1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DigiCorder T1, DVB-T

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von Digital_gucker, 23. Dezember 2007.

  1. Digital_gucker

    Digital_gucker Junior Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2005
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Anzeige
    Hallo, ich möchte von Kabel auf DVB-T umsteigen. Da ich zzt. einen Technisat Digital PK für Kabel benutze und damit sehr zufrieden bin/war möchte ich mir jetzt einen DigiCorder T1 kaufen. Hat damit schon jemand Erfahrung gemacht?
    Welche Version ist mehr zu empfehlen, 40 oder 80 GB?

    MFG

    Sven
     
  2. mamici

    mamici Senior Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    274
    Ort:
    Hannover
    AW: DigiCorder T1, DVB-T

    Na bis auf die Festplattenkapazität ist das ja das gleiche Gerät.
    Allerdings 40 GB sind wirklich schnell voll.

    Ich hab das Gerät günstig mit ner 40 GB-Platte gekauft, die Garantie sausen lassen und gleich eine 160 GB Samsung Spinpoint P80 eingebaut bzw. die Platte nach draussen verlegt, denn der Receiver wird sonst schon sehr warm.

    Wenn die Platte im Gehäuse verbaut 2-3 Stunden im Betrieb ist und aufnimmt, kann man auf dem Gehäuse fast Eier braten. Das Gerät sollte ganz frei stehen. Dann gehts wahrscheinlich besser. Zudem hat Technisat Platten von Samsung und Seagate verbaut. Die Seagate in meinem Gerät wurde wirklich seeehr heiß. Mit einer Samsung-Platte dürfte es besser sein.

    Wenn Du die Möglichkeit hast, im Laden herauszufinden ob eine Samsung verbaut ist, dann würde ich möglichst so ein Gerät kaufen. Läßt sich leicht über Menue und Festplatteninformationen herausfinden.

    mfg mamici

    P.S.: achso, die Menueführung, SFI, Programmierung etc. find ich einfach klasse.
     
  3. mamici

    mamici Senior Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    274
    Ort:
    Hannover
    AW: DigiCorder T1, DVB-T

    Da das Netzteil beim Digicorder T1 leider etwas "einfacher" gehalten ist, sollte man schon auf die Leistungsaufnahmen der Festplatten achten.

    Für die genannten Samsungs sollte das unproblematisch sein.

    Hier mal ein Verweis auf einen alten Eintrag von mir:

    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showpost.php?p=2192331&postcount=29

    Der Verbrauch der Platte sollte sich schon in diesem Rahmen halten.

    Bei Samsung kann man die Specifikationen wenigstens ordentlich nachlesen.

    meine SP1604N läuft nun seit Juli problemos:

    Voltage
    [​IMG] 5V°±5% / 12V°±10%
    [​IMG] Spin Up Current (max.)
    [​IMG] 780/2250 mA
    [​IMG] Read/Write On-Track(typ.)
    [​IMG] 8.0 W
    [​IMG] Seek2(typ.)
    [​IMG] 9.0 W
    [​IMG] IIdle(typ.)
    [​IMG] 7.2 W
    [​IMG] Standby(typ.)
    [​IMG] 0.4 W
    [​IMG] Sleep(typ.)
    [​IMG] 0.4 W
     
  4. Sunnymouse

    Sunnymouse Junior Member

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    100
    AW: DigiCorder T1, DVB-T

    erledigt
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Oktober 2008

Diese Seite empfehlen