1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Die waren Arbeitslosenzahlen im Mai 2010

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von koelnerx1000, 2. Juni 2010.

  1. koelnerx1000

    koelnerx1000 Senior Member

    Registriert seit:
    25. August 2004
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    :(Offizielle Zahl der registrierten Arbeitslosen im Mai 2010
    3.241.529 + 1.602.244 Personen in arbeitsmarktpolitische Instrumente
    ARBEITSLOSE + Personen in Maßnahmen Mai 2010 == 4.843.773 betroffene Personen

    BA Bericht Mai 2010 Seite 51 Unterbeschäftigung ohne Kurzarbeit 4.423.773 Personen Unterbeschäftigungsquote 10,4 %
    Nach den jüngsten Angaben wurden im März 2010 an 830.000 Arbeitnehmer Kurzarbeitergeld gezahlt. (BA Bericht Mai 2010 Seite 9)
    Leistungsempfänger 3): (ALG I 987.744; ALG II 5.038.185; Sozialgeld 1.856.218 ohne Sozialhilfe SGB XII)
    BA Bericht Mai 2010 Seite 51
    3) Endgültige Werte stehen erst nach einer Wartezeit fest. Am aktuellen Rand können die Daten aufgrund von Erfahrungswerten überwiegend hoch gerechnet werden.
    Die Zahl der Leistungsempfänger (ALG I, ALG II, Sozialgeld) verharrt weiterhin bei rund 8 Millionen Personen (7.882.147) BA Bericht Mai Seite 51.


    Ich kapiere nicht, wieso da so gelogen wird, am liebsten würde ich dagegen klagen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juni 2010
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Die waren Arbeitslosenzahlen im Mai 2010

    Was ist daran "gelogen" oder "gefakt" (was immer das heißen mag)? Ist doch alles aufgeschlüsselt.

    Interessant ist ohnehin nicht die absolute Zahl, sondern die Veränderung.
     
  3. webtrailer

    webtrailer Silber Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2005
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Die waren Arbeitslosenzahlen im Mai 2010

    Wundert mich auch immer wieder, wie die seriöse Presse da mit macht.
     
  4. Dirk68

    Dirk68 Guest

    AW: Die waren Arbeitslosenzahlen im Mai 2010

    diese gefakten Arbeitslosen-Statistiken werden ja ebenso von den öffentlich-rechtlichen Fernsehsendern verbreitet. Dass es sich dabei um reine Propaganda-Zahlen handelt, scheint die Verantwortlichen dort nicht zu interessieren. Insofern kann sich jeder selbst denken, inwieweit diese Medien seriös sind. Fakt ist, der Bürger wird von den Medien permanent belogen bzw. künstlich dumm gehalten, damit das System weiter bestehen kann. Gibt ja genug, die davon profitieren. Ganze Parteien sollen gar davon leben ...
     
  5. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.404
    Zustimmungen:
    6.335
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Die waren Arbeitslosenzahlen im Mai 2010

    Mit Vorruheständlern, die unter normalen Umständen in Saft- und Kraft und Arbeit wären dürften es ca. 10 Mio sein.

    Ich stimme zu das diese Aufdröselung bewusst gemacht wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juni 2010
  6. liebe_jung

    liebe_jung Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    9.752
    Zustimmungen:
    801
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Die waren Arbeitslosenzahlen im Mai 2010

    Und was waren sie im April 2010 oder was werden sie im Juni?


    sry für OT :D
     
  7. skykunde

    skykunde Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    4.955
    Zustimmungen:
    129
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Die waren Arbeitslosenzahlen im Mai 2010

    Ich glaube er wollte schreiben faked, denn selbst gefaked würde übersetzt (Von Denglish zu Deutsch) heißen: "geverfälscht". Also ist nur "faked" korrekt und wenn Denglish benutzt wird, dann "gefaket" oder besser gefaked, nicht "gefakt".

    Ist dieser Satz gefaked oder verfaked? Vielleicht ist der vorige Satz auch nur verfi...t.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juni 2010
  8. Hockenheim

    Hockenheim Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    12.083
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Die waren Arbeitslosenzahlen im Mai 2010

    Leute??? :confused:
    Könnt ihr nicht der Sache wegen diskutieren.
    "Gefaked" ist einfach ein Anglizismus, mehr nicht! :winken:
     
  9. doclektor

    doclektor Silber Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Die waren Arbeitslosenzahlen im Mai 2010


    Vielleicht ist es dir entgangen das die öffentlich rechtlichen
    und einige Private, die Sprachrohre der Regierung und der Manager
    sind. Die dürfen nur Senden was voher frei gegeben wird.
    Also nichts glauben was im Fersehen kommt und was in der
    Presse steht. Auch die Bild Zeitung ist politisch gesteuert.:wüt::wüt::wüt:
     
  10. Zappered

    Zappered Silber Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2002
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Die waren Arbeitslosenzahlen im Mai 2010

    Hier mal eine Info des Kopp Verlages mit Grundlage auf dieser Daten:

    http://www.pub.arbeitsagentur.de/hst/services/statistik/000100/html/monat/201006.pdf


    Folgende arbeitsmarktpolitische Instrumente« werden lt. Bericht der BA (S. 48) aktuell in die »Entlastungsrechnung« einbezogen:

    - Kurzarbeiter

    - ABM

    - Beschäftigungszuschuss

    - Berufliche Weiterbildung (einschl. Reha)

    - Eignungsfeststellungs- und Trainingsmaßnahmen (einschl. Reha; Restabwicklung)

    - Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung

    - Vorruhestandsähnliche Regelungen: Personen in geförderter Altersteilzeit

    - Förderung der Selbstständigkeit durch Gründungszuschuss u.ä.

    - Personen, die arbeitsunfähig sind und Arbeitslosengeld beziehen

    Die schöngerechnete, offizielle Arbeitslosenzahl im Juni 2010 beträgt demnach: 3.153.300.

    Dazu kommen aber noch einmal 1.579.060 Personen, in arbeitsmarktpolitischen Instrumenten, die nicht dazugezählt werden. Richtig müsste die Arbeitslosenzahl also so lauten:

    3.153.300 Arbeitslose + 1.579.060 Personen in Maßnahmen = 4.732.360

    Daraus ergeben sich folgende Leistungsempfänger (BA-Bericht, S. 53):

    Arbeitslosengeld: 914.843

    ALG II: 4.998.061

    Sozialgeld: 1.842.895

    Insgesamt also 7.755.799 Menschen, die staatlich unterstützt werden.

    Warum die Mainstreammedien der BA ihre Märchen ungeprüft abnehmen, scheint vermutlich nicht daran zu liegen, dass die zuständigen Redakteure nicht lesen können. Warum sie den Menschen aber nur die halbe Wahrheit auftischen, darüber möchte ich lieber nicht spekulieren.

    Fazit: Wie immer alles nur Vortäuschung falscher Tatsachen. Die Wahrheit wird dem normalen Menschen ferngehalten. Die Medien lügen ohne Ende.
    Vertraut nicht mehr nur den normalen Medien !!!:winken:
     

Diese Seite empfehlen