1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Die Mitte der Welt

Dieses Thema im Forum "Blu-ray/DVD" wurde erstellt von Hoffi67, 3. Juni 2017.

  1. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    10.071
    Zustimmungen:
    761
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    Anzeige
    INHALT: Als der 17-jährige Phil (Louis Hofmann) aus dem Sommercamp nach Hause zurückkehrt, ahnt er nichts Böses. Doch die Stimmung zwischen seiner Mutter Glass (Sabine Timoteo), die mal wieder einen neuen Liebhaber (Sascha Alexander Geršak) hat, und Phils Zwillingsschwester Dianne (Ada Philine Stappenbeck) ist auf einem neuen Tiefpunkt. Mutter und Tochter schweigen sich permanent an, aber anstatt dem Ursprung des Streits auf den Grund zu gehen, beschließt Phil, den Dingen erst einmal stillschweigend ihren Lauf zu lassen. Er selbst nutzt die restlichen Ferien lieber dazu, in den Tag hineinzuleben und die Zeit mit seiner besten Freundin Kat (Svenja Jung) zu verbringen. Als dann die Schule wieder beginnt und der geheimnisvolle Nicholas (Jannik Schümann) in seine Klasse kommt, fühlt sich Phil schon bald zum neuen Mitschüler hingezogen…


    MEINE KURZKRITIK: Herausragendes Coming-of-Age Drama mit unverbrauchten jungen Schauspielern! Einer der besten deutschen Filme in 2016. 7,5/10


    [​IMG]
     
  2. Eike

    Eike Moderator

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.113
    Zustimmungen:
    5.844
    Punkte für Erfolge:
    273
    Tja, ich habe mal heute geguckt, diesen Film kann man im normalen Geschäft nirgendwo kaufen. Die Märkte bestellen nur noch Blockbusterscheiß...
     
  3. Eike

    Eike Moderator

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.113
    Zustimmungen:
    5.844
    Punkte für Erfolge:
    273
    Eikes Wertung

    Inhaltlich ist ja alles gesagt.
    Bleibt mir zu sagen, dass der Film erfrischend leicht inszeniert wurde und die Schauspieler auch in sicherlich intimen Einstellungen völlig unverkrampft und glaubwürdig spielen.

    Das ist wohl gelungen, weil sich die beiden Hauptdarsteller im Vorfeld selbst in einem Landhaus zurückgezogen
    um sich kennenzulernen, zu betasten und zu "beschnuppern". Dies hatten sie in einem Interviews mal ausgesagt.

    Aber auch sonst spielt insbesondere Louis Hofmann herausragend seinen Kummer und Sorgen in die Welt.
    Grandios und kurzweilig.

    8/10 :)
     
    Hoffi67 gefällt das.

Diese Seite empfehlen