1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Die richtige Leitung finden !?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von MKönig, 24. Juni 2016.

  1. MKönig

    MKönig Neuling

    Registriert seit:
    24. Juni 2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo und Guten Tag,
    ich bin neu hier im Forum und habe von Sat-Anlagen nur kleine Kenntnisse, aber ein großes Problem.
    Bei unserem Hausbau vor einigen Jahren, habe ich mir eine Sat-Schüssel mit 4 Anschlüssen auf das Dach montieren lassen. Ein Kabel geht zum Wohnzimmer, eins zum Büro, eins zum Schlaf- und eins zum Kinderzimmer. Ich habe mir aber damals ein 5. Kabel zum Wohnzimmer legen lassen, welches auf dem Dachboden in einer großen Spirale nicht angeschlossen endet. Das andere Ende ist in der Anschlußdose im Wohnzimmer bereits angeschlossen. Da ich nun das fünfte Kabel im Wohnzimmer nutzen möchte (1 x Skyreceiver, 1x Smart-TV) möchte ich nun das Kabel zum Büro unter dem Dach kappen und mit dem freien Kabel zum Wohnzimmer verbinden. Aber.... wie finde ich heraus, welches Kabel zum Büro führt bzw. welches Kabel ich kappen muss ? Wenn es irgendwie geht, möchte ich nicht auf das Dach müssen und nacheinander alle Kabel am LNB entfernen müssen... Gibt es da eine einfache humane Lösung ? Vielen herzlichen Dank im Voraus ! Markus
     
  2. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    1.505
    Punkte für Erfolge:
    163
    Schraube die Leitungen doch einfach nacheinander von der Potentialausgleichschiene ab. Diese muss bei der Gebäudeeinführung vorhanden sein.
     
  3. MKönig

    MKönig Neuling

    Registriert seit:
    24. Juni 2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo, danke für die Antwort. Habe die Halterung für ein Kabel an dieser Schiene bereits abgehabt, aber es sieht so aus als wenn das Kabel noch in einem Stück ist und nur die äussere Ummantelung entfernt wurde ?! Kann das sein, oder hängt das Kabel nur durch den Isolator noch zusammen ?
     
  4. salvator24

    salvator24 Senior Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Markus,
    das wird 'schematisch' wohl wie in der Zeichnung dieses Onlineshops aussehen, oder?

    Link zum Shop
     
  5. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.368
    Zustimmungen:
    193
    Punkte für Erfolge:
    73
    Erdungsschienen mit Klemmtechnik stammen aus der Zeit nur einfach geschirmter 60 Ohm-Leitungen mit festem Dielektrikum. Wer die bei Leitungen mit geschäumten Dielektrikum oder gar Dreifachschirmung noch verwendet, gehört zur Nachschulung.
     
    kingbecher und globalsky gefällt das.
  6. kingbecher

    kingbecher Gold Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.869
    Zustimmungen:
    272
    Punkte für Erfolge:
    93
    Leider all zu oft gesehen in billigst anlagen vom Wohnungsbaugesellschaftern gedrückten Ausschreibungen...

    Das spiegelt sich auch in der Qualität die man Verbaut nieder ...
     
  7. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.167
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    Auf einer Skala von 1-10 (10= sehr ernst/sehr wahrscheinlich), wie stufst du die zu erwartete Antwort ein (nach Absenden vom deinem Beitrag) ?
     
  8. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    1.505
    Punkte für Erfolge:
    163
    Mit deiner Skala komme ich nicht klar.

    Naja, der PA ist ja immerhin vorhanden (ob er auch vorschriftsmäßig angebunden ist wissen wir natürlich nicht, insbesondere bei diesem Detail müsste man das Installationsjahr kennen). Man könnte nun den Klemmschellen-PA rauswerfen und durch einen zeitgemäßen mit hochwertigen F-Verbindern und Kompressionsteckern auf dem Kabel ersetzen. Fragt sich aber, ob ein Laie das besser hinbekommt als die Klemmschellen-Montage. Zumindest wären die Leitungen dann auch einzeln trennbar. Außerdem fragt sich, wie der PA ausgeführt wurde, denn bei einem Austausch müsste man nach aktueller Norm installieren, das könnte aber aufgrund der Vorschrifts-Änderungen vor einigen Jahren schwierig werden.

    Die Verwendung von nicht mehr zeitgemäßem Installationsmaterial sieht man leider häufig. Der Grund ist oft nicht mal der der Geiz, sondern dass sich viele Installateure fachlich einfach nicht weiterbilden und dadurch im Grunde gar nicht wissen, was sie da installieren und worauf es ankommt. Eine Reflektionsstelle gab früher gerade mal einen Schatten im Bild, heute ergibt das Intersymbolinterferenzen. Aber die Fehlerkorrektur holt das ja wieder raus - bis die Schlechtwetterreserve schon von diversen Installationsfehlern und schlechtem Material aufgebraucht ist und das Bild dann bei leichtem Regen Würfelhusten hat.
     
  9. Kapitaen52

    Kapitaen52 Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.767
    Zustimmungen:
    1.010
    Punkte für Erfolge:
    163
    Frage mal interessenhalber an die sog. Experten. Macht ihr eure Installation eigentlich nach jeder Vorschriftenänderung neu, damit auch ja alles (angeblich) richtig ist?
     
  10. MKönig

    MKönig Neuling

    Registriert seit:
    24. Juni 2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Guten Morgen, vielen Dank schon mal für die Antworten, die mir aber leider nicht helfen, mein Problem zu lösen. Das Haus wurde in 2010 gebaut, welche Normen da gültig waren und falsch bzw. nicht umgesetzt wurden, mag ich nicht zu beurteilen. Ich bin ein Laie und muss mich auf die Installation der Elektriker (leider) verlassen. Über das Fernsehbild kann ich mich nicht beklagen, auch bei sehr sehr starkem Unwetter habe ich erst einmal Klötzchenbildung gehabt, von daher gehe ich mal davon aus, dass das verbaute Material nicht das schlechteste ist. @salvator24: die Schiene ist die gleiche, wie auf dem Link zu sehen ist. Was kann ich nun tun ? Elektriker anrufen und alles der heutigen Norm entsprechend anschließen lassen ?
     

Diese Seite empfehlen