1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Die Zukunft des Fernsehens in der Cloud

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 13. August 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.177
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Cloud ist scheinbar überall. Immer mehr IT-Dienste wandern ins Netz ab, von wo aus der Nutzer auf diese zugreifen kann. Doch auch vor dem klassischen Fernsehen macht die Cloud nicht halt. Noch sind viele mögliche Lösungen bloße Zukunftsmusik, doch schon bald könnten die ersten Wölkchen am TV-Himmel aufziehen.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.825
    Zustimmungen:
    701
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Die Zukunft des Fernsehens in der Cloud

    Das sind wohl eher Gewitterwolken!
     
  3. Lt_Spock

    Lt_Spock Board Ikone

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    4.239
    Zustimmungen:
    1.243
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Deutsches Kulturgut - Weg mit dem Muselmannkram
    AW: Die Zukunft des Fernsehens in der Cloud

    Mit der Cloud kann man die Konsumenten wieder ein Stückchen besser überwachen und gängeln. Im Prinzip ist jeder VoD wie z.B. Wachtchever ja heute schon Cloud-TV, nur dass ich dort meine eigenen Filme nicht ablegen kann und auch nie machen würde.

    Bei den heute üblichen Uploadgeschwindigkeiten und wieder in Mode gekiommenen Volumenbeschränkunken dürfte das Thema ohnehin keine Bedutung haben.
     
  4. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Die Zukunft des Fernsehens in der Cloud

    Ein "Stückchen" ist gut. Man gibt dann nahezu sein gesamtes TV Verhalten in die Hände Dritter. Welche Sender, welche Sendungen, welche Werbespots usw. Besonders gut für Werbekunden, die noch gezielter Brief-und EPost an den Mann und die Frau bringen können und im Supermarkt kannste dir nächstes Mal am Eingang deinen per Cloud automatisch generierten Einkaufszettel ausdrucken. Aber auch dafür wirds sicher wieder begeisterungsfähige Einwohner geben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. August 2014
  5. deekey777

    deekey777 Platin Member

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    2.912
    Zustimmungen:
    146
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Die Zukunft des Fernsehens in der Cloud

    Hab den Artikel gelesen, aber nichts kapiert, was der Autor sagen will. Was ist jetzt eine Cloud-basierte TV-Lösung?

    Hier wird der Begriff "Cloud" missbraucht. Was hier als Cloud-basiertes TV verkauft wird, ist die Illusion eines eigenen Online-Videorecorders, obwohl der Anbieter so oder so alle Sendungen abspeichert und der Nutzer die gespeicherte (vorher markierte) Sendung später schaut. Da könnte man ja gleich sagen, dass die eigene Merkliste bei Maxdome, Watchever&Co. eine eigene Cloud-Videothek wäre.
     
  6. AndyMt

    AndyMt Gold Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Die Zukunft des Fernsehens in der Cloud

    Sowas gibts doch bereits bei Zattoo Schweiz und auch Swisscom TV 2.0 bietet genau diese Features:
    - Aufnahmen beim Anbieter "gespeichert", der Receiver ist nur noch ein Streaming Client ohne eigenen Speicher.
    - Replay aller Sendungen für 7 Tage
    - Zugriff auf Aufnahmen über Smartphone und PC von überall her, Datenvolumen wird nicht gezählt.
    - praktisch alles in HD und auch mit Originalton wo verfügbar.

    Ich finds enorm praktisch. Gut - die Swisscom weiss nun natürlich ganz genau was ich wann schaue.

    Aber warum hier von "Zukunft" gesprochen wird...?
     
  7. bolero700813

    bolero700813 Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Februar 2002
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    361
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Die Zukunft des Fernsehens in der Cloud


    Und genau deshalb sollte man solche "Cloud"-Angebote ohne Zögern ausschlagen. Mittlerweile gibt es genug Receiver mit PVR, die sich sehr einfach programmieren lassen. Man kann sie auf externe Medien speichern wie USB-Stifte oder Festplatten, ohne dass sie in dem System eingesperrt sind.


    Die bei den "Clouds" beworbene Bequemlichkeit lässt sich also auch anders erlangen. Ich sehe bei den "Clouds" keinerlei technischen Vorteil. Viel eher noch bei den Geräten zu Hause.


    Der Unterschied ist der, dass man hier nicht der Schnüffelei von welchen Firmen auch immer ausgesetzt ist, und deren Willkür. Das ist doch das einzige, was sie wollen. Das Verhalten des Benutzers kontrollieren. Darauf sollten wir uns nicht einlassen.
     
  8. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    23.275
    Zustimmungen:
    4.177
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG 55 E6V-Z - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    AW: Die Zukunft des Fernsehens in der Cloud

    Da täusche dich man nicht. Hersteller von Fernseher versuchen schon Daten von extern angeschlossenen Geräten abzugreifen um sie dann selbst zu nutzen oder zu verkaufen.
     
  9. roku73

    roku73 Senior Member

    Registriert seit:
    11. August 2006
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Die Zukunft des Fernsehens in der Cloud

    Die Zukunft ist heute schon da. Swisscom TV 2.0 find ich gut, und wenn ich will, dass sie mein Fernsehverhalten nicht wissen sollen, dann gibt's ja immer noch andere Mittel und Wege dies zu tun.
     
  10. bolero700813

    bolero700813 Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Februar 2002
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    361
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Die Zukunft des Fernsehens in der Cloud

    Da hast Du schon Recht. Aber wenn man den Fernseher, den Receiver oder den BluRay-Spieler absichtlich nicht mit dem Netz verbindet, wird das schon etwas schwieriger.

    Man muss eben immer mehr Anstrengung aufbringen, um nicht unfreiwillig zu Datenlieferanten bei großen Konzernen zu werden.
     

Diese Seite empfehlen