1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digicom 1 plus defekt?

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von speedy_speed, 21. Juni 2003.

  1. speedy_speed

    speedy_speed Junior Member

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    54
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe folgendes Problem. Einer unserer Receiver ist vermutlich defekt. Nach ca. 30 min Betriebszeit wird das Bild kurzfristig klötzig und anschließend bricht das Empfangssignal komplett ab (0dB auf allen Sendern). Davor war die Signalstärke bspw. von ARD 9,3 dB - also voll auf Anschlag.

    Das Bild wird schwarz und es erscheint "Kein Signal" auf dem Fernseher. Der Receiver läßt sich jedoch weiterhin bedienen (Senderwechsel, Ein- und Ausschalten). Jedoch ich empfange keine Sender mehr.

    An der Satanlage liegt es definitiv nicht, da wir einen weiteren baugleiche Receiver einsetzten und diese mit voller Empfangsstärke problemlos weiterarbeiten. Ich habe auch schon testweise die Receiver getauscht. Das Problem bleibt jedoch beim betroffenen Receiver bestehen auch wenn dieser an einem anderen Anschluß des Multischaters hängt.

    Was mich auch etwas stutzig gemacht hat ist der Fakt, daß der LNB Test (im Menü -> LNB Einstellungen) grundsätzlich 0 dB angezeigt wird, obwohl (wenn der Receiver "kalt" ist) die einzelnen Sender mit voller Empfangsstärke anliegen. Beim funktionstüchtigen baugleichen Modell wird ca. 9 dB angezeigt.

    Was könnte defekt sein? Mit was für Kosten muß man bei einer Reparatur rechnen?
     
  2. Norbert

    Norbert Silber Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    701
    Hallo,
    dieses Phänomen ist mir bekannt, da stand früher immer auf dem Reparaturbegleitschein irgendein Transistor drauf, den Sie gewechselt haben, dann ging es wieder. Du hast vom Kauftag an 24 Monate Gewährleistung und danach noch 3 Jahre die möglichkeit per Pauschalreparatur ca. 50,- EUR das Gerät direkt bei Technisat reparieren zu lassen. Bring es zu einem Technisat Händler deiner Wahl, der es dann nach Stassfurt schickt.

    mfg Norbert
    --------------
    Digital-TV Infobase
     
  3. speedy_speed

    speedy_speed Junior Member

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    54
    Hallo Norbert,

    danke für die Info. Ich habe heute bei Technisat angerufen. Mir wurde auch das bestätigt was du sagtest. Es wurde mir per Mail einen Tag später noch eine Mail von Technisat zugesandt, wo die Adresse vom ServiceCenter enthalten war. Darüber hinaus teilte man mir mit, dass eventuell auch der Eingangstuner defekt sein könne.

    Jedoch soll ich, bevor das Gerät eingeschickt werden sollte, einen Flash-Reset durchführen, um dies als mögliche Fehlerquelle auszuschließen.

    Ich werde euch auf dem laufenden halten.

    Gruß

    <small>[ 26. Juni 2003, 10:57: Beitrag editiert von: speedy_speed ]</small>
     
  4. speedy_speed

    speedy_speed Junior Member

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    54
    Hallo,

    mal ein kleiner Zwischenbericht. Der Receiver ist nun seit über 2 Wochen in Staßfurt zur Reparatur. Bis jetzt ist das Gerät noch nicht zurückgekommen...

    Ist das normal? Mir wurde was von einer Reparaturzeit von ca. 4 Werktagen gesagt.

    Gruß
     
  5. Norbert

    Norbert Silber Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    701
    Hallo,
    ja, leider zieht sich die Reparaturzeit manchmal in die länge, wenn z.B. gerade nicht das passende Ersatzteil am Lager ist´, oder der Reparaturberg besonders hoch ist. Komischerweise ist das immer im Sommer so. Ich mach das dann immer so, das ich da Anrufe, wenn 2 Wochen rum sind, und darum bitte das Gerät vorzuziehen, wenn es besonders eilig ist. Was natürlich immer der Fall ist. winken

    mfg Norbert
    --------------
    Digital-TV Infobase
     
  6. speedy_speed

    speedy_speed Junior Member

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    54
    Hallo zusammen,

    Anfang dieser Woche kam das Gerät repariert zurück.

    Auf der Rechnung stand:
    - Receiver repariert zurück
    - Thermo- und Dauerlauftest durchgeführt
    - aktuelle Software und Programmtabelle geladen

    Ich habe mit einer Digitalkamera Fotos des Innerlebens vor dem Einschicken gemacht und mit dem reparierten Gerät verglichen. Da die Fehlerursache nicht auf der Rechnung stand habe ich mir die Bilder mal genauer angesehen. Ergebnis: Der Eingangstuner wurde komplett gegen einen andern getauscht. Der neu eingebaute hat eine viel schmalere Metallabdeckung.

    Jedoch war der (neue?) verbaute Eingangstuner offensichtlich aus einem anderen Gerät ausgebaut, da er deutliche Gebrauchsspuren am F-Schraubanschluss aufwies.

    Es wurde auch eine neue Firmware (1.6-111 09.04.2003) eingespielt die nicht mal auf der Supportseite von Technisat steht.

    Preis der außerhalb der Garantie liegenden Reparatur: 45 EUR inkl. Versand und MwSt.

    Auf jeden Fall funktioniert das Gerät wieder einwandfrei und die Reparaturleistung und Preis von Technisat sind OK.

    Gruß

    <small>[ 01. August 2003, 18:54: Beitrag editiert von: speedy_speed ]</small>
     

Diese Seite empfehlen