1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

digi umstieg = frequenzen stimmen nicht :(

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Maggus, 7. April 2003.

  1. Maggus

    Maggus Neuling

    Registriert seit:
    13. März 2003
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Emden
    Anzeige
    hallo,
    hab nen problem nachdem wir von analog auf digital sat gewächselt sind, ist z.b. auf der frequenz von pro7 nun nix zu empfangen, aber pro7 ist auf der frequenz von ORB (oda so) und das ist bei jedem sender so... entt&aum

    wos ist da falschgelaufen?

    lnb <-> multiswitch verbindung hab ich schon kontrolliert, stimmt soweit.

    Spaun SMS 5809 NF Multiswitch
    Invacom Quattro LNB / SAT-MAN 850 PLUS
    mom noch an vier analoge receiver...

    <small>[ 07. April 2003, 23:17: Beitrag editiert von: Maggus ]</small>
     
  2. Crack

    Crack Gold Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    1.780
    Ort:
    Bln-tegel
    denke dein schüssel ist nicht richtig ausgerichtet,du hast die LNB daten geändert das kan auch sein da darfste nix verstellen sonst haste wie du gesagt hast auf orb pro7.ändere das mal auf Universal
    auf 11836H Ard digital auf der transponder hab ich signalqualität 75% denke der ist stärkste transponder.kannst mal testen
    http://lyngsat.com/europe.shtml falls du brauchst l&auml;c
     
  3. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Deine alte Anlage hatte noch ein LNB mit 10GHz LOF. Die neuen LNBs haben aber LOF 9,75 GHz, so daß du bei deinen analogen Receivern alle Programme um 250MHz nach oben korrigieren mußt. Bei neueren Geräten gibt es ein Menü für die Antenneneinstellung (ähnlich dem bei Digitalreeivern), wo die LNB-Oszillatorfrequenz eingestellt werden kann, die Empfangsfrequenzen der einzelnen Sender werden dann automatisch umgerechnet. Zusätzlich kannst du dann noch die Transponder 49 bis 64 programmieren, die du ja vorher nicht empfangen konntest.
     
  4. Maggus

    Maggus Neuling

    Registriert seit:
    13. März 2003
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Emden
    danke, das wars l&auml;c

    Bei meinem Kathrein 400 kann ich -
    orbit position 1-4
    hub 16MHz/25MHz
    oszillator LO1-LO4 einstellen
    was bewirkt das?
    hab damit bischen rumgetestet aba nichts erreicht..

    jep breites_

    wie kann man am LNB was ändern verstellen?

    hab mom noch kein digitalreceiver


    der link is hilfreich, danke.

    _______________________________________

    oh man was ne arbeit alle senderfrequenzen zu ändern winken

    <small>[ 08. April 2003, 01:47: Beitrag editiert von: Maggus ]</small>
     
  5. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    hier hast du die globalen einstellungen für deine Antennen:
    -Position ist die DiSEqC Einstellung, ist für dich eigentlich uninteressant, da du ja nur ein LNB hast, verwendest du nur Position 1.
    Hub: -ist die Bandbreitenumschaltung (empf: 16MHz)
    Oszillator ist die LNB-LOF:
    -LO1 9,75GHz
    -LO2 9,75GHz
    -LO3 10,60GHz
    -LO4 10,60GHz
    -hier werden die einzelnen Empfangsebenen voreingestellt.
    Schau aber noch mal in deine Beschreibung, so genau kenne ich den Kathrein 400 auch nicht.
     
  6. Maggus

    Maggus Neuling

    Registriert seit:
    13. März 2003
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Emden
    thx für die hilfe, nun funtzt alles wie es soll l&auml;c
     

Diese Seite empfehlen