1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digidish 45 vs. Fuba DAA 780

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von mcfils, 16. Dezember 2009.

  1. mcfils

    mcfils Neuling

    Registriert seit:
    16. Dezember 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hi,

    ich hab derzeit eine Technisat Digidish 45, die sehr gut ist. Leider bekomm bei Eutelsat 16° E nur ein paar Programme rein, nicht aber die komplette Liste (genauso bei Atlantic Bird 5° W).
    Nun hab ich überlegt auf eine Fuba DAA 780 umzusteigen. Lohnt sich der Umstieg, bekomm ich damit alle Programme auf den genannten Satelliten rein?

    Wohnhaft in Linz, Oberösterreich.

    Thx, mfg mcfils
     
  2. györgy3

    györgy3 Guest

    AW: Digidish 45 vs. Fuba DAA 780

    Ich habe ähnlich gewechselt wie du. Mit der Digidish habe ich keinen einzigen Transponder von 16° Ost störungsfrei empfangen können. Mit dem neuen Spiegel (70x65cm) empfange ich die meisten, aber nicht alle Transponder auf dieser Position. Mit der Fuba hättest du aber noch etwas mehr Blech zur Verfügung. Mit 80-90cm soll man alles von 16° Ost mit guter Reserve empfangen können.

    Um welche Transponder/Programme geht es dir bei 5° West? Der Superbeam ist ja schon mit Minischüsseln zu empfangen. Auch den Widebeam bekomme ich mit der 45er schwach rein.
    Es bleiben eigentlich nur noch der Algerientransponder und die C-Band-Transponder übrig.
     

Diese Seite empfehlen