1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

digi-sat in mietwohnung -->mehrere parteien

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von nomen, 22. Juli 2008.

  1. nomen

    nomen Senior Member

    Registriert seit:
    28. August 2004
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Kölle
    Technisches Equipment:
    dbox1 (Sat), dbox2 (Kabel und Sat), DVB-T von medion, mobiles DVB-T
    Anzeige
    hallo,

    wir haben momentan noch eine uralt analog sat antenne auf dem dach. der empfang ist dementsprechend schlecht und verrauscht. im haus wohnen überwiegend ältere leute, die sich daran scheinbar nicht stören.

    mein direkter nachbar und ich sind aber prinzipiell sehr an digitalem emfpang interessiert. unser argument, das der analoge empfang sowieso bald eingestellt wird, rührt den vermieter wenig...leider.

    er hat uns jedoch erlaubt, uns selbst eine eigene anlage im garten aufzustellen. auf der einen seite gut, da wir dann unabhängig sind, auf der anderen seite auch wieder quatsch, weil er ja bald sowieso umrüsten muss, oder nicht?? wegen analog abschaltung.

    die gerätschaften sind weitestgehend vorhanden nur kleinkram fehlt noch (f-stecker, leerrohre um das kabel unter die erde zu bekommen...).
    müsste sich der vermieter vielleicht daran beteiligen?
    oder welche argumente würden vielleicht sonst noch für eine umrüstung "ziehen"?!

    dank euch!
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: digi-sat in mietwohnung -->mehrere parteien

    Im Prinzip sollte es ersmtal reichen ein Quad-LNB an die vorhandene Schüssel zu schrauben (anstelle des jetzt vorhandenen) und zwei weitere Leitungen vom LNB zum Multischlater zu ziehen (kann man später bei der richtigen Umrüstung "auf digital" weiternutzen).
    Dann schliest ihr zwei Receiver direkt ans LNB an. Der Rest der Anlage bleibt dann so wie sie ist.
    Klappt aber nur wenn der vorhandene Multischalter mit Twin-LNBs klarkommt.

    Wobei diese Übergangslösung nur sinnvoll ist wenn die vorhandene Anlage viele Anschlüsse hat oder eine Kaskadenlösung ist (Also die komplette Umrüstung wirklich teuer/aufwändig wäre). Ansosnten könnte man den Multischalter auch gleich tauschen und die Umrüstung wäre gleich erledigt.

    Schreib mal mehr Details zur vorhandenen Anlage.

    Ansonsten fallen mir auch keine Argumente ein, irgendwie ist es eine selbstverstänlichkeit das man jetzt umrüstet wenn einige Teilnehmer Interesse haben. Ist mit vollkommen unverständlich wie man die Umrüstung verweigern kann.

    cu
    usul
     
  3. nomen

    nomen Senior Member

    Registriert seit:
    28. August 2004
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Kölle
    Technisches Equipment:
    dbox1 (Sat), dbox2 (Kabel und Sat), DVB-T von medion, mobiles DVB-T
    AW: digi-sat in mietwohnung -->mehrere parteien

    also ich kann von unten erkennen, das aus dem lnb nur ein kabel raus geht aus der alten anlage.

    eventuell ist es die beste lösung uns beide von der anlage unabhängig akzukoppeln. so entscheiden wir selbst was wir montieren und und sind selbst dafür verantwortlich.

    so ist auch die "wartezeit" vorbei, bis der vermieter umrüsten muss weil kein analoger mehr sendet!
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: digi-sat in mietwohnung -->mehrere parteien

    Wenn aus dem LNB nur ein Kabel kommt ist es vermutlich ein Einkabelsystem (dann müssten auch einige analoge Sender fehlen). Dann ist vermutlich auch die ganze hausinterne Verkabelung so daneben (Keien sternförmige Verteilung) das ein vernünftiger moderner Sat Empfang eh unmöglich ist.

    Und dann wurden vermutlich auch die letzen 20 Jahre alle Möglicheiten zur Neuverkabelung verpennt. Dann lasst die Anlage ruhig ihrem Ende entgegen modern und beut euch was eigenes hin ;)

    Nun, wenn ihr die Möglichkeit habt, viel Spaß damit :) Freut euch das ihr es dürft und belästigt den Vermieter nicht weiter mit Ideen oder Forderungen, nicht das er es sich nochmal überlegt ;)
    War jetzt nur ne Idee die vorhandene Schüssel mitzunutzen, aber wenns so ungünstig aussieht (d.h. wirklich nur ein Kabel aus dem LNB) dann wohl lieber nicht an der Uraltanlage rumrühren.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juli 2008
  5. DerEchteDuke

    DerEchteDuke Senior Member

    Registriert seit:
    5. Dezember 2006
    Beiträge:
    297
    Ort:
    Bonn
    AW: digi-sat in mietwohnung -->mehrere parteien

    Richtig, was usul sagt. Ich kann hierzu auch aus beruflicher Sicht nur sagen: Wer (noch mehr) fragt, bekommt (noch mehr) Antworten.
    Viel Spaß beim Montieren. :)
     
  6. zado89

    zado89 Silber Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Beiträge:
    833
    AW: digi-sat in mietwohnung -->mehrere parteien

    Vor allem würde ich ihn nicht nach einer kostenmäßigen Beteiligung fragen, denn seine Anlage reicht momentan für die Grundversorgung und mehr muss er nicht machen. Wie die anderen schon sagen: so schnell wir möglich Tatsachen schaffen!
     
  7. nomen

    nomen Senior Member

    Registriert seit:
    28. August 2004
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Kölle
    Technisches Equipment:
    dbox1 (Sat), dbox2 (Kabel und Sat), DVB-T von medion, mobiles DVB-T
    AW: digi-sat in mietwohnung -->mehrere parteien

    also die eigene anlage wird aufgebaut, wird ne stange in der erde sein, die an einem zaun fest geschraubt wird, wegen wind und so.
    wenn wir ne eigene haben, kann uns da der vermieter nicht mehr reinpfuschen. der wird sich ja dann in einiger zeit mit den anderen rumärgern müssen, wenn bald alles schwarz (bzw. schnee!) ist und es kein analog mehr gibt.

    und tatsächlich geht nur ein kabel aus dem LNB oben auf dem dach raus....also scheinbar wirklich alt. ob sender fehlen brauch die älteren nachbarn wohl nicht fragen, da reicht ard zdf wdr...
    ich denke unser vermieter ist einfach zu geizig jetzt investieren, hat selbst aber zwei digi sat schüsseln auf seinem dach, nach eigener aussage. also weiß er prinzipiell schon worum es geht ^^
     
  8. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.436
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: digi-sat in mietwohnung -->mehrere parteien

    Dann verzichte auf die Gartenschüssel und mach ihm ein Angebot, das er nicht ablehnen kann.:winken:

    Dein Pate
     
  9. nomen

    nomen Senior Member

    Registriert seit:
    28. August 2004
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Kölle
    Technisches Equipment:
    dbox1 (Sat), dbox2 (Kabel und Sat), DVB-T von medion, mobiles DVB-T
    AW: digi-sat in mietwohnung -->mehrere parteien

    er hatte schon mal angedacht auf nachfrage vor einiger zeit, "kabel durch den dachboden" zu ziehen, aber mittlerweile ist das auch schon länger her...

    und "das angebot" würde ja auf jeden fall auch für ihn bedeuten, dass er schon neue leitung innerhalb des hauses ziehen lassen müsste, weil die alte anlage bei uns ja scheinbar letzter mist.

    "gartenschüssel" ist glaub tatsächlich momentan der beste weg, nur soll er nicht ankommen dann in paar jahren: "jetzt müssen alle die kosten der erforderlichen umrüstung auf digital aufgeteilt tragen..."
     
  10. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.266
    Ort:
    BW
    AW: digi-sat in mietwohnung -->mehrere parteien

    Ich würde an eurer Stelle auch die eigene Anlage im Garten präferieren. Da könnt ihr machen was ihr wollt ... z.B. auch MEHR als nur Astra 19,2° Ost empfangen. Schonmal über Astra 28,2° Ost nachgedacht? BBC, ITV, Channel 4 ... alles kostenlos und völlig frei Haus.

    Und nebenbei kann man sein Englisch trainieren.

    Greets
    Zodac
     

Diese Seite empfehlen