1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

digicorder hd s2 plus-verkabelung und PiP

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von nürg, 9. April 2014.

  1. nürg

    nürg Neuling

    Registriert seit:
    25. Oktober 2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    hallo zusammen.
    ich bekomme einen neuen tv.
    den werde ich wie gehabt an den digicorder hängen.
    allerdings will ich den tv zusätzlich mit dem antennensignal verbinden.
    zweck des ganzen ist,das ich auf dem wege hoffe,die PiP-Funktion
    beider geräte zu kombinieren.
    weil...leider bei meinen (geliebten)digicorder das PiP weder verschiebbar
    noch skalierbar ist,beim neuen tv aber sehr wohl.
    der hat aber auch nur einen single tuner....
    ich habe aktuell den digicorder mit zwei separaten antennenzuleitungen
    verkabelt.und plane,eine davon zu splitten und auf dem weg auch den tv
    mit dem Signal zu versorgen.
    FRAGE also:kann das prinzipiell überhaupt funktionieren?und wenn ja,welcher der beiden zuleitungen zum digicorder soll/muss ich splitten.
    danke für jegliche tips!
     
  2. Admar2k

    Admar2k Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    869
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P50VT50E, Technisat S2, Technisat Digital D, Hauppauge WinTV-HVR-4400-HD, Kathrein CAS 75 Twin-LNB
    AW: digicorder hd s2 plus-verkabelung und PiP

    Die Ideallösung wäre natürlich eine dritte SAT-Leitung!:winken:
    Man kann aber auch splitten, als Splitter musst du aber einen sogenannten Priority Switch auch Master-Slave Schalter genannt, verwenden.
    Den Master an den Receiver, den Slave an den TV. So wird sichergestellt, das alle Aufnahmen vorrangig funktionieren. Während der Aufnahme steht dann allerdings auf dem TV nur die Empfangsebene des gerade aufzunehmenden Programmes zur Verfügung.
    Ich würde den Eingang 2 zum Splitten mal testen, wenn man mal davon ausgeht, dass die erste Aufnahme immer über Tuner 1 (Eingang 1) läuft.
    Sicher sein kann man aber trotzdem nicht, dass der TV bei nur einer Aufnahme uneingeschränkt läuft, denn sehr wahrscheinlich bleibt der 2. Tuner des Receivers auch bei Nichtverwendung aktiv und nimmt nicht die LNB-Spannung weg, so dass auch dann eine TV-Einschränkung vorliegen kann.
     
  3. martinbee

    martinbee Neuling

    Registriert seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: digicorder hd s2 plus-verkabelung und PiP

    Meine Lösung dieses Problems war der Austausch des LNB gegen ein Unicable taugliches (DURLine UK101). Eine Leitung läuft mit Unicable/SatCR für den S2, die zweite im Legacy Modus als klassische Single LNB-Signal für den TV. Null Probleme bisher.
     

Diese Seite empfehlen