1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Die Rechte-Gier der Olympischen Spiele

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von amsp2, 21. Dezember 2009.

  1. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Anzeige
    Ohne Kommentar

    gulli

    Vancouver Olympics Demands All Copyrights And Royalties From Musician Just To Hear Her Song

    Und unsere öffentlich-rechtlichen blasen dem IOC ohne Not Gelder in den Hintern.
     
  2. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.502
    Zustimmungen:
    218
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Die Rechte-Gier der Olympischen Spiele

    Das bestätigt mich nur in meiner Meinung, daß es weder bei den Olympischen Spielen, einer Balltretermeisterschaft und -ligen noch bei der Veranstaltung von Fahrradfahrern um den Sport geht. Es geht nur ums Geld.
     
  3. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Die Rechte-Gier der Olympischen Spiele

    Mit Olympischen Spielen hat das doch eh nix mehr zu tun.
    Die Kommerzveranstaltung umbennen in:

    " Coca-Mac-Cola " Dauerwerbesendung

    Dann weis jeder was ihn erwartet.
     
  4. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Die Rechte-Gier der Olympischen Spiele

    Seit LA 1984 ist Olympia nur noch Kommerz, dem alles untergeordnet wird.
     
  5. Sky-Kunde2

    Sky-Kunde2 Guest

    AW: Die Rechte-Gier der Olympischen Spiele

    Ja und? Ich schaue mir die olympischen Winterspiele trotzdem an. Schon allein deswegen, weil Deutschland dort tausendmal besser ist als bei den Sommerspielen. Möglicherweise werden wir wieder beste Nation.
     
  6. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.502
    Zustimmungen:
    218
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Die Rechte-Gier der Olympischen Spiele

    Wenn es alleine um den Sport gehen würde, würde ich dem zustimmen.

    Ich halte die Gier nach mehr Geld auch für eine Ursache des Dopings. Ohne die Aussicht auf neue Rekorde kann der Veranstalter die Rechte schwerer verkaufen. Auch der Wert eines Sportlers steigt expotential zu seinen Titeln.
     
  7. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.404
    Zustimmungen:
    6.338
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Die Rechte-Gier der Olympischen Spiele

    Richtig, kommerziell verwerteter Sport ist weitgehend unmoralisch und somit wertlos.
     
  8. rom2409

    rom2409 Institution

    Registriert seit:
    11. Juli 2008
    Beiträge:
    17.258
    Zustimmungen:
    597
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Die Rechte-Gier der Olympischen Spiele

    Olympische Spiele werden zwar immer kommerzieller, ihr wisst aber schon das jedewede Werbung an Wettkampfstätten untersagt ist...
    das ist nach wie vor einzigartig im Sport:winken:
     
  9. XL-MAN

    XL-MAN Institution

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    18.582
    Zustimmungen:
    1.571
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Die Rechte-Gier der Olympischen Spiele

    Damit sollte endlich mal Schluss sein. Die schwimmen doch im Geld.

    Zitat:

    Wie das Internationale Olympische Komitee (IOC) zum Jahresende in seinem Marketingbericht vermeldet, haben die Winterspiele 2006 in Turin und die Sommerspiele 2008 in Peking Einnahmen von 5,45 Milliarde Dollar (3,76 Milliarden Euro) beschert. Das ist eine Steigerung von 23 Prozentpunkten im Vergleich zu den vorangegangenen vier Geschäftsjahren.
     
  10. rom2409

    rom2409 Institution

    Registriert seit:
    11. Juli 2008
    Beiträge:
    17.258
    Zustimmungen:
    597
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Die Rechte-Gier der Olympischen Spiele

    Und noch eine Sache die bitte nicht vergessen werden sollte. Olympische Spiele kosten mittleriweile auch schon 4-6 Mrd , ca die Hälfte setuert das IOC bei. Dazu werden sämtliche kleine NOCs unterstützt.
    Schwimmen im Geld ja, aber wer meint dass das Geld in irgendwelche private Taschen fließt liegt völlig daneben. Selbst Rogge arbeitet ehrenamtlich:winken:
     

Diese Seite empfehlen