1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digicorder HD2 " kein Signal"

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von dirky61, 7. Dezember 2007.

  1. dirky61

    dirky61 Silber Member

    Registriert seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    695
    Technisches Equipment:
    Sky
    ORF
    SRG
    Anzeige
    Ich habe seit einigen Wochen den HD2 und bekomme mindestens 2-3 mal täglich beim durchschalten der Programme plötzlich die Fehlermeldung "kein Signal" . Wenn ich dann ins Menü auf Signalanzeige gehe , ist kein Signalpegel vorhanden .Muss dann das Gerät ausschalten , Netzstecker ziehen und neu starten um das Problem zu beheben . Hab inzwischen schon den Diseqc 4/1 getauscht , hochwertiges Koaxkabel genommen , dran lag es auch nicht . Kommt der Receiver beim durchschalten mehrerer Sat-Positionen vielleicht durcheinander ?
    Wer hat einen Rat ?
    PS : Ich hatte vorher einen Philips DSR 7005 , da hatte ich das Problem auch ab und zu , aber nicht so oft
     
  2. franz1110

    franz1110 Neuling

    Registriert seit:
    7. Dezember 2007
    Beiträge:
    3
    AW: Digicorder HD2 " kein Signal"

    habe das gleiche problem betrifft aber nur Transponder vom ARD Frequenz 11837 horizontal (mit jeder Software der letzten Wochen)
     
  3. hschenk

    hschenk Board Ikone

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    3.460
    Ort:
    Schweiz
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digicorder HD-S2 160GB, Viaccess, AlphaCrypt Classic, Hitachi 55PD9700C Plasma
    AW: Digicorder HD2 " kein Signal"

    Probier mal bei Einstellungen>Antenneneinstellungen eine andere Konfiguration.
    Ich hatte dieses Problem auch, nachdem ich die Vorgaben des HD-S2 Installationsprogramms übernommen hatte. ASTRA war da auf A/A und EUTELSAT auf B/A.
    Nach Umkehren dieser Einstellung war bei mir dieser Fehler weg.

    Auch den eingestellte LNB-Typ kann man ändern, die Option 'Benutzer' erlaubt detaillierte Anpassungen an das / die LNB's.
     
  4. franz1110

    franz1110 Neuling

    Registriert seit:
    7. Dezember 2007
    Beiträge:
    3
    AW: Digicorder HD2 " kein Signal"

    Habe mich jetzt eine Woche mit allen möglichen Einstellungen gespielt (Factory setting, neue Soft 856 c+d, LNB ...)bin aber zu keinem Ergebnis gekommen. Kann alle Transponder empfangen ausser 11837Mhz(ARD, Bayern ....).
     
  5. dirky61

    dirky61 Silber Member

    Registriert seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    695
    Technisches Equipment:
    Sky
    ORF
    SRG
    AW: Digicorder HD2 " kein Signal"

    " Sehr geehrte Damen und Herren , ich binbegeisteter Nutzer Ihres
    HD-Recorders . Leider hat das Gerät tein Problem mit dem Diseqc-Schaltsignal . Dieser Fehler tritt laut Foren auch bei anderen Nutzern auf . Mehrmals am Tag kommt beim durchschalten der Programme der Hinweis " keinSignal" . Der Fehler kann weder durch ausschalten desGerätes noch durch weiterschalten der Programme behobenwerden , sondern nur durch Ziehen des Netzsteckers . Ist dieser Fehler Ihnen bekannt ? Der Diseqc-Schalter wurde bereitsgetauscht . Der Fehler tritt bei Benutzung einesDiseqc-Schalters auf ( z.Bsp. 4/1 ).
    Es ist , als wenn dasGerÀt das Diseqc-Schalt-Signal "vergisst".


    Antwort von Technisat :

    Sehr geehrter Herr ....,

    Ihre Nachricht werde ich an unsere Entwickler weiterleiten.

    Wir danken für Ihr Verständnis.


    Mit freundlichen Grüßen

    .......

    TechniSat Digital GmbH
    Julius-Saxler-Straße 3
    D-54550 Daun
    Tel.: 0 180 / 5005-910 (0,14 € / Min.)
    Fax: +49 - (0)6592 / 712-734
     
  6. hschenk

    hschenk Board Ikone

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    3.460
    Ort:
    Schweiz
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digicorder HD-S2 160GB, Viaccess, AlphaCrypt Classic, Hitachi 55PD9700C Plasma
    AW: Digicorder HD2 " kein Signal"

    Das ist eine automatisierte Standard-Antwort, die Du sofort erhälst.
    Warte etwas ab, die eigentliche Antwort wird (so hoffe ich) erst später eintreffen.

    Aber hier trotzdem noch ein Tipp: Vertausche mal die Antennenkabel am Receiver.
     
  7. dirky61

    dirky61 Silber Member

    Registriert seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    695
    Technisches Equipment:
    Sky
    ORF
    SRG
    AW: Digicorder HD2 " kein Signal"

    Nein die Antwort kam nach 14 Tagen von jemanden persönlich . Ich hab ja schon 5 Geräte durchprobiert - immer das gleiche. Was soll das Tauschen des Antennenkabels bewirken , die Signale sind auf beiden Anschlüssen weg ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Januar 2008
  8. hschenk

    hschenk Board Ikone

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    3.460
    Ort:
    Schweiz
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digicorder HD-S2 160GB, Viaccess, AlphaCrypt Classic, Hitachi 55PD9700C Plasma
    AW: Digicorder HD2 " kein Signal"

    Fragts Du das oder sind nach einem Vertauschen der Kabel die Signale auf beiden Anschlüssen tatsächlich weg?
    Ich nehme an, Du hast 2 Antennenkabel?

    Der DisEqC-Schalter ist ja dazu da, von einem LNB zu einem andern umzuschalten. Nun gibt es Modelle, wie ich auch eins habe, die mit der Zuweisung von A/A - A/B usw. auf eine bestimmte Anschlussfolge bestehen.

    Bei wir war nach AutoInstall des HD S2 die Antenneneinstellung mit A/A 1=Astra 19,2° und B/A 2=Eutelsat 13° festgelegt.
    Das ging nicht, der DisEqC-Switch schaltete manchmal und manchmal gabs "Kein Signal".
    Ich sah auf der Schachtel des Quadro-LNB nach und bemerkte, dass A auf Eutelsat voreingestellt sei und drehte die Einstellung bei "Antenneneinstellungen" am HD S2 um (zuerst Eutelsat, nächste Zeile Astra). Seither läufts problemlos.

    Wenn das alles nichts hilft und Du den DisEqC schon gewechselt hast (vielleicht auch mal ein anderes Fabrikat?) und keine Antennen- oder Anschluss-Probleme (wie z.B. Feuchtigkeit an einem LNB-Stecker) hast, dann liegt leider ein Defekt an Deinem Receiver vor oder ein LNB selber verursacht den Spuk.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Januar 2008
  9. dirky61

    dirky61 Silber Member

    Registriert seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    695
    Technisches Equipment:
    Sky
    ORF
    SRG
    AW: Digicorder HD2 " kein Signal"

    Hab den Diseqc 4/1 mit 13,19,23,28 belegt und auch schon mal diesen getauscht gegen einen teuren zu 15 Euro , das gleiche Problem , Dem Receiver sollte doch eigentlich auch egal sein , welchen Satelliten ich mit A schalte , ob nun Astra oder Eutelsat . Kann es auch an leicht gebogenen Antennenkabel liegen ( einmal über 90 Grad ) ? Das Kabel ist aber hochwertig und über 100db geschirmt ? Ich weiss nicht weiter . Ich hab in meiner Nebebwohnung die Multysat-Antenne von Technisat dran und da gibt es diese Probleme nicht .
     
  10. hschenk

    hschenk Board Ikone

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    3.460
    Ort:
    Schweiz
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digicorder HD-S2 160GB, Viaccess, AlphaCrypt Classic, Hitachi 55PD9700C Plasma
    AW: Digicorder HD2 " kein Signal"

    Dem Receiver ist es schon egal, aber nicht jedem DisEqC-Schalter.

    Das mit dem "eng gebogen" gibt mir zu denken, wie gross ist der Biegeradius?
    Der Kern des Antennenkabels ist ein starrer Kupferdraht, der kann brechen.

    Ich glaube, Du solltest das messen oder wenn Du kein Messgerät hast, von einem Sat-Antennen-Menschen messen lassen.

    Je nachdem wie Du ausgerüstet bist, kannst Du wenigstens selbst prüfen, ob der Innenleiter des Kabels gebrochen ist; schraub das Antenenkabel am DisEqC Switch ab; nimm eine 6- oder 12-V Batterie, verbinde das Ende des Innenkabels mit dem +Pol der Batterie und das Mantelgeflecht oder dem Äusseren des F-Steckers mit dem -Pol. Dann geh mit einer Prüflampe ans andere Ende. Wenn kein Strom durchfliesst, ist Kabel gebrochen.
     

Diese Seite empfehlen