1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Die Zukunft von DVB-T

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Antekk, 8. August 2007.

  1. Antekk

    Antekk Neuling

    Registriert seit:
    8. August 2007
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich stehe gerade vor der Entscheidung DVB-T mäßig etwas aufzurüsten, d.h. eine Außenantenne anzuschaffen, da der Emfpang in Dorsten nicht so dolle ist, oder evtl. auf Kabel oder Sat umzustellen. Desweiteren brauche ich ein Fernsehsignal für das Heimkino. Da DVB-T eine recht niedrige Datenrate hat, wirkt sich die doch eher schlechte Bildqualität bei einem großem Beamer-Bild recht negativ aus.

    Deshalb meine Frage, wie es in der Zukunft um DVB-T bestellt ist, insbesondere folgende Aspekte interessieren mich:

    - besteht die Chance, dass Programme in Zukunft mit höher Datenrate ausgestrahlt werden?
    - werden neue Programme dazukommen, oder wird es - evtl. wegen der begrenzten Bandbreite von DVB-T - immer bei den grob 30-40 Programmen bleiben?
    - Ist zu erwarten, dass über DVB-T PayTV Sender wie z.B. Premiere ausgestrahlt werden?

    Evtl. könnt Ihr mir weiterhelfen, ich selbst hab es nach einiger Recherche im Internet nicht geschafft diese Fragen befriedigend zu beantworten.

    Viele Grüße aus Dorsten,
    Andreas

    P.S.: Ich bin mir nicht ganz sicher, ob dieser Thread im richtigen Unterforum gelandet ist ?!? @Moderator: Notfalls den Thread bitte verschieben.
     
  2. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    7.520
    Ort:
    Frankfurt
    AW: Die Zukunft von DVB-T

    3x Nein.
     
  3. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: Die Zukunft von DVB-T

    Wenn du kannst - nimm Sat ! HD-TV der ÖR wird noch dieses Jahr über Sat abgestrahlt (als 1*/WDR Testprogramm- im Regelbetrieb erst > 2008) über DVB-T erst nach 2012.
    a ) in NRW , m.W. nein. In Mitteldeutschland ist das heute schon der Fall
    b) bei max. 7 Bouquets pro Region ist der Empfang von 30-40 Programmen gut. Sprich in NRW wird es so schnell keine neuen Programme geben.
    c) warum ??? siehe auch b
    Glaub ich nicht so richtig. Das Forum ist voll von dieser Art von Diskussion ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2007
  4. Antekk

    Antekk Neuling

    Registriert seit:
    8. August 2007
    Beiträge:
    2
    AW: Die Zukunft von DVB-T

    danke für eure antworten. naja, eine große diskussion möchte ich nicht anzetteln.

    dvb-t ist halt wegen seiner geringen kosten attraktiv. da die verkabelung in unserem haus schon ca. 30 jahre alt ist, müßte man die für einen sat-anlage sicher erneuern.

    das schnellste und sauberste ist für den moment kabel, ein anschluss liegt schon im keller, der müßte halt nur freigeschaltet werden. kabel bietet auch sicherlich mit die beste qualität, verursacht halt nur so viel laufende kosten.

    evtl. werde ich mich erstmal für ein jahr auf kabel festlegen und dann in ruhe überlegen was ich möchte. irgendwas muss ich nämlich machen, weil der dvb-t receiver fratze gegangen ist.

    schönen gruß,
    andreas
     
  5. -Loki-

    -Loki- Silber Member

    Registriert seit:
    24. März 2006
    Beiträge:
    949
    AW: Die Zukunft von DVB-T

    Für Kabel Tv musst du die auch erneuern.
    Nein Digital SAT hat die beste Qualität und verursacht wie DVB-T nur einmalig Kosten dann nicht mehr.
     
  6. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: Die Zukunft von DVB-T

    Wieder ein Troll (wegen der Überschrift), oder darf ich antworten..?

    Also es ist so.

    Wer 30-40 versch. Programme empfangen kann, so wie du, ist, egal ob Sat, Kabel, Antenne, super super gut Bedient.

    Mehr Programme gibt es eh nicht.

    Ausser man ist Fussball-Fan oder Filmfan der min 1-2 Filme pro Tag braucht.

    Vermutlich daher deine Frage nach Premiere.

    Wenn dieses Pay-Tv dein Schwerpunkt ist, nunja dann ist DVB-T absolut nix für dich.

    Wenn doch nicht, dann ist DVB-T für dich was, zumal man vermutlich (übergnagsweise) die alte Hausverkabelung mit Zimmerantenne(en) umgehen kann.

    Die Qualität von DVB-T ist gut.

    Zwar nicht astrein; was man aber auch so manchen DVB-C Sendeplatz nachsagen muss, selbst bei Premiere - Plätzen.
     
  7. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: Die Zukunft von DVB-T

    @antekk: Falls du Premiere .o.ä. sehen möchtest würde ich dir zu Sat raten.
    (1. keine laufenden Kosten; 2. höhere Qualität*, 3. Ausbaufähigkeit HD-TV)
    Problem ist die aufwändige Verkabelung bei Mehr TN Anlagen... amortisiert sich aber m:E. recht schnell.
    Bei Kabel erhältst du m:E. für das geforderte Entgeld keine adäquate Gegenleistung (Zwangsverschlüsselung, Receiverzwang, m.E. überhöhte laufende Kosten, langfristige Knebelverträge, Unflexiblität...)

    @StefanG ??? :)
     

Diese Seite empfehlen