, aber ein mittelmäßiges Bild mit Rauschen wie beim analogen Fernsehen gibts nicht.

    Deine Aussetzer liegen zu 95% an deiner Antenne. Du bekommst kein sauberes Signal rein. Ich bekomme auch Aussetzer, wenn ich die Antenne mit 10 Meter Kabel verlängere und ins Badezimmer stelle. Das Signal ist dann in der Qualität nicht mehr sauber. Bei manchen Sendern hakt es dann ab und zu.

    Nimm mal die Stummelantenne und stelle die ans Fenster. Dann funzt das auch bei dir. :winken:
     

Diese Seite empfehlen