1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digi-TV mit SAT-Receiver und Schüssel - Anfänger

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von andrea_muc1, 9. Mai 2007.

  1. andrea_muc1

    andrea_muc1 Neuling

    Registriert seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    15
    Anzeige
    Hallo Leute,

    jetzt popeln wir schon eine Ewigkeit, aber kriegen es nicht gebacken.

    Die erste Frage:
    Wir sind in München. Ist dort überhaupt schon Digitalfernsehen?

    Wenn ja, wir haben folgende Ausstattung:

    SAT: Thomson DTI Series 1000 DV3
    Schüssel: TechniSat Universal VH-LNB
    TV: Sony Trinitron

    und dann noch Videorecorder und DVD-Player

    also eigentlich recht simpel, ohne Schnickschnack.

    Wie geht man Schritt für Schritt vor, um zu empfangen? Wie muss man was verkabeln?

    Ich bin auch dankbar für einen Linkverweis, das Thema wurde hier wohl sicher schon behandelt.

    Danke und viele Grüße
    Andrea
     
  2. rmh

    rmh Senior Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2004
    Beiträge:
    297
    Ort:
    Augsburg
    Technisches Equipment:
    DVB-T: Kathrein UFE 370/s
    DVB-C: Humax PR-Fox C
    DVB-S

    Antennen: 2x Zehnder AA200, div.Außenantennen, 60cm Multifeed Astra19/Hotbird, KDG-Zwangskabel
    AW: Digi-TV mit SAT-Receiver und Schüssel - Anfänger

    Sehe ich das richtig, dass der Thomson DTI Series 1000 DV3 ein DVB-T Receiver ist?

    Wenn ja, dann ist der nur für Hausantennenempfang gedacht.
    Besteht noch eine alte Hausantenne? Dann den Receiver einfach per Koaxkabel an die Antenne stöpseln, und per Scartkabel an den Fernseher. Dann sind damit derzeit 22 Programme empfangbar.
     
  3. andrea_muc1

    andrea_muc1 Neuling

    Registriert seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    15
    AW: Digi-TV mit SAT-Receiver und Schüssel - Anfänger

    Danke für die Antwort :)

    Ähm, das "DV3" könnte auch "DVB" heißen. Habe leider keine Bedienungsanleitung dazu.

    Eine Hausantenne kann sein, aber wo hier der Anschluss ist - das Haus ist 100 Jahre alt.

    Wo kann man denn erfahren, ob hier in München überhaupt digital über den Satelliten ausgestrahlt wird? Oder ist das völliger Blödsinn, weil eh überall oder weil es nur Kabel betrifft?
     
  4. rmh

    rmh Senior Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2004
    Beiträge:
    297
    Ort:
    Augsburg
    Technisches Equipment:
    DVB-T: Kathrein UFE 370/s
    DVB-C: Humax PR-Fox C
    DVB-S

    Antennen: 2x Zehnder AA200, div.Außenantennen, 60cm Multifeed Astra19/Hotbird, KDG-Zwangskabel
    AW: Digi-TV mit SAT-Receiver und Schüssel - Anfänger

    Die Bezeichnung des Receivers ist schon korrekt, nur zeigt Google, dass dies anscheinend ein DVB-T Empfänger ist. Innerhalb Münchens ist hier auch ein Empfang mit kleinen Zimmerantennen möglich.

    Digitalen Satellitenempfang (auch DVB-S genannt) gibts natürlich überall, wo Astra zu empfangen ist, also in fast ganz Europa.

    Ist die Sat-Schüssel schon ausgerichtet? Wenn ja, ist es auch eine einfache Sache. Einen digitalen Sat-Receiver besorgen, per Koaxkabel (mit den runden Steckern zum Schrauben, genannt F-Stecker) anschließen, und den Receiver per Scartkabel an den Fernseher.
     
  5. rmh

    rmh Senior Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2004
    Beiträge:
    297
    Ort:
    Augsburg
    Technisches Equipment:
    DVB-T: Kathrein UFE 370/s
    DVB-C: Humax PR-Fox C
    DVB-S

    Antennen: 2x Zehnder AA200, div.Außenantennen, 60cm Multifeed Astra19/Hotbird, KDG-Zwangskabel
    AW: Digi-TV mit SAT-Receiver und Schüssel - Anfänger

    grad noch gefunden: Thomson nennt seine DVB-T Receiver wohl DTI, und seine Sat-Receiver DSI.
     
  6. andrea_muc1

    andrea_muc1 Neuling

    Registriert seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    15
    AW: Digi-TV mit SAT-Receiver und Schüssel - Anfänger

    Nee, die Schüssel ist noch nicht ausgerichtet. Das ist dann das nächste Problem...

    Ok, digitalen Receiver besorgen. Mach ich.

    Verstehe ich das richtig, dass also analog über Satellit gar nicht mehr geht?
     
  7. Hardy22

    Hardy22 Gold Member

    Registriert seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    1.048
    AW: Digi-TV mit SAT-Receiver und Schüssel - Anfänger

    Hab mich bezüglich der Geräte mal schlau gemacht: "Thomson DTI Series 1000" ist ein terrestrischer Receiver und damit nur zum Empfang von digitalem Antennenfernsehen geeignet. Die Angabe der Schüssel bzw. des LNB erübrigt sich in diesem Fall, es sei denn du hättest zum Beispiel einen "Thomson DSI" Receiver, der wäre für Sat-Empfang geeignet.

    Mit dem DTI-Receiver kannst du also definitiv nur digitales Antennenfernsehen empfangen. Jetzt musst du noch heraus finden, wo du ein solches Antennensignal her bekommst. Gibt es eine terrestrische Antenne (halt so ein Teil mit ein paar Stäben und Gräten) bei euch auf dem Dach und weißt du, wo du daran etwas anschließen kannst? Z.B. über eine bestehende Buchse in der Wand. In Ermangelung einer terrestrischen Dachantenne kannst du in manchen Teilen des DVB-T-Versorgungsgebiets auch per Zimmerantenne einen guten Empfang realisieren, so dass dies die nächste Möglichkeit wäre. Auf diesen Karten kannst du anhand deines Wohnorts mal herausfinden, was möglich ist:
    dvb-t versorgungsgebiet münchen und südbayern
    dvb-t versorgungsgebiet nürnberg
    senderstandorte bayern

    Die Links sind übrigens geklaut aus einem anderen Thread, der dir vielleicht auch weiter helfen könnte: DVB-T in Südbayern

    Kurz noch zum Sat-Fernsehen: Astra 19,2° Ost ist in ganz Deutschland gut zu empfangen, auch in weiten Teilen Rest-Europas. Dafür bräuchtest du aber einen anderen Receiver.

    Falls ihr Kabelfernsehen habt (das lässt sich sehr leicht heraus finden, denn in dem Fall zahlt man an einen Kabelnetzbetreiber monatlich eine bestimmte Gebühr, das fällt spätestens am Kontoauszug auf), bräuchtest du übrigens wieder einen anderen Receiver, um digitales Kabelfernsehen zu sehen, analoges Kabelfernsehen funktioniert auch mit den in die meisten Fernseher fest eingebauten Tunern, so dass dazu meist gar kein zusätzlicher Receiver benötigt wird.

    Also um welche Empfangsart geht es hier bei euch? Satellit, Terrestrisch oder Kabel?
     
  8. Hardy22

    Hardy22 Gold Member

    Registriert seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    1.048
    AW: Digi-TV mit SAT-Receiver und Schüssel - Anfänger

    Die wichtigsten deutschen TV-Sender sind immer noch analog über Satellit zu empfangen, dies wird aber in ein paar Jahren nicht mehr möglich sein, deshalb würde ich niemandem, der heute mit Sat-Empfang beginnt, raten, einen Analog-Receiver zu kaufen.

    Was über Astra 19,2° Ost in welcher Art zu empfangen ist, steht in diversen Übersichten im Internet, z.B. bei Lyngsat. Die weiß hinterlegten Sender sind analog zu empfangen, die gelben digital und die orangenen digital und verschlüsselt.
     
  9. rmh

    rmh Senior Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2004
    Beiträge:
    297
    Ort:
    Augsburg
    Technisches Equipment:
    DVB-T: Kathrein UFE 370/s
    DVB-C: Humax PR-Fox C
    DVB-S

    Antennen: 2x Zehnder AA200, div.Außenantennen, 60cm Multifeed Astra19/Hotbird, KDG-Zwangskabel
    AW: Digi-TV mit SAT-Receiver und Schüssel - Anfänger

    Analog über Satellit gibts natürlich auch noch, fragt sich nur wie lange noch, aber sicherlich noch ein paar Jahre. (Receiver hierfür lassen sich am besten preiswert auf eBay auftreiben...)

    Schüssel ausrichten: Das wird etwas schwieriger. Ich benutze hierzu meist einen Analog-Receiver (zusammen mit einem Mini-Fernseher direkt neben der Schüssel aufgebaut), das macht die Satelliten-Suche wesentlich einfacher, da die Antenne genau ausgerichtet werden muss. Im Receiver sollte schon ein Programm eingespeichert sein. Sat-Schüssel ungefähr nach Südsüdosten, und dann vorsichtig suchen... das könnte ziemlich schwierig werden.
    Wenn Bild da, festschrauben (zur Feinjustierung kann man auch ein feuchtes Küchentuch über den LNB legen, um Regenwetter zu simulieren)

    Oder einen Fachmann beauftragen...
     
  10. andrea_muc1

    andrea_muc1 Neuling

    Registriert seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    15
    AW: Digi-TV mit SAT-Receiver und Schüssel - Anfänger

    Kabel definitiv nicht, haben wir nicht (kein Anschluss am Haus).

    Terrestrisch, also mit normaler Zimmerantenne, wäre mir schon fast das liebste, weil einfachste, wie mir scheint. Also einfach die Antenne an den Thomson anschließen? (Früher hat man das Ding doch direkt an den Fernseher angesteckt, oder?). Ah, sicher wegen digital :cool:

    Satellit muss ja nicht sein, wobei da ja ganz witzige Programme dabei sind (wir hatten das in der alten Wohnung, da war allerdings alles bereits vorinstalliert).

    Ok, ich kümmere mich also jetzt mal um eine "ganz normale Zimmerantenne", die ich dann in den SAT stecke. Richtig?

    Und wenn wieder viiiel Zeit übrig ist oder das nicht klappt, dann vielleicht doch Satellit ...
     

Diese Seite empfehlen