1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digi-Receiver mit/ohne HDMI + Signalstärke ausreichend (Leitg. 25 Jahre alt)?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von carlocat, 16. Januar 2009.

  1. carlocat

    carlocat Junior Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2004
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Hallo Zusammen,

    folgender Sachverhalt:

    Mein Schwiegervater in spe hat sich einen Panasonic LCD TX32LZD80F gekauft, weil er meinte sein 15 Jahre alter Metz sei ihm nicht mehr gut genug. Bei der Gelegenheit hatte der Händler ihm gleich noch nahegelegt, sich einen Digitalreceiver anzuschaffen, da das Bild besser sei. Da beide nicht wussten, ob die Anlage digitaltauglich ist, hat er mich dann abends gefragt.

    Wir haben:
    Kathrein 75cm
    2x Kathrein Quattro LNB 484 (19,2° + 28,2° Astra):D
    Spaun Multischalter

    1. OG:
    Leitungen (Preisner SK 2002)
    Technisat Digicorder S1

    EG:
    Leitungen 25 Jahre alt, Anschlussleitung zum Receiver Technisat ST3002 ca. 1,5 Meter und mehrfach um 180° "gefaltet" und zusammengeklebt :eek:
    Hat mich fast der Schlag getroffen. Als "Fachmann" der einen TV aufstellt/einrichtet wäre das wohl mein erster Ansatz gewesen.
    Bild-/Tonleitung TV > SAT: DIN-Kabel 6 pol auf Adapter DIN/Scart :eek:

    Geliefert und die Aussage gemacht hat übrigens ein ausgewiesener Fachhändler am Ort.


    Folgende Werte weist mein Digicorder im 1. OG (in Klammer EG) aus:
    • Sender / Stärke / Qualität
    • ZDF/ 103 (62) / 9.0 (8.5)
    • Pro7 / 100 (47) / 8,9 (8.9)
    • WDR / 95 (50) / 8.9 (9.2?)
    • BBC1 / 74 (50) / 3.9-4.2 (3.6)
    • ITV4 / 69 (43) / 4.4 (3.8)
    Diese Werte wurden mit einem Oelbach XXL-Scartkabel erzielt.
    1. Reicht nach Neukonfektionierung der SAT-Zuleitung die Reserve zum Digital-Empfang (ASTRA 28.2° fällt bei ihm weg, da nicht von Interesse). Maßgebend soll ja eher die Qualität und nicht die Signalstärke sein und diese ist beim 19.2° ja im grünen Bereich.
    2. Ins Auge gefasst haben wir u. a. den Technisat Digit MF4-S (klein und kompakt, SFI, sehr gutes Bedienkonzept, 2+1 Jahr Garantie) oder einen Kathrein, welche i. d. R. mit HDMI-Anschluss ausgestattet sind (2 Jahre Gewährleistung). Welchen Tod müssen wir sterben, Techni (Scart) oder Kahtrein (HDMI)? Hat er mit HDMI wirklich einen Mehrwert, oder reicht es auch über 21-Pol Scart und somit zu einem Technisat?
    Über Meinungen und Infos wäre ich sehr dankbar. :winken:

    Viele Grüße
    Thomas
     
  2. z/OS

    z/OS Platin Member

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    2.131
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2
    AW: Digi-Receiver mit/ohne HDMI + Signalstärke ausreichend (Leitg. 25 Jahre alt)?

    Hi,
    da der Digicorder funktioniert, ist die Anlage auch digitaltauglich.
    Die Empfangswerte sind völlig ausreichend, BBC1/ITV sind grenzwertig. Häng doch deinen S1 einfach an Schwiegerpapas Anschluss und Du weisst genau bescheid.

    HDMI bringt schon das bessere Bild, je nach Fernseher sind die Unterschiede aber mehr oder weniger gross.

    Mit dem S1 hast Du ja schon mal einen Kanditaten zum testen, der MF4-S wird über SCART ein ähnliches Bild machen.

    Wenn Ich Eure Anlage so sehe, würde ich ja ev. etwas mehr in den Receiver inverstieren und z.B. den Technisat HD S8 oder den HDS2 nehmen.
    Gruß
    Thomas
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2009
  3. carlocat

    carlocat Junior Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2004
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Digi-Receiver mit/ohne HDMI + Signalstärke ausreichend (Leitg. 25 Jahre alt)?

    Hinsichtlich "digitaltauglich" habe ich mich wohl etwas falsch ausgedrückt. Habe die Anlage ja selbst mit einer weiteren Kathrein-Multifeedplatte erweitert, von daher wusste ich das schon, Händler und Schwieger aber nicht.

    Hab ich doch schon gemacht. Siehe Werte in Klammern, diese beziehen sich auf die Empfangsqualität/-stärke im Erdgeschoss.;) Und auf die Werte in Klammern zielte meine Frage auch ab. Signalqualität vs. Signalstärke, denn die Signalstärke ist ja mit den alten Leitungen bis zu 50% schlechter als bei mir.

    Einen HD-Receiver (Fav: HD S2) werden wir uns sicherlich auch noch gönnen, für den Schwiegervater braucht´s das nicht mehr, da > 80. Wir müssten uns erstmal einen LCD kaufen, momentan hat er da leider die bessere Hardware.
     
  4. z/OS

    z/OS Platin Member

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    2.131
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2
    AW: Digi-Receiver mit/ohne HDMI + Signalstärke ausreichend (Leitg. 25 Jahre alt)?

    OK, lesen ist heute nicht meine Stärke.
    Wichtig ist die Qualität und die ist ja OK.
    Na dann merkt der auch den Unterschied zwischen SCART und HDMI nicht...
    In dem Fall würde ich dann den MF4 nehmen.:D
    Gruß
    Thomas
     

Diese Seite empfehlen