1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digi-TV unter Umgehung der Verteileranlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von C. Notz, 5. August 2003.

  1. C. Notz

    C. Notz Neuling

    Registriert seit:
    5. August 2003
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Kerken
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    in unserer Wohnanlage (insgesamt 41 Parteien) sieht die Verteileranlage für die SAT-Signale wie folgt aus:

    1 SAT-Schüssel ausgerichtet auf ASTRA
    Umsetzanlage auf Kabel für
    - 20 analoge Astra Programme
    - Bouquets "Premiere" und ein Bouquet "ARD Digital"
    - Je Wohneinheit sind 3 TV/Radio-Dosen montiert, vermutlich durchgeschliffen.

    Für den Empfang von Premiere und dem anderen digitalen Programmen benutze ich einen Kabelreceiver, was auch einwandfrei funktioniert.

    Den Techniker habe ich so verstanden, daß pro Erweiterung eines Senders/Bouquets ein neuer Einschub in die Verteileranlage nötig ist. Kostenpunkt dafür jeweils ca. 500-600 EUR!

    Ich möchte nun, unabhängig von der Verteileranlage, das komplette Programm "irgendwie" in meine Wohnung bekommen.

    Nun ist eure Hilfe gefragt:
    Wie greife ich das SAT-Signal vor der Umsetzanlage ab und wie bekomme ich das Signal in die Wohnung?
    Idealerweise tausche ich die "TV/Radio"-Dosen gegen "2xSAT/TV/Radio"-Dosen.

    Was muß ich beachten, welche Zusatzkomponenten sind nötig und was könnte der Spaß in etwa kosten?

    Vielen Dank für eure Hilfe.

    Gruß
    Carlo
     
  2. Lefist

    Lefist Wasserfall

    Registriert seit:
    20. Februar 2002
    Beiträge:
    7.009
    Ort:
    an der Quelle
    Über die Schüssel kommen die Signale ja alle rein - da ist garantiert ein Quattro LNB drin.
    Am LNB sind also 4 Anschlüsse, 2 für Low und 2 für High Band, jeweils horizontal und vertikal.

    Also brauchst du schon mal einen Multyswitch mit 4 Eingängen (z.B. 5/4)

    Je nachdem was du abgreifen willst nimmst du für jede Ebene einen Satverteiler, z.B. mit einem 2-Wege Verteiler könntest du arbeiten.
    1 Anschluss geht dann von jedem 2-Wege Verteiler wie gehabt zur Kopfstation, den 2. müsstest du zu einem Switch für dich leiten.

    Das Problem bei der Geschichte ist halt die Durchgangsdämpfung des Verteilers, das Signal Richtung Kopfstation würde dann um einige dB gedämpft, das kann zu einem beeinträchtigtem Empfang über die Kopfstation führen, die müsste also ggf. neu eingepegelt werden. entt&aum
     
  3. C. Notz

    C. Notz Neuling

    Registriert seit:
    5. August 2003
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Kerken
    Hallo Lefist,

    ich hoffe, daß ich es richtig verstanden habe. Mit wie hohen Kosten kann ich ca. rechnen?

    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Code:<hr /><pre style="font-size:x-small; font-family: monospace;">Bisher:
    -------

    o----------o +--- 4 Kabel ----+----------+
    | SAT- | | | Umsetzer |
    | Schüssel | | | auf Kabel|
    | | | +--+-------+
    o------+---o | |- Wohnung 001
    | | |- Wohnung 002
    Quad-LNB | |- Wohnung 003
    |||| | |- Wohnung ...
    ++++-----+ +- Wohnung 041


    Neu:
    ----

    o----------o ++++--- 4 Kabel ----+----------+
    | SAT- | |||| | Umsetzer |
    | Schüssel | +- Satverteiler 1 ++||| | auf Kabel|
    | | +- Satverteiler 2 +-+|| +--+-------+
    o------+---o +- Satverteiler 3 +--+| |- Wohnung 001
    | +- Satverteiler 4 +---+ |- Wohnung 002
    Quad-LNB | | |- Wohnung 003
    |||| | | |- Wohnung ...
    ++++-----+ |- 4 Kabel zu WE33 +- Wohnung 041
    |
    +- 5/8 Multiswitch
    - 2x Sat Dose 1
    - 2x Sat Dose 2
    - 2x Sat Dose 3


    </pre><hr /></blockquote><font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">
     
  4. Seth1239

    Seth1239 Neuling

    Registriert seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Dortmund
    Er kann sonst doch einfach ein ( ich gehe wie immer von Tsat aus ) 5/4 G2 und ein 5/4 K nehmen.
    Das kommt einfach zwischen LNB und der ersten Einheit.

    Dann hätte man noch 4 Anschlüsse frei und verbindet die mit dem Kabel das zur Wohnung geht.
    Mmhh Leistung sollte dabei eigentlich nicht verloren gehen.

    Der Preis, ka ich meine etwas um 460 € weiss es aber nicht so genau. Von der Zeit braucht man max. eine halbe Stunde.
    Es gibt ja noch billigere Hersteller.
    Satverteiler verbaue ich so ehr ungerne, ( auch eine meinungs frage ) ist meiner meinung mit Aktiven und Technisch aktuellen Baugruppen Professioneller. Was aber nicht auch besser bedeutet breites_

    <small>[ 05. August 2003, 15:52: Beitrag editiert von: Seth1239 ]</small>
     
  5. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Zu aller erst muss man schauen wie die Kabel liegen. Zu deiner Wohnung liegt wahrscheinlich ein Kabel was auch durch andere Wohnungen durch geht (und auch Dosen). Von daher schließt sich dein Vorhaben eigentlich schon aus.
    Aber natürlich könnte man trotzdem Sat für einen Receiver pro Kabel vom Multischalter einspeisen. Das ist dann aber sehr abhängig von den anderen Dosen im Strang. Die müssen Gleichspannung durchlassen. Dan muss man noch in den Multischalter das Ausgangssignal von der Kopfstation einspeisen. Die anderen TV Geräte am Strang wollen ja weiterhinn Kabel TV haben.
    Wenn das Kabel von der Kopfstation nur in deine Wohnung geht ist das natürlich besser, dann brauchst du auf andere keine Rücksicht zu nehmen.

    Auf jeden Fall nicht einfach so an der Anlage rumbasteln. Da sollte man schon rücksprache mit dem Techniker halten.

    Mit einem neuen Einschub für die Kopfstation wird ein kompletter Transponder umgesetzt. Also um die 6-8 Programme.

    Blockmaster
     
  6. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    In der Tat, da wird sich der Techniker freuen, wenn er etwas macht, und fest stellt, das da einer an seinem eingepegelten System was rumbastelt.

    Wie Blockmaster schon sagte, einfach durchleiten wird wohl durch die gegebenheit kaum möglich sein, es seiden Du kämst mit den Satkabeln direkt in Deine Wohnung, dann bräustest Du aber keine 4 Verteiler, sondern da würde ich eine 5/8 Matrix nehmen, 4 Leitungen für die Kabelkopfstation, und 4 für Dich ( oder auch mehr ), aber da würde ich rücksprache mit dem Techniker nehmen, wenn das System leidet, hast Du 40 Leute am Hals.

    digiface
     
  7. Lefist

    Lefist Wasserfall

    Registriert seit:
    20. Februar 2002
    Beiträge:
    7.009
    Ort:
    an der Quelle
    breites_ breites_

    Da ist schon was dran, den 40 Leuten sollte man vieleicht besser nicht begegnen, wenn der Empfang in die Knie geht. Deshalb kam von mir ja auch ein Hinweis auf den beeinträchtigten Empfang der Kopfstation.
     
  8. C. Notz

    C. Notz Neuling

    Registriert seit:
    5. August 2003
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Kerken
    Vielen Dank euch allen für Eure Hilfe.

    Wie schnell sich die Sache wenden kann. Falls alles klappt kaufen wir in den nächsten Tagen ein Haus. Bislang sieht alles sehr gut aus.

    Dann kann ich ich mich SAT-technisch frei entfalten.

    Komme dann wohl nochmal auf Eure Hilfe zurück. :)

    Gruß
    Carlo
     
  9. Lefist

    Lefist Wasserfall

    Registriert seit:
    20. Februar 2002
    Beiträge:
    7.009
    Ort:
    an der Quelle
    Glückwunsch!

    Hoffentlich ist dann noch Geld für ne Satanlage übrig breites_
     
  10. C. Notz

    C. Notz Neuling

    Registriert seit:
    5. August 2003
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Kerken
    Vielen Dank.

    Keine Sorge, Budget für Sat & Co. ist fest eingeplant. l&auml;c
    Gruß
    Carlo
     

Diese Seite empfehlen