1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Die privaten Sender über DVB-c

Dieses Thema im Forum "Lob, Kritik, Anregungen" wurde erstellt von pege, 18. Juli 2005.

  1. pege

    pege Junior Member

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    145
    Anzeige
    Das ist mein Wunsch:
    Die privaten Sender endlich über DVB-c empfangen zu können :rolleyes:...
     
  2. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Die privaten Sender über DVB-c

    Also langsam nervt's... ehrlich!
     
  3. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.663
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Die privaten Sender über DVB-c

    Als Wunsch kann er es hier schreiben, im DVB-C Bereich werden diese Phrasen konsequent dicht gemacht.
     
  4. htw89

    htw89 Guest

    AW: Die privaten Sender über DVB-c

    Mein Wunsch ist es,auch wenn ich nicht davon betroffen bin,dass die Zwangsverkabelung abgeschafft wird und jeder selbst entscheiden kann ober nun über Sat,Kabel oder Antenne Fernsehen guckt
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.304
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Die privaten Sender über DVB-c

    Das kann doch auch jeder! Wer zwingt Dich dazu statt Kabel DVB-T zu benutzen, niemand!
    Nur damit wird man auch nicht wirklich glücklich. Die Privaten gibtsin den neuen Bundesländern da übrigens auch ausser in Berlin/Brandenburg nirgens.

    Gruß Gorcon
     
  6. htw89

    htw89 Guest

    AW: Die privaten Sender über DVB-c

    im übertragenen Sinne meinte ich eigentlich dass auch Mieter über Sat fernsehen dürfen.

    Muss ja auch ned jeder seine Schüssel da haben,man kann genauso gut eine Schüssel aufs Dach packen und dann alle Wohnungen damit versorgen
     
  7. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.663
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Die privaten Sender über DVB-c

    Im Grunde macht nichts anderes ein Kabelnetzbetreiber. Irgendwo stehen Schüsseln und der Wohnblock oder eben ganze Strassenzüge werden versorgt...

    Wenn Du damit auf die fehlenen Privaten anspielst: Auch Kleinkabelanlagen mit mehr als 70 Wohneinheiten (also schon Mittelprächtige Wohnblocks) gelten als "Sendeprovider". Das heist im Klartext: Private untersagen die Einspeisung!

    Also selbst wenn die bekannte 16-Geschosser-Baureihe in den neuen Ländern jeder eine eigene Satanlage hätte, wären dort keine Privaten Digital zu finden.

    Ich muß auch nochmals darauf hinweisen das der private Kabelverband ANGA anbot die Privaten kostenlos digital ins Netz zu nehmen, auch das wurde abgelehnt seitens der Programmanbieter.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juli 2005
  8. htw89

    htw89 Guest

    AW: Die privaten Sender über DVB-c

    Es gibt aber welche bei denen ist die Kabelgebühr in der Miete und die können es nicht kündigen,also auch wenn sie DVB-T oder gar DVB-S hätten müssten sie weiterhin Kabel bezahlen
     
  9. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.663
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Die privaten Sender über DVB-c

    Ja, ärgerlich. Hier bei mir nicht üblich.
     
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.304
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Die privaten Sender über DVB-c

    Daran ist die Wohngenossenschaft aber überhaupt nicht interessiert. Denn die bekommen dicke fette Provisionen von den Kabelfirmen.

    Mit einer Satantenne auf dem Dach des Wohngebäudes würde der Vermieter aber nichts bekommen.

    Gruß Gorcon
     

Diese Seite empfehlen