1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Die Wolken von Sils Maria

Dieses Thema im Forum "Kinonews" wurde erstellt von Alaska, 14. Januar 2015.

  1. Alaska

    Alaska Talk-König

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    5.452
    Zustimmungen:
    150
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Filmdienst:

    Scope. Frankreich/Schweiz/Deutschland, 2014
    Drama
    Produktionsfirma: CG Cinéma/Pallas Film/CAB Prod./Vortex Sutra/arte France Cinéma/ZDF/Arte/Orange Studio/RTS/SRG SSR idée suisse
    Verleih Kino:nfp/Filmcoopi (Schweiz)
    Länge: 124 Minuten
    FSK: ab 6; f
    Erstaufführung: 18.12.2014
    Produktion: Charles Gillibert, Sylvie Barthet, Karl Baumgartner, Rémi Burah, Thanassis Karathanos, Jean-Louis Porchet, Gérard Ruey
    Regie: Olivier Assayas
    Buch: Olivier Assayas
    Kamera: Yorick Le Saux
    Schnitt: Marion Monnier
    Darsteller: Juliette Binoche (Maria Enders), Kristen Stewart (Valentine), Chloë Grace Moretz (Jo-Ann Ellis), Lars Eidinger (Klaus Diesterweg), Johnny Flynn (Christopher Giles), Angela Winkler (Rosa Melchior), Hanns Zischler (Henryk Wald), Nora von Waldstätten (Schauspielerin in Science-Fiction-Film), Brady Corbet (Piers Roaldson), Aljoscha Stadelmann (Urs Kobler), Luise Berndt (Nelly), Gilles Tschudi (Bürgermeister von Zürich)

    Eine gefeierte Schauspielerin um die 50 soll an der Neuinszenierung jenes Theaterstücks mitwirken, das sie vor 20 Jahren berühmt machte. Während sie die Rolle einer älteren Frau spielen soll, wird ihre einstige Rolle von einem Hollywood-Starlet verkörpert. Im Schweizer Bergdorf Sils Maria, in das sie sich mit ihrer jungen Assistentin zurückzieht, geraten die Vorbereitungen zur krisenhaften Erfahrung. Die Geschichte einer Lebens- und Rollenkrise enthüllt sich als ebenso melancholischer wie ironischer Kommentar auf die digitale Moderne. Dabei sind die Beziehungen zwischen den Figuren ebenso vielschichtig wie die komplexen (film-)kulturellen Referenzen. - Sehenswert ab 14.

    Meine Eindrücke:

    Ein komplexer und vielschichtiger Film in der Tradition des französischen Autorenkinos, in dem Kultur gegen Trash, Wirklichkeit gegen Virtualität, Klassik gegen Moderne, Alter gegen Jugend gesetzt, gespielt und verhandelt werden. Grandioses Schauspielerkino vor der wuchtigen Kulisse der Schweizer Bergwelt. Binoche spielt eine alternde, konservative Schauspierin, die neben ihrer jungen, modernen, attraktiven und höchst begabten Assistentin ihre Midlifekrise auslebt. Kristen Stewart spielt den Gegenpart auf Augenhöhe, einerseits duelliert sie sich fortwährend mit Binoche, andererseits kommentiert sie immer wieder ironisch die eigene Vergangenheit als jugendlicher Stern am Mainstreamhimmel. Sie zeigt aber auch deutlich, dass sie ihre Basis und Berechtigung im anspruchsvollen Autorenkino hat.

    Es machte mir ungeheuren Spaß, diesen beiden Schauspielerinnen zuzusehen. Sie proben ein Theaterstück, in dem sich die Rollen immer wieder mit der Wirklichkeit überschneiden, so dass man manchmal nicht weiß, ob sie vom Stück reden oder von sich selbst. Am Schluss hätte ich den Film am liebsten nochmal von vorne gesehen, einerseits weil einiges offen blieb aber auch, weil hier zwei großartige Schauspielerinnen Gelegenheit haben, den Zuschauer auf höchstem Niveau mit ihrer Kunst zu begeistern.

    9/10.

    [​IMG]

    http://www.moviepilot.de/files/images/movie/file/11025989/DIE_WOLKEN_VON_SILS_MARIA.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Januar 2015
  2. seagal1

    seagal1 Gold Member Premium

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    1.969
    Zustimmungen:
    206
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2, Edision Argus Vip2, ET 9200, ET 9500, ET 8500, Sony BRAVIA KDL-40EX707
    AW: Die Wolken von Sils Maria

    ...für mich als Kristen Stewart Fan ein absolutes must see. Leider läuft dieser nicht im nächstgelegenen Kino, so dass ich erwartungsfroh auf die BD Veröffentlichung warte. Vielen Dank, alaska, für diese Rezension.
     
  3. Alaska

    Alaska Talk-König

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    5.452
    Zustimmungen:
    150
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Die Wolken von Sils Maria

    Gerne. Ich habe im Kino auch an Dich gedacht. :winken: Hoffe mal, dass der Film auch ansonsten Deinem Geschmack entspricht. Kristen Stewart widerlegt hier jedenfalls alle Kritiker, die behaupten, sie könne nicht schauspielen. Hat sie schon vorher gemacht, aber hier auf Augenhöhe mit Juliette Binoche, da muss es dann auch der letzte Zweifler wahrnehmen.
     

Diese Seite empfehlen